In WoW: Legion stellen die neuen Weltquests eine Beschäftigung dar, die euch nach dem Erreichen von Stufe 110 noch lange aktiv im Spiel halten soll. Ihr werdet quer über die Verheerten Inseln geschickt, um die unterschiedlichsten Aufgaben zu lösen und so Belohnungen freizuspielen. Diese sind verschiedener Natur und es gibt neben Materialien für Berufe und Rufpunkten für Fraktionen auch tragbare Gegenstände sowie Artefaktmacht.

Damit ihr wisst, was euch in WoW: Legion mit den Weltquests erwartet, haben wir euch nachfolgend eine Übersicht zu diesen erstellt. Hier erfahrt ihr alles zum neuen Endgamecontent in der Erweiterung.

Allgemeines zu den Weltquests in WoW: Legion

Habt ihr in WoW: Legion mit eurem Charakter Stufe 110 erlangt, ist mit dem Questen noch lange nicht Schluss. Denn dann erhaltet ihr Zugriff auf die Weltquests, die euch weiter über die Verheerten Inseln schicken. Dabei werdet ihr einfach auf eurer Weltkarte verschiedene Aufgaben in den Gebieten angezeigt bekommen, ohne extra einen NPC für die Quests zu besuchen. Einfacher geht es nicht!

Wie schaltet man Weltquests frei?

Um die Weltquests freizuschalten, müsst ihr außerdem mit den fünf großen Fraktionen auf den Verheerten Inseln die Rufstufe freundlich erlangt haben. Die Wächterinnen sind die einzige Fraktion, die für die Voraussetzung nicht benötigt wird. Ihr solltet durch das Questen während der Levelphase in jeder Zone bereits einen freundlichen Ruf erhalten haben, so dass ihr einfach die Quest Vereinigung der Inseln in Dalaran abschließen könnt. Als Belohnung erhaltet ihr die Pfeife des Flugmeisters sowie Zugriff auf die Weltquests.

Habt ihr die Aufgabe übrigens mit einem Charakter in WoW: Legion abgeschlossen, müsst ihr seit dem Release von WoW Patch 7.1 mit allen weiteren Helden auf Stufe 110 diesen Schritt nicht mehr gehen. Ihr könnt mit diesen in Dalaran dann einfach so die oben genannte Quest abschließen und mit den Weltquests auf den Verheerten Inseln loslegen.

Im Anschluss werdet ihr in allen Gebieten der Verheerten Inseln die Weltquests auf der Karte angezeigt bekommen, sobald ihr diese öffnet. Dabei gilt, dass ihr manche Weltquests erst dann sehen könnt, wenn ihr die entsprechenden normalen Quests in dem jeweiligen Gebiet erledigt habt (Irrwisch in den Weiden wäre solch eine Aufgabe, die ihr in Val’sharah erst abschließen müsst, um die zugehörige Weltquest sehen zu können). Andere Weltquests hingegen werdet ihr immer erhalten, denn sie erfordern keine vorher abgeschlossenen Aufgaben in den Gebieten. Selbst wenn ihr nicht komplett die Verheerten Inseln durchspielt, habt ihr immer noch genügend Weltquests, die euch tagtäglich erwarten.

Wie lange bleiben Weltquests verfügbar?

Weltquests bleiben immer unterschiedliche lange verfügbar und setzen sich nicht automatisch wie bei den täglichen Quests zurück. Dabei gilt, dass schwierigere Quests auch länger aktiv bleiben, während einfachere Aufgaben schneller wieder von der Karte verschwinden. Es gibt des Weiteren kein Limit an Weltquests, die ihr pro Tag erledigen könnt. Ihr könnt somit so viele Aufgaben angehen, wie ihr möchtet – vorausgesetzt, es sind noch welche aktiv. Denn sobald ihr eine Quest abgeschlossen habt, heißt das nicht, dass automatisch eine neue erscheint.

