In World of Warcraft gibt es mittlerweile so einige Wildtiere, die ihr euch als Jäger in den Stall stellen könnt. Im Laufe der Zeit wurden zahlreiche neue Arten eingefügt und zusätzlich verschiedene Unterarten zum Zähmen zur Verfügung gestellt – Schließlich waren nicht seit Anbeginn alle Wildtierarten von Spielern zähmbar. Doch nicht nur neue Arten gibt es von Zeit zu Zeit, sondern auch neue Gegner, die plötzlich von Jägern bezwungen und gezähmt werden können.

Mit WoW Patch 7.2 kam nun ein weitere potenzieller Begleiter ins Spiel, der in diese Kategorie passt. Manch einer wird sich vielleicht schon oftmals gefragt haben, wieso ihr ihn euch nicht als Begleiter aneignen könnt, da er ein einzigartiges Aussehen besitzt. Doch mittlerweile könnt ihr euch auf den Weg machen und ihn für euch gewinnen. Die Rede ist von Fenryr in den Hallen der Tapferkeit.

Wenn ihr euch nun fragt, wie ihr Fenryr zähmen könnt, haben wir für euch die passende Antwort. In unserer Übersicht erfahrt ihr, wie ihr den Wolf mit den gelben Runen auf dem Fell bändigen und welche Tipps ihr währenddessen beachten könnt, um es euch möglichst einfach zu machen.


Allgemeines zu den Jäger-Begleitern im Spiel

Mittlerweile gibt es neben Bären, Füchsen, Affen und Katzen auch Hydras, Ochsen und für Tierherrschafts-Jäger nach Weiterführung der Klassenkampagne sogar fliegende Begleiter im Spiel. Die Klasse hat also einiges an Auswahl, was ihre tierischen Freunde betrifft und besonders bei einzigartigen Modellen ist es verständlich, dass die Möglichkeit einer Zähmung sich häufig gewünscht wird. So haben die Entwickler nach und nach immer weitere namhafte Gegner zur Zähmung zugelassen, nach denen die Community fragte.

Neben neuen Arten werden deswegen auch immer häufiger neue spezielle Tiere für diese Klasse zugänglich gemacht. Sei es nun der riesige Dinosaurier Thok aus der Schlacht um Orgrimmar, die sich im Verborgenen aufhaltende Geisterbestie Blitzpfote, oder seit WoW Patch 7.2 der Wolf Fenryr in den Hallen der Tapferkeit.

Wer also Lust hat, kann sich in WoW mittlerweile auf eine lange Reise machen, um die schickesten und interessantesten Wildtiere im Spiel zähmen und mit auf Reisen nehmen.

Fenryr stellt übrigens eine neue Solo-Herausforderung dar, welche ihr als Jäger angehen könnt!

Bildquelle: wowhead.com

So zähmt ihr Fenryr in den Hallen der Tapferkeit

Manch einer wird sich nun fragen, wie Fenryr überhaupt gezähmt werden kann. Schließlich ist er als angriffslustiger Wolf aus den Hallen der Tapferkeit bekannt, welcher es manchen Spielergruppen sicherlich nicht ganz einfach gemacht hat, ihn zu besiegen. Doch genau das müsst ihr auch tun, um Fenryr als Begleiter mitnehmen zu können. Klingt zwar im ersten Moment etwas seltsam, jedoch müsst ihr ihn töten, damit er im Anschluss als Begleiter zur Verfügung steht.

Doch zuerst müsst ihr Hymdall ebenfalls erledigen. Habt ihr das getan, könnt ihr weiter zu Fenryr, welchen ihr dann eben tatsächlich tötet. Danach verlasst ihr das Dungeon, setzt dieses zurück und kehrt zu Fenryrs Höhle zurück. Dort wartet er dann auf euch und ihr könnt ihn zähmen!

Das Ganze nun noch einmal in Kurzform und mit ein paar Tipps, damit ihr ohne viele Umstände an euren eigenen runenverzierten Wolf gelangt.

  1. Um die beiden Bosse im Alleingang zu töten, bietet sich wohl Tierherrschaft als Spezialisierung an. Ordnet daher eure Fähigkeiten, eure Ausrüstung und eure Begleiter, bevor ihr die Instanz betretet. Ihr solltet euch einen Begleiter mitnehmen, der einen Kampfrausch-Effekt besitzt (zum Beispiel Kernhund).
  2. Begebt euch in die Hallen der Tapferkeit (mythischer Modus ohne Schlüsselstein).
  3. Rennt bis zum ersten Boss und drückt dort dann Totstellen, um die Trashgegner von euch zu schütteln.
  4. Tötet Hymdall. Benutzt euren Kampfrausch-Begleiter und eben jene Fähigkeit. Heilt euren Begleiter dauerhaft und achtet darauf, nicht von den Speeren oder Wirbeln getroffen zu werden.
  5. Begebt euch zu Fenryr (rechter Weg, sobald ihr den Speisesaal betretet). Überlistet auch hier die Trashgegner mit Totstellen.
  6. Attackiert Fenryr, bis er fortläuft und folgt ihm. Tötet dann ein paar der Wölfe, die sich an seiner Höhle aufhalten.
  7. Nutzt erneut euer Kampfrausch-Tier und jene Fähigkeit, um Fenryr möglichst schnell zu töten. Bewahrt euch Irreführung für den Moment auf, wenn die Adds erscheinen. Stirbt euer Begleiter, belebt ihn wieder und nutzt Totstellen, um die Aufmerksamkeit von Fenryr wieder auf euren Begleiter zu lenken.
  8. Habt ihr Fenryr besiegt, verlasst die Instanz und setzt sie zurück (Rechtsklick auf euer Portrait → Instanz zurücksetzen).
  9. Betretet die Instanz und geht zu Fenryrs Höhle zurück. Entkommt den Trashgegnern wie schon zuvor mit Totstellen. In der Höhle im Südwesten wartet nun ein neutraler Fenryr auf euch. Zähmt Fenryr und ihr habt einen schicken Begleiter mehr in eurem Stall stehen!

Die Alternative, mit einer Gruppe komplett die Hallen der Tapferkeit auf dem Schwierigkeitsgrad mythisch durchzuspielen, wurde übrigens entfernt. Dies war eine kurze Zeit lang möglich, da es aber nicht der Intention der Entwickler entsprach, wurde gefixt, dass Fenryr auftaucht, wenn ihr Hymdall und den Wolf als Boss nicht alleine besiegt.

Wir wünschen euch viel Spaß mit Fenryr!