Auf dieser Seite stellen wir euch die Ordenshalle des Todesritters in WoW-Legion, Archerus vor. Erfahrt Einzelheiten zum Standort, der Geschichte, den Artefaktwaffen und den Champions!

Mit der kommenden Erweiterung World of Warcraft: Legion soll die Wahl eurer Klasse in World of Warcraft wieder wichtiger werden und ihr sollt euch mehr mit eurer eigenen Klasse verbunden fühlen. Damit dieses Gefühl auch aufkommen kann, werden unter anderem die klassenspezifischen Ordenshallen mit WoW: Legion ins Spiel gebracht. In diesen trefft ihr dann auf alle Vertreter eurer Klasse eures Servers, um euch auf neue Abenteuer und die Angriffe der Brennenden Legion vorzubereiten.

Die Todesritter in World of Warcraft dürfen sich auf ihre Ordenshalle Archerus auf den Verheerten Inseln freuen. Dieser Ort sollte allen Vertretern der Klasse schon als Festung der Todesritter und des Lich Königs bekannt sein.

Damit ihr wisst, was die Todesritter in WoW: Legion erwartet, haben wir nachfolgend eine Übersicht zu den klassenspezifischen Ordenshallen der Todesritter erstellt.

Hier geht’s zu unserer Übersicht zu World of Warcraft: Legion

Archerus – Geschichte

Archerus: Die Schwarze Festung ist eine ehemalige Nekropole der Verlassenen, die über der Küste der Verheerten Inseln schwebt. Eins wurde die Festung gebaut, um die Todesritter unter direktem Befehl vom Lich König auszubilden. Sie hatten nur ein Ziel: den Scharlachroten Kreuzzug und die Argentumdämmerung auszulöschen.

Während des Kampfes um die Kapelle des Hoffnungsvollen Lichts wird jedoch deutlich, dass der Lich König die Todesritter nur auf eine Selbstmordmission schickt, um Tirion Fordring aus seinem Versteck zu locken. Nachdem er aus dem Kampf flieht und sich nach Nordend zurückzieht, schließen sich die Todesritter unter Befehl von Hochlord Darion Mograine den Rittern der Schwarzen Klinge an und Archerus wird fortan als Basis dieses Ordens genutzt.

Weitere Todesritter-Rekruten

Archerus – Standort

Eigentlich befindet sich Archerus: Die Schwarze Festung über der Kapelle des Hoffnungsvollen Lichts in den östlichen Pestländern. Um der Brennenden Legion leichter die Stirn bieten zu können und weitere Kräfte auszubilden, wurde Archerus jedoch so wie auch Dalaran auf die Verheerten Inseln gebracht.

Um Archerus zu erreichen, werdet ihr ein eigenes Portal zu diesem Ort erhalten, wenn ihr die Questreihe für eure Artefaktwaffe erledigt. Ein spezielles Portal bringt euch dann übrigens auch von Archerus nach Dalaran.

Todesritter und die Artefaktwaffen

Die klassenspezifischen Ordenshallen sind auch der Ort, an dem eure Artefaktwaffen verstärkt und immer weiter verbessert werden, um euch im Kampf gegen die Brennende Legion vorzubereiten und euch dem Bösen zu stellen.

Das Aufwerten und Individualisieren der Todesritter-Artefaktwaffen Schlund der Verdammten (Blut), Eisbringer und Frosträcher (Frost) sowie Apokalypse (Unheilig) könnt ihr also ebenfalls auf Archerus vornehmen.

Gefangene werden gemacht…

Champions in Archerus

In Archerus begegnet ihr natürlich auch bekannten Namen der Geschichte von Warcraft. Da der Ort schon zuvor in World of Warcraft zugänglich ist und als Questort für Todesritter gilt, gibt es in der neueren Version der Nekropole eben jene Gesichert ebenfalls.

Bislang trefft ihr unter anderem auf folgende Champions der Todesritter:

  • Lord Thorval
  • Siouxsie die Banshee
  • Schreckenskommandant Thalanor

Welche dieser Champions ihr im späteren Verlauf der Geschichte als “eure” Diener anheuert, damit sie für euch auf den Veheerten Inseln nach Abenteuern, Gegnern und lukrativer Beute Ausschau halten, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Archerus Galerie

Ordenshallen der Todesritter

Picture 1 of 27