World of Warcraft: Legion bringt nicht nur zahlreiche Neuheiten für alle PvE-Spieler mit, sondern erfreut durch ein komplett neues PvP-System auch die Fans dieses Spielmodus. Das gesamte Punkte-System in World of Warcraft wird zur neuen Erweiterung überarbeitet und als Version 3.0 neu eingeführt.

Damit ihr wisst, was euch ab WoW: Legion im PvP erwartet und wie ihr euren Charakter nach dem Release der Erweiterung für die blutbefleckten Schlachtfelder und Arenen verstärkt, haben wir euch nachfolgend alle bisher bekannten Informationen zum PvP-System 3.0 zusammengefasst.

Hier geht’s zu unserer Übersicht zu World of Warcraft: Legion

Mit dem neuen System verbindet Blizzard Features, die sich bislang im Spiel durchgesetzt haben mit teilweise völlig neuen Ideen. So soll sich das neue PvP-System weniger auf die Ausrüstung, als auf die Fähigkeiten der einzelnen Klassen fokussieren. Dadurch wird sich das PvP weniger vom PvE unterscheiden und Spieler, die beispielsweise nur raiden gehen, können ebenfalls einen recht einfachen Einstieg ins PvP bekommen.

Spieler, die sich jedoch nur in den Schlachtfeldern und Arenen in WoW aufhalten, sollen dadurch immer weitere Anreize erhalten, diese auch weiterhin zu besuchen. Aber wie wollen die Entwickler die Spieler motivieren? Durch ein neues System, das Ehrenpunkte in Talente und Ränge umwandelt. Des Weiteren können spezielle Prestige-Punkte in weitere Belohnungen, wie Reittiere, Portraits und Relikte für die Artefakt-Waffen getauscht werden.

Das Ehrenpunkte-System

Wenn ihr Aktivitäten im PvP erledigt, wie beispielsweise die Schlacht in einem Schlachtfeld oder einen Arenakampf, werdet ihr weiterhin Ehrenpunkte erhalten. Diese werden allerdings nicht wie bisher in Ausrüstungsgegenstände gesteckt, sondern in einer Fortschrittsleiste angezeigt. Diese ähnelt der Leiste für Ruf- oder Erfahrungspunkte. Durch diese könnt ihr nach und nach in euren Ehren-Ränge aufsteigen und dadurch spezielle Talente freischalten.

Diese Talente, die teilweise gänzlich neue Fähigkeiten darstellen, funktionieren in Schlachtfeldern, Arenen sowie im Open PvP wie schon in Warlords of Draenor – also überall dort, wo ihr euch mit anderen Spielern messt messt. Mit Stufe 1 werdet ihr beispielsweise Zugriff auf eine Insignie erhalten, die normalerweise jeder PvP-Spieler sich sonst gekauft hätte. Je nach Ehrenpunkte-Level eures Helden erhaltet ihr Zugriff auf weitere Talente. Mit Ehrenpunkte-Level 50 könnt ihr euch aus allen Talenten jeweils eines pro Reihe auswählen. Dies sieht dann so ähnlich aus wie das jetzige Talentsystem der Klassen.

Zu den Ehrenpunkte-Talenten gehören auch Fähigkeiten einiger Klassen, die in der Vergangenheit eventuell aus dem Spiel entfernt wurden, da sie lediglich im PvP einen Nutzen hatten. Teilweise handelt es sich um passive Boni oder eben Eigenschaften, die vorhandene Fähigkeiten verändern.

Das Prestige-System

Falls ihr euch entschließt, weiterhin Punkte zu sammeln, auch wenn ihr Ehrenpunkte-Level 50 schon erreicht habt, könnt ihr die bisher erlangten Punkte einfach zurücksetzen. Eure erlernten Boni und Talente könnt ihr weiterhin behalten und das Spielen von Arenen und Schlachtfeldern gewährt euch danach keine Ehrenpunkte, sondern Prestigepunkte. Erreicht ihr dann das Prestige-Level 50, könnt ihr jenes wieder zurücksetzen und erneut von vorne beginnen.

Durch die Prestigepunkte könnt ihr spezielle Boni freispielen, so etwa Kennzeichen an eurem Portrait, die anzeigen, wie häufig ihr euer Prestige-Level bis Stufe 50 gesteigert habt oder ihr könnt bestimmte Reittiere und einzigartige Optiken für eure Artefakt-Waffen erhalten.

Die PvP-Übersicht wird ständig aktualisiert, wenn neue Informationen bekannt werden. Weitere Inhalte der kommenden WoW-Erweiterung präsentieren wir euch auf unserer Übersichtsseite zu World of Warcraft: Legion.

Ehrenpunkte-System 3.0

Picture 2 of 5

Die freigeschalteten Talente