Die Ordenshallen der Mönche in WoW Legion – Hier findet ihr alle wichtigen Details (Geschichte, Artefakte, Standort) in unserem Überblick!

In der kommenden Erweiterung World of Warcraft: Legion soll die Wahl der Klasse in World of Warcraft wieder wichtiger werden. Ihr sollt euch wieder mehr mit seiner Klasse verbunden fühlen. Damit dies auch so geschieht, kommen unter anderem die klassenspezifischen Ordenshallen mit WoW: Legion ins Spiel. In diesen trefft ihr dann alle Vertreter eurer Klasse und eures Servers auf einem Fleck.

Die Mönche in World of Warcraft finden ihre klassenspezifische Ordenshalle, den Tempel der fünf Sonnenaufgänge oder auch Temple of Five Dawns, auf der wandernden Insel. Diese diente auch schon als Startgebiet für die Pandaren in Mists of Pandaria und ist somit schon dem ein oder anderen bekannt.

Damit ihr wisst, was die Mönche in WoW: Legion erwartet, haben wir nachfolgend eine Übersicht zu den klassenspezifischen Ordenshallen der Mönche erstellt.

Hier geht’s zu unserer Übersicht zu World of Warcraft: Legion

Tempel der fünf Sonnenaufgänge – Geschichte

Als die Pandaren vor Jahrzehnten von den Mogu bezwungen wurden, waren es die Mönche, die in dieser dunklen Zeit die Hoffnung zurückbrachten. Von ihren Meistern wurde ihnen vorgelebt, dass sie keinerlei Waffen im Kampf einsetzen durften – es war ihnen strikt untersagt.

Daraufhin fokussierten sie sich auf ihr inneres Chi und auf den Kampf ohne Waffen. Die Meister haben sich dann dazu entschlossen, ihre Künste sowohl jungen Mönchen in der Horde, als auch der Allianz beizubringen.

Ordenshallen der Mönche

Tempel der fünf Sonnenaufgänge – Standort

Die Ordenshallen befinden sich im Dorf Mandori auf der Wandernden Insel. Es zieht die Mönche also quasi zu ihrem Ursprung zurück – auf die sich selbst versorgende Insel, die sich nicht nur selbst versorgen, sondern auch fortbewegen kann, falls es irgendwelche Unruhen gibt. Die wandernde Insel ist einer der wenigen Orte Azeroths, die seit langer Zeit in vollkommener Harmonie existieren.

Erreichen könnt ihr die Ordenshalle über ein eigenes Portal, das ihr im Laufe der Questreihe eurer Artefaktwaffe erhaltet.

Mönche und die Artefaktwaffen

In den Ordenshallen werden auch eure Artefaktwaffen verstärkt und immer weiter verbessert, um euch im Kampf gegen die Brennende Legion vorzubereiten.

Das Aufwerten und Individualisieren der Mönche-Artefaktwaffen Fu Zan, Gefährte des Wanderers (Braumeister), Sheilun, Stab der Nebel (Nebelwirker) und A’buraq – Fäuste der Himmel (Windläufer) findet also ebenfalls in den klassenspezifischen Ordenshallen auf der Wandernden Insel statt.

Gegessen wird auch gemeinsam

Champions im Tempel der fünf Sonnenaufgänge

Große Mönche gab es in Mists of Pandaria schon so einige – unter anderem finden wir auch einige dieser Gesichter im Dorf Mandori wieder, denn schließlich haben sie ihren Teil dazu beigetragen, dass aus der Klasse der Mönch wird, den wir heute kennen.

Bislang trefft ihr unter anderem auf folgende Champions der Mönche:

  • Li Li Sturmbräu
  • Chen Sturmbräu

Welche dieser Champions ihr im späteren Verlauf der Geschichte als “eure” Diener anheuert, damit sie für euch auf den Veheerten Inseln nach Abenteuern, Gegnern und lukrativer Beute Ausschau halten, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Was euren Mönch in Legion erwartet, erfahrt ihr in unserer WoW Legion Mönch Klassenvorschau!

Tempel der fünf Sonnenaufgänge Galerie

Ordenshalle Mönch

Picture 2 of 25