An das Gruppenspiel hat Blizzard bei den Weltquests übrigens auch gedacht, so dass alle Aufgaben für Spieler eines Realms dieselben sind. Dadurch wird es einfacher, für die Gruppenaufgaben Mitspieler zu finden. Schließlich gibt es für die über 500 verschiedenen Weltquests unterschiedliche und lukrative Belohnungen, weswegen sich das Erledigen dieser auf jeden Fall lohnt. Durch die Menge an verfügbaren Quests wird es nebenbei noch relativ unwahrscheinlich, dass ihr dieselben Aufgaben immer wieder erledigen sollt.

Weltquests starten und erledigen

In WoW: Legion werden Flugmeister auf der Weltkarte angezeigt. Wenn ihr eure Maus auf einen jener Flugmeister bewegt, seht ihr, wie viele Weltquests in der jeweiligen Zone aktiv sind. Wenn ihr die Karte dann etwas vergrößert, bekommt ihr dann die Information angezeigt, welche Quests sich in der Nähe der entsprechenden Flugmeister befinden. Des Weiteren seht ihr mit einem Blick auf die Karte, welche Quests sich in dem Gebiet befinden, denn diese werden angezeigt, selbst wenn ihr die Karte noch nicht ganz freigespielt habt.

Um eine Weltquest zu starten, müsst ihr einfach in die entsprechend markierte Zone auf der Karte reisen. Die Quests werden dann automatisch erscheinen, ähnlich wie die Bonusobjektive seit Warlords of Draenor. Automatisch erhaltet ihr einen neuen Questtracker auf dem Bildschirm, welcher euch anzeigt, wie weit ihr bereits mit der entsprechenden Weltquest seid und welche Ziele ihr erfüllen müsst.

Beispiel: Belohnung der Weltquest

Um zu entscheiden, welche Weltquests ihr erledigen solltet, könnt ihr einfach mit der Maus über die einzelnen Quests auf der Weltkarte fahren, denn dann werden euch die einzelnen Belohnungen direkt im Tooltip angezeigt. Auch erkennt ihr am Tooltip, wie schwierig eine Weltquest sein wird und welcher Fraktion ihr Rufpunkte schenkt, wenn ihr sie erledigt.

Die verschiedenen Arten der Weltquests

So wie es unterschiedlich schwierige Aufgaben während der letzten Erweiterungen in Form von verschiedenen Quests gab, gibt es auch unterschiedliche Schwierigkeitsgrade bei den Weltquests. Folgende Symbole könnt ihr auf der Weltkarte finden:

Verschiedene Typen Weltquest
Symbol Art der WQ Belohnungen
Gekreuzte Schwerter PvP-Aktivitäten Ehrenpunkte, PvP-Ausrüstung
Lila „!“ mit Drachenrand Weltboss Ordensressourcen, Gold
Blauer Totenkopf mit Drachenrand Gruppe/Dungeon Artefaktmacht, Ordensressourcen, Items
Blaues „!“ mit Drachenrand Seltener Elitegegner Artefaktmacht, Ordensressourcen, Items, Gold
„!“ mit Drachenrand Tödlicher Elitegegner Artefaktmacht, Ordensressourcen, Items, Gold
Normales „!“ Alleine machbar Artefaktmacht, Ordensressourcen, Items, Gold
Berufe-Symbol Benutzt eure Berufsfähigkeiten Handwerksmaterialien, Rang 3 Vorlagen/Rezepte/Pläne
Grüne Tatze Haustierkampf Haustierglücksbringer, Aufwertsteine, Haustierbedarf

Der Tooltip der Quests zeigt euch wie bereits erwähnt an, welche Belohnungen auf euch warten und wie schwierig eine Weltquest ist. Doch das war noch nicht alles, was ihr mit einem kurzen Blick auf den Tooltip über diese speziellen Aufgaben erfahrt.

  1. Name der Weltquest.
  2. Schwierigkeitsgrad der Quest, Indikatorfarbe im Namen (zum Beispiel selten blau oder episch lila)
  3. Questtyp, Indikatorsymbol auf der Karte (s. Tabelle oben)
  4. Wie viel Zeit euch noch bleibt, die Quest zu erledigen
  5. Was ihr für die Quest tun müsst
  6. Belohnungen und weitere Beschreibungen

Kirin Tor Weltquests

Die Weltquests der Kirin Tor sind ein wenig anders, als die bisher beschriebenen Weltquests. So schicken diese euch nämlich in die Welt, um verschiedene Rätsel zu lösen und nicht, um Gegner zu töten oder Gegenstände einzusammeln. Es gibt hier verschiedene Arten von Rätseln und nur ein paar der Kirin Tor Weltquests können gleichzeitig aktiv sein. Als Belohnung gibt es Rufpunkte für die jeweilige Fraktion des Gebietes, wo die Quest stattfindet und eventuellen Kredit für die Abgesandten-Quest der Kirin Tor.

Als Beispiel müsst ihr für eine Kirin Tor Weltquest ein Labyrinth durchqueren, das als Lichtzeichen auf dem Boden erscheint oder mit einem Manasäbler Leylinienenergie sammeln, bevor die Zeit abläuft. Es gibt auch eine Quest, für die ihr in eine Blase gesteckt werdet, die dann durch die Luft schwebt und ihr in dieser verweilen müsst, um an ein Ziel zu gelangen, ohne runterzufallen.

Das Besondere an den Kirin Tor Quests ist, dass sie euch vor allem dann helfen, wenn ihr noch Ruf bei Legions Fraktionen benötigt. Die Abgesandten-Quests der Kirin Tor gewähren euch nämlich ein Ruf-Token, welches ihr euch aussuchen könnt. So könnt ihr bei Abgabe der Kirin Tor Abgesandten-Quest zwischen Tokens aller Fraktionen auf den Verheerten Inseln wählen und so 1500 Rufpunkte erhalten. Für die Nachtsüchtigen gibt es allerdings nur 750 Rufpunkte, was aber immer noch ein ganzer Batzen ist, wenn man bedenkt, wie lange ihr eigentlich benötigen würdet, um diese Zahl über normale Quests in Suramar zu erhalten.

Die Abgesandten-Quest der Kirin Tor taucht dafür nur ganz selten auf und somit solltet ihr die Augen aufhalten und diese auch erledigen, wenn sie aktiv ist.

Botschafter-Belohnung

Diese Belohnungen erwarten euch bei den Weltquests

Wie eingangs bereits beschrieben, geben euch die Weltquests unterschiedliche Belohnungen. Je schwieriger eine Quest ist, desto bessere Belohnungen warten auf euch. So könnt ihr Gold, Ausrüstungsgegenstände, die eure Artefaktmacht erhöhen, Ordensressourcen, Handwerksmaterialien wie Blut von Sargeras und weitere Dinge wie Haustierkampfsteine freispielen.

Berufequests geben euch auch Materialien, die relativ selten sind, wie beispielsweise Teufelswurz, Infernoschwefel oder Speckstreifen. Des Weiteren geben euch manche Berufequests die Rang-3-Rezepte, die ihr für die neuesten Items aus Legion benötigt. Folgende Rezepte erhaltet ihr über die Weltquests:

  • Schmiedekunst: Leystein Plattenrüstung
  • Verzauberkunst: Ring- und Hals-Verzauberungen
  • Ingenieurskunst: Verschiedene Gimmickitems wie Automatikhammer und Fehlschlagdetektorpylon
  • Inschriftenkunde: Vantusrunen für Bosse im Smaragdgrünen Alptraum
  • Juwelenschleifen: Verschiedene Ringe und Halsteile
  • Lederverarbeitung: Kriegsbalg Lederrüstung und Kampfschwur Kettenrüstung
  • Schneiderei: Seidengewebte Stoffrüstung

Des Weiteren haben Haustier-Weltquests eine Chance, euch Haustierglückbringer und Kampfsteine zu gewähren. Falls ihr gerne PvP betreibt, solltet ihr die entsprechenden Weltquests auch erledigen, denn diese geben euch bei Abschluss entweder PvP-Ausrüstung oder Ehrenpunkte.

Quests, die zum Fortschritt für einen Abgesandten zählen, gewähren Ruf mit einer Legion-Fraktion. Wächter-Quests hingegen geben Rufpunkte für die Wächterinnen selbst und die Fraktion, die sich im jeweiligen Gebiet, in der die Quest stattfindet, aufhält.

Selbstredend bekommt ihr für Elitequests bessere Belohnungen als für normale Aufgaben in der Welt. Der Aufwand soll schließlich belohnt werden und die Weltquests interessant für jeden Abenteurer sein.

Zu guter Letzt wollen wir noch erwähnen, dass Belohnungen durch Weltquests nicht einzigartig sind. So könnt ihr die entsprechenden Items auch über andere Quellen erhalten, wie zum Beispiel in Dungeons oder über die Beutel der Abgesandten. Auch haben die Quests keine eindeutig zugehörige Belohnung, da diese immer wieder neu ausgewürfelt und so verteilt werden. Verschiedene Quests an unterschiedlichen Tagen können somit dieselbe Belohnung bringen.

Belohnungen bei Weltquests können skalieren

Um die Weltquests auch über längere Zeit interessant zu machen, haben die Entwickler skalierende Belohnungen eingefügt. Dies bedeutet, dass sich das Itemlevel der Gegenstandsbelohnungen für Weltquests an dem Itemlevel orientiert, welches euer Charakter trägt. Der Standard für Belohnungen aus normalen Weltquests ist Ilvl 805 (Ilvl 810, wenn es sich um eine Elite- oder PvP-Quest handelt).

Wenn euer Itemlevel ansteigt, werden auch die Items besser, die ihr über Weltquests erhalten könnt. Die Gegenstandsstufe kann bis 845 ansteigen. Ihr braucht euch übrigens nicht wundern, denn ihr könnt Weltquests mit verschiedenen Itemleveln als Belohnungen aktiv haben. Der Durchschnittswert des Itemlevels richtet sich nach der Ausrüstung in eurem Inventar.

Zusätzlich können auch die Belohnungen der Weltquests vom neuen titangeschmiedeten System profitieren und bei Abschluss der Quests so einige Itemlevel mehr erhalten, als noch auf der Karte angezeigt. Einen Sockel oder ein tertiäres Attribut können jene Items ebenfalls besitzen.

Botschafter in der Ordenshalle

Was es mit den Abgesandten-Quests auf sich hat

Jeden Tag wird es einen neuen Abgesandten geben, der euch zusätzliche Belohnungen für das Erfüllen von vier speziellen Fraktionsquests anbietet. Sobald ihr die Karte öffnet, seht ihr in der unteren linken Ecke, welcher Abgesandte an dem Tag aktiv ist. Nach drei Tagen habt ihr drei verschiedene Abgesandten-Quests, die ihr erledigen könnt. Falls ihr mal nicht ins Spiel hüpfen könnt, braucht ihr euch nicht sorgen, denn die Abgesandten-Quests bleiben weiterhin aktiv.

Ihr könnt zu jeder Zeit drei Abgesandten-Quests gleichzeitig aktiv haben und diese erledigen. Sobald ihr in der Benutzeroberfläche auf das jeweilige Symbol des Botschafters klickt, seht ihr einen Highlight-Rand um die zugehörigen Quests auf der Weltkarte. Diese müsst ihr dann eben erledigen, um die Belohnungen zu erhalten. Es ist übrigens so, dass ihr die vier Quests nicht alle an einem Tag abschließen müsst. Falls ihr an einem Tag zum Beispiel zwei Weltquests für den Nachtsüchtigen-Abgesandten erledigt habt, könnt ihr die zwei fehlenden auch am nächsten Tag noch nachholen.

Eine Abgesandten-Quest gibt immer 1500 Rufpunkte und einen entsprechenden Beutel mit zusätzlichen Belohnungen. Diese können Gold, Ordensressourcen, Artefaktmacht-Items, Handwerksmaterialien und mehr sein. Mit einer sehr geringen Wahrscheinlichkeit könnt ihr sogar eines der neuen Legion-Legendaries erhalten.

Ebenso gibt es eine geringe Chance, dass ihr in Suramar bei den Nachtsüchtigen einen Gegenstand aus den Beuteln bekommt, der die Quest Ein “nobles” Ereignis startet. Diese belohnt euch nach Abschluss mit dem neuen Fuchs-Reittier!

Folgende Beutel bekommt ihr von den Abgesandten der Gebiete:

Weitere Informationen zum kommenden WoW-Addon findet ihr auf unserer Übersichtseite zu World of Warcraft: Legion.