Steckbrief

Rasse / Klasse: Untoter / Schurke
Server: Gorgonnash
Charaktername: Faang
Erstellungsdatum: Verkaufsstart
Gesamtspielzeit: 63 Tage, 19 Stunden
Gilde: Riders of Apocalypse
Gildengemeinschaft: Thunder of Draenor
Größe der Gildengemeinschaft: ca. 130 Spieler
Gründungsdatum: Januar 2005

Allgemeines zum Charakter

Welches System benutzt Du, um WoW zu spielen?

2 Ghz, Geforce 4 MX, 1024 ddr ram, 80 gbyte. DSL 2k

Nutzt Du ein Modifikaktions-Tool der Benutzeroberfläche und wenn ja welches?

Cosmos. CT RaidAssist 1.4

Wie ist Deine generelle Einstellung zu den diversen Modifikationen? Immerhin werden diese immer umfangreicher und es wird vielerorts diskutiert, ob die Fairness gerade im PvP noch gewährleistet ist.

Im PvM Bereich ermöglichen verschiedene Addons einen sehr nützlichen Zweck. Sie helfen dem Raidleiter beim Verwalten der AFK Zeiten, der Raid DPS und Respawnzeiten.

Im PvP nutze ich keinerlei vorteilverschaffenden Addons und lehne das Benutzen auch strikt ab. Im Gruppen PvP sowie im 1o1 sollte es auf den individuellen Skill ankommen, nicht auf Ausrüstung oder auf Addons.

Wie lange hast Du benötigt, um mit dem Charakter Faang Level 60 zu erreichen?

knapp 8 Tage

Auf welche Talente hast Du Dich konzentriert?

31 Punkte Combat. Daggers, Precision, Impr. Backstab, Impr. Gouge, Bladefurry
20 Punkte Assination. Malice, Lethality, Murder, Impr. Slice Dice.

Im Endgame kommt es in erster Linie nicht mehr auf den Schaden der Skills an, sondern allein auf die Ausrüstung die man trägt. Das heisst man sollte vermehrt auf die DPS der getragenen Waffe skillen, um so in kürzester Zeit möglichst viel Schaden raushauen zu können.
So hilft Schwert- oder Dolchskillung mit einer guten Waffenkombo, SliceDice und Bladefurry , Battleshout der Krieger und Windfurry des Shamis unheimlich viel im PvP und PvM. So werden idealer Weise im PvP und PvM die Gruppen entsprechend nach Nah- und Fernkampf sortiert.

Wie ist dein Gesamteindruck vom Schurken?

Der Schurke ist der Damagedealer Nummer 1 im PvP und PvM. Da die Waffen der Schurken immer besser und stärker werden und damit ihre Attacken verstärken, steigt der Schaden oder das LVL der Castspells nicht, d.h. die Magier machen fast genauso viel dmg wie zu Anfangszeiten, die Schurken dafür fast 3 oder 4 mal mehr.

Wo liegen die Schwächen und wo die Stärken dieser Klasse?

Der Schurke ist in meinen Augen sehr stark. Wenn ein talentierter Spieler einen Schurken spielt und diesen im PvM in BWL und MC gut ausstattet hat, ist er im PvP fast unbesiegbar.

Hast Du Probleme, Gruppen zu finden oder wirst Du oft angesprochen?

Ich wurde während meiner gesamten Spielzeit genau 2 mal für Scholomance angesprochen und da war ich bereits 2 Monate lvl 60. In der Regel spiele ich mit meiner ToD PvM Raidgrp wöchentlich MC, Onyxia und BWL und mit meiner Gildengruppe RoA Gruppen PvP.

PvP

Wie aktiv bist Du im PvP allgemein?

Zur Zeit bleibt mir leider sehr wenig Freizeit um PvP zu spielen. da mich die anstehenden Klausuren zeitlich sehr einschränken. Außerdem ist es sehr langweilig 30 Min zu warten bis man in Arathi angenommen wird und in der Wartezeit gibt es leider kaum Möglichkeiten für Außenwelt PvP.

Wie bewertest Du die in WoW verfügbaren PvP-Inhalte?

Für meinen Geschmack gibt es zu wenig oder fast keine Außenwelt PvP Möglichkeiten. Als alter DAoC Spieler hab ich mir natürlich einen PvP Server gewünscht auf dem Burgen und Städte von Gilden erobert und ausgebaut werden könnten.

Wie stehen Deine Chancen im 1vs1 mit diesem Charakter?

Habe mit keiner Klasse Probleme, nur gegen Gildenfreunde hab ich es manchmal schwer.

Beschreibe bitte ein typisches 1vs1 gegen eine Klasse Deiner Wahl.

Gegen Magier: Ambush, Vanish, Ambush, Ausweiden. Mage tot . ^^

Gegen welche Klasse tut sich der Schurke besonders schwer?

Gut ausgerüstete Furry Krieger können ein Problem werden.

Berufe und Wirtschaft

Welche Berufe übst Du mit diesem Charakter aus?

Alchemie und Krätuterkunde.

Welche der von Dir herstellbaren Gegenstände sind besonders beliebt?

Elixier des Mungos für den Eigengebrauch.

Kannst Du von Dir erstellte Gegenstände gut im Auktionshaus verkaufen?

Verkaufe nichts.

Wie hat sich das Wirtschaftssystem innerhalb von WoW in den letzten Monaten aus Deiner Sicht entwickelt?

Da fragst du leider den Falschen, ich hab immer nur für meine Gilde und Freunde gefarmt. Gold steht für mich nicht an erster Stelle.

Gildengemeinschaft

Allgemeines

Welche Gilden sind in dieser Gemeinschaft vertreten?

Riders of Apocalypse, Avari Manath, Hadeskrieger.

Wie ist Thunder of Draenor entstanden?

Bereits vor dem Release war uns klar, dass mit einer Gilde überschaubarer Größe allein gerade im Endgame-Bereich nicht viel zu holen sein wird. Da alle drei Gilden sich schon seit Diablo-Zeiten kennen, kam es zu Gesprächen und wir waren uns schnell einig, auf einen Server zu gehen und gemeinsam loslegen zu wollen. Anfangs ging es etwas schleppend, da viele mit sich selbst beschäftigt waren. Nach und nach fanden wir aber richtig zusammen und mit der Gründung der Stammgruppen steigt quasi jeden Tagen irgendein Event.

Welche Erfolge hat ToD bereits erzielt?

Wir meisten gehen bereits seit 4 Monaten durch dick und dünn und raiden jede Woche mehrmals gemeinsam erfolgreich MC, Onyxia und BWL. Wir waren zum Beispiel die erste Gilde auf Gorgonnash die Ragnaros bezwang mit 2 Wochen Vorsprung und konnte Onyxia und BWL Erfolge bereits sehr früh feiern.

Beschreibe bitte den Aufbau von ToD, incl. der von Dir übernommenen Funktionen.

ToD besteht aus drei Gilden. Innerhalb von ToD gibt es allerdings keine Gildentags und jeder wird gleich behandelt. ToD bildet 2 Stammgruppen und raidet von Anfang an MC , Onyxia und nun auch BWL. Die ToD Stammgruppen bestehen insgesamt aus etwa 110 Spielern, daneben gