Als Schamane im neuen Addon World of Warcraft: Legion erhaltet ihr, je nachdem für welche Spezialisierung ihr euch entscheidet, eine von drei Artefaktwaffen. Bereits nach der ersten Aufgabe auf dem neuen Kontinent sucht ihr eure Ordenshalle auf und beginnt eure Suche.

Wir stellen euch auf dieser Seite Sharas’dal, Szepter der Gezeiten vor. Die verloren geglaubte Waffe der legendären Königin der Nachtelfen. Hier erfahrt ihr, wie ihr an das Szepter kommt, welche Eigenschaften es besitzt und welche Geschichte es hat. Auch wenn in erster Linie von dem Szepter die Rede ist, gehört natürlich auch noch ein Schild dazu, welches eure Bewaffnung komplettieren wird.

Für generelle Informationen zu Änderungen des Schamanen in Legion, könnt ihr auch in unserem Klassenvorschau-Bereich nachsehen.

Geschichte von Sharas’dal, Szepter der Gezeiten

Sharas’dal, Szepter der Gezeiten wurde von der großen Königin Azshara selbst getragen, bevor sie sich in eine Naga verwandelte. In dem Szepter fließt Wasser aus dem Brunnen der Ewigkeit, wodurch es enorme magische und heilende Mächte besitzt. Zu Zeiten des Krieges der Urahnen verschwand Sharas’dal, Szepter der Gezeiten kurz bevor Azshara selbst mit vielen ihrer Anhänger von den weiten des Meeres verschlungen wurde. Gefunden von nichts ahnenden Nachtelfen, wurde das Szepter dann mit einer unbekannten Priesterin in Azsuna begraben, ohne dass die wahre Macht bekannt wurde. Seitdem wartet es darauf, von jemanden gefunden zu werden, um seine wirkliche Macht entfachen zu können.

Wie bekomme ich Sharas’dal, Szepter der Gezeiten?

Vorsicht! An dieser Stelle eine SPOILERWARNUNG! Wenn ihr die Story lieber alleine erfoschen möchtet, solltet ihr die nächsten Absätze lieber überspringen.

Die Questreihe startet in Dalaran. Über Krasus Landeplatz gelangt ihr zum Maelstrom. Dort trefft ihr auf andere Schamanen und müsst euch schon bald für einen Angriff der Elementarbestien wappnen. Ein gemeinsames Ritual ermöglicht euch den Kriegshäuptling Thrall persönlich zu retten und danach die Entscheidung über eure angestrebte Artefaktwaffe zu treffen. Anschließend begebt ihr euch mit Erunak Steinsprecher zum Meeresschlung. Der Thron der Gezeiten steht wieder unter der Kontrolle der Naga und ihr müsst gemeinsam mit Erunak und dem Riesen Grash gegen die Schlangenwesen kämpfen, um die Wellensprecherin Adelee zu retten.

Eure Gruppe wächst weiter an, da ihr Adelee erfolgreich retten könnt. Mittlerweile zu viert, tretet ihr nun Kra‘Liss entgegen. Sobald dieser mit dem Bauch nach oben schwimmt, nehmt ihr den Fahrstuhl zur oberen Ebene. Es erwarten euch Fallen und Hindernisse, die ihr überwinden müsst. Durchbrecht mit euren Gefährten eine Tür und besiegt Lady Zithreen.

Nachdem ihr den Kampf gewonnen habt, könnt ihr nun endlich das Szepter von Azshara an euch nehmen. Kehrt nun zurück zu den anderen Schamanen im Maelstrom. Dort könnt ihr jetzt das Herz von Azeroth und gleichzeitig eure Ordenshalle betreten. Dafür müsst ihr nur einige große Felsbroken zur Seite räumen. Für einen Schamanen aber kein Problem oder?

Eigenschaften und Fähigkeiten von Sharas’dal, Szepter der Gezeiten

Ihr könnt eure Artefaktwaffen weiterentwickeln und das sehr wahrscheinlich über die Levelphase hinaus. Eure Waffe wird stärker, je mehr Artefaktmacht ihr sammelt. Ihr erhaltet diese durch das Absolvieren von Quests, Raids, Instanzen und Schlachtfeldern. Zusätzlich könnt ihr diese Machtpunkte auch von Schätzen, speziellen Gegnern und den neuen Weltquests ergattern.

Eure erste Eigenschaft ist die aktive Fähigkeit Gabe der Königin. Diese schaltet ihr gleich zu Beginn frei, um eure Aktionsleiste zu bereichern und eure Verbündeten am Leben zu halten.

    • Anmut des Meeres – Erhöht Eure gesamte hervorgerufene Heilung um 6%.
    • Peitschende Wellen – Erhöht die von ‘Welle der Heilung’ und ‘Heilende Woge’ hervorgerufene Heilung um 10%.
    • Gezeitenketten – ‘Flutwellen’ verringert die Zauberzeit und erhöht die Chance auf einen kritischen Effekt um zusätzlich 10%.

    Neben vielen geringen Eigenschaften, halten die Artefaktwaffen auch drei große Eigenschaften für euch bereit. Um diese zu erlangen müsst ihr allerdings eine Menge Artefaktmacht investieren.

    • Gezeitenbecken – ‘Springflut’ hat eine Chance, ein Totem der Gezeiten an der Position des Ziels zu beschwören. Das Totem der Gezeiten heilt Verbündete in der Nähe im Verlauf von 6 Sekunden.
    • Dekret der Königin – Das Totem des heilenden Flusses heilt alle betroffenen Verbündeten im Verlauf von 6 Sekunden.
    • Kumulative Erhaltung – Jedes Mal, wenn Eure ‘Heilungsflut’ einen Verbündeten heilt, wird die von diesem Verbündeten durch Eure ‘Heilungsflut’ erhaltene Heilung um 10% erhöht. Bis zu 7-mal stapelbar.

    Skins für Sharas’dal, Szepter der Gezeiten

    Ihr könnt eure mächtige Waffenkombo natürlich auch selbst gestalten. Es gibt ganze sechs verschiedene Modelle mit jeweils vier Farbvariationen. Diese Variationen schaltet ihr nach und nach auf euren Abenteuern in WoW: Legion frei. Unter anderem die versteckte Artefaktvorlage, die es für Wiederherstellungs-Schamanen und das Szepter der Gezeiten im Dungeon Das Auge Azsharas zu erbeuten gibt.

    Bild-Quelle: wowhead.com

    Relikte für Azsharas Szepter

    Um eure Artefaktwaffe noch weiter spezialisieren zu können, habt ihr weiterhin die Möglichkeit Relikte zu “sockeln”. Dafür stehen euch insgesamt drei Slots zur Verfügung. Zwei davon sind für Leben-Relikte ausgelegt und der dritte Slot für ein Frost-Relikt.

    Weitere Informationen zum kommenden WoW-Addon findet ihr auf unserer Übersichtseite zu World of Warcraft: Legion.