In unserer WoW Legion-Klassenvorschau erfahrt ihr, welche Änderungen sich für euch und euren Magier mit der neuen Erweiterung ergeben werden.

Feuer, Frost und Arkan – drei Spezialisierungen, die sich fortan mit dem neuen Addon von World of Warcraft noch besser spielen lassen sollen. Wir möchten euch die zentralen Kern- und Kampffähigkeiten aller drei Ausrichtungen des Magiers einmal näherbringen. Wir zeigen euch, welche Designänderungen auf euch zukommen und wie Blizzard es schaffen will, alle Könnensstufen des Gameplays beim Arkanmagier, Frostmagier und Feuermagier zu unterstützen.

Erfahrt zudem auch mehr zum Tier 19-Set des Magiers in Legion!

Arkanmagier

Etwas Feinschliff, bitte! Gesagt, getan – Blizzard hat sich der Arkan-Spezialisierung angenommen und einige Veränderungen durchgeführt, um das Gameplay wesentlich standfester zu machen. So besitzen eure Arkanen Aufladungen keinen stapelbaren Schwächungseffekt mehr. Zusätzlich hat Blizzard noch das Design angepasst, sodass ihr dies als Ressource unter Manaleiste finden könnt, was die Handhabung wesentlich erleichtert.

Als Arkanmagier verfügt ihr nun über eine neue Meisterschaft, die eure Manamenge als auch euren Schaden erhöhen wird. “Mehr Macht über eure Rotation!” scheint das Motto von Blizzard in Bezug auf den Arkanmagier zu sein.

Gameplay des Arkanmagiers

Nachfolgend könnt ihr sehen, welche Änderungen auf euren Arkanmagier in WoW Legion zukommen und wie sich das auf eure Spielweise niederschlagen könnte.

  • Arkanschlag (5% Mana, 40m Reichweite, 2,25 Sek. Zauberzeit)
    • Ihr fügt eurem Ziel moderaten Schaden zu. Ihr erzeugt eine Arkane Aufladung.
    • Der Schaden von Arkanschlag wird pro Arkaner Aufladung um 50% erhöht. Zusätzlich werden eure Manakosten pro Aufladung um 100% erhöht.
  • Arkane Geschosse (40m Reichweite, kanalisiert)
    • Im Verlauf von 2 Sekunden feuert ihr 5 Wellen Arkaner Geschosse auf euer feindliches Ziel ab, die pro Welle geringen Arkanschaden zufügen. Erzeugt eine Arkane Aufladung.
    • Der Schaden von Arkane Geschosse wird pro Arkaner Aufldaung um 50% erhöht.
    • Alle eure Schadenszaubert gewähren euch eine Chance, Arkane Geschosse auszulösen (max. 3 Aufladungen)
  • Arkanbeschuss (0,5% Mana, 40m Reichweite, Spontanzauber, 3 Sekunden Abklingzeit)
    • Ihr schleudert mehrere Geschosse aus Arkaner Energie auf euer feindliches Ziel. Diese Geschosse verursachen hierbei schweren Schaden.
    • Alle Arkanen Aufladungen werden hierbei aufgebraucht.
  • Hervorrufung (Kanalisiert, 1,5 Minuten Abklingzeit)
    • Ihr stellt sofort 25% eures gesamten Manavorrats wieder her. Im Verlauf von 6 Sekunden stellt ihr weitere 75% eures gesamten Manas wieder her.
  • Meisterschaft: Koryphäe
    • Die Geschwindigkeit eurer Managregeneration und eure maximale Managemenge wird um 20% erhöht
    • Eure Arkanen Aufladungen erhöhen den durch betroffene Zauber gewirkten Schaden um weitere 10%.
  • Verzerrung (Spontanzauber, 1,5 Minute Abklingzeit)
    • Nutzt ihr Verzerrung, wird für die nächsten 4 Sekunden eure Abklingzeit von Blinzeln nicht ausgelöst, wenn ihr diesen Zauber wirkt.

Talente

Eure Talente werden mit der neuen WoW Erweiterung besser auf eure Kernfähigkeiten eingehen. Wir geben euch ein Beispiel:

  • Beflügelung (Passivzauber)
    • Arkane Geschosse und Arkanschlag gewähren euch zusätzlich für 6 Sekunden lang 2% Tempo (stapelbar).
    • Dieser Effekt endet, sobald ihr Arkanbeschuss wirkt.

Feuermagier

Das Spiel mit dem Feuer – Spieler waren in der Vergangenheit nicht immer glücklich mit dem Gameplay des Feuermagiers. Also gibt es mit Legion Veränderungen an Aufwärmen und Kampfeshitze, als auch mit der Fähigkeit Einäschern. Auch der Infernoschlag hat eine große Änderung abbekommen, die uns Magiern mehr Freiraum im Spiel geben wird.

Gameplay des Feuermagiers

Mit der folgenden Liste könnt ihr euch ein Bild davon machen, wie eure Kernfähigkeiten in Zukunft aussehen könnten.

  • Feuerball (4% Mana, 40m Reichweite, 2,25 Sek. Zauberzeit)
    • Ihr schleudert eine glühende Kugel auf euer feindliches Ziel, die moderaten Feuerschaden verursacht.
  • Kampfeshitze (Passivzauber)
    • Euer nächster Pyroschlag oder Flammenstoß wird zu einem Spontanzauber, wenn ihr zwei kritische, direkten Schaden verursachende Treffer hintereinander erzielt. Zusätzlich wird der Schaden durch Entzünden verdoppelt.
    • Hinweis: Ihr könnt keine weitere Kampfeshitze erlangen, wenn diese bereits aktiv ist.
  • Infernoschlag (2% Mana, 40m Reichweite, Spontanzauber, 12 Sekunden Wiederaufladung, 2 Aufladungen)
    • Ihr überzieht das gegnerische Ziel mit moderatem Feuerschaden. Zudem trifft Infernoschlag euer Ziel immer kritisch.
    • Infernoschlag kann auch eingesetzt werden, während ihr andere Zauber wirkt, da dieser nicht der globalen Abklingzeit unterliegt.
  • Pyroschlag (5% Mana, 40m Reichweite, 4,5 Sekunden Zauberzeit)
    • Euer Feind bekommt einen riesigen feurigen Felsen entgegengeschleudert, der beträchtlichen Feuerschaden an ihm verursacht.
  • Einäschern (10% Mana, Spontanzauber, 2 Minuten Abklingzeit)
    • Ihr werdet in Flammen gehüllt und erhaltet für 10 Sekunden lang eine 100%ige Trefferchance auf kritische Einschläge eurer Zauber.
    • Zudem gewährt euch Einäschern Meisterschaft in Höhe eures kritischen Trefferwerts.
  • Meisterschaft: Entzünden
    • Im Verlauf von 9 Sekunden erleidet euer Ziel zusätzlichen Feuerschaden in Höhe von 30% des gesamten direkten Schaden, den ihr mit den Zaubern Feuerball, Infernoschlag, Versengen, Pyroschlag und Flammenstoß verursacht. Wird dieser Effekt erneut ausgelöst, bevor seine Dauer abläuft, wird der verbleibende Schaden dem neuen Effekt hinzugefügt.
    • Die Effekte von Entzünden können sich weiterhin für alle 2 Sekunden auf andere Gegner in der nähe ausbreiten.

Talente

Anschließend findet ihr ein Beispiel, wie sich eure Talente mit euren Fähigkeiten vereinbaren lassen.

  • Funkensturm (1% Mana, 40m Reichweite, 1,5 Sekunden Zauberzeit, 8 Sekunden Abklingzeit)
    • Ihr werft 6 Funken, die in einem Bogen fliegen und den Gegnern, die sie treffen, geringfügigen Feuerschaden zufügen.

Frostmagier

Wie konnte ein Zauber, der sich Frostfeuerblitz nannte, nicht nach dem Abfeuern sofort als Wasserpfütze zu Füßen des Zaubernden oder des Gegners landen? Gute Frage, und genau deshalb hat Blizzard diesen Zauber aus den Reihen des Frostmagiers entfernt und sich dafür mehr auf die eisigen Skills des Magiers konzentriert. Dafür nimmt die Gefrorene Kugel einen zentralen Platz ein.

Gameplay des Frostmagiers

Wir geben euch einen Einblick, wie sich eure Kernfähigkeiten mit Legion verändern und wie sich eure Talente auf diese auswirken werden.

  • Frostblitz (4% Mana, 40m Reichweite, 2 Sekunden Zauberzeit)
    • Eure Gegner werden von einem Frostblitz getroffen, der moderaten Frostschaden verursacht. Zusätzlich wird die Bewegungsgeschwindigkeit des Ziels für 15 Sekunden lang um 30% verringert.
  • Gefrorene Kugel (10% Mana, 40m Reichweite, Spontanzauber, 1 Minute Abklingzeit)
    • Eine Kugel aus wirbelndem Eis wird abgefeuert, die Gegnern in der Nähe für 10 Sekunden jede Sekunde geringen Frostschaden zufügt. Sobald die Kugel ein Ziel erreicht, gewährt euch diese eine Aufladung von Eisige Finger. Zusätzlich werden Ziele, die getroffen wurden, für 2 Sekunden lang um 30% verlangsamt.
  • Eislanze (1% Mana, 40m Reichweite, Spontanzauber)
    • Ihr feuert einen schnellen Eissplitter auf einen Gegner, der ihm geringfügigen Frostschaden zufügt, wobei der Schaden gegen gefrorene Ziele verdoppelt wird.
  • Hirnfrost (Passivzauber)
    • Hirnfrost gewährt eurem Frostblitz die Chance von 10%, die Abklingzeit von Gefrorene Kugel zurückzusetzen.
  • Eisige Finger (Passivzauber)
    • Eure erfolgreichen Treffer mit dem Zauber Frostblitz haben eine 15%ige Chance, den Effekt Eisige Finger zu gewähren. Gleiches gilt für die Ticks von Blizzard und Gefrorene Kugel, die euch eine Chance von 5% geben, diesen Effekt auszulösen.
    • Durch Eisige Finger hat euer nächster Eislanzen-Einsatz den Effekt als wäre euer Ziel gefroren. Zudem wird der Schaden, den ihr mit Eislanze verursacht, um 140% erhöht.
  • Zertrümmern (Passivzauber)
    • Mit Zertrümmern multipliziert ihr eure kritische Trefferchance eurer Zauber gegen gefrorene Ziele um 1,5 und erhöht diese Chance zusätzlich um 50%.
  • Meisterschaft: Eiszapfen
    • Verursache ihr mit eurem Zauber Frostblitz Schaden an eurem Gegner, werden 30 Sekunden lang 45% des verursachten Schaden in einem Eiszapfen gespeichert. Zusätzlich erhöht sich noch der Schaden eures Wasserelementars um 45%.
    • Bis zu 5 Eiszapfen können gleichzeitig gespeichert werden. Alle Eiszapfen, die überschüssig sind, werden automatisch abgefeuert. Wirkt ihr hingegen den Zauber Eislanze, werden die gespeicherten Eiszapfen nacheinander auf eurem Ziel niedergehen.

Talente

Kommen wir zu euren Talenten in WoW Legion! Diese werden mit euren Kernfähigkeiten eine bessere Synergie bilden, sodass diese effektiver auf euer Gameplay auswirken. Wir zeigen euch das anhand eines Beispiels:

  • Gletscherstachel (1% Mana, 40m Reichweite, 3 Sekunden Zauberzeit)
    • Ihr zaubert einen riesigen Eisstachel herbei. Eure bereits bestehenden Eiszapfen werden in ihm integriert. Der Eisstachel durchbohrt euer Ziel und verursachten enormen Schaden, zusätzlich zu dem Schaden, den eure Eiszapfen bereits gespeichert haben.
    • Ihr werdet 5 Eiszapfen benötigen, um Gletscherstachel zu wirken.
    • Zudem wird das Ziel bis zu 4 Sekunden an Ort und Stelle festgefrorenen. Dieser Effekt kann durch an dem Ziel verursachten Schaden beendet werden.
    • Passiv: Eislanze feuert keine Eiszapfen mehr ab.

Weitere Klassen-Vorschauen

Legion Klassenvorschau: Priester
Legion Klassenvorschau: Jäger
Legion Klassenvorschau: Paladin
Legion Klassenvorschau: Hexenmeister
Legion Klassensvorschau: Todesritter
Legion Klassensvorschau: Schamane
Legion Klassenvorschau: Krieger
Legion Klassenvorschau: Druide
Legion Klassenvorschau: Mönch
Legion Klassenvorschau: Schurke

Erfahrt hier mehr zu WoW: Legion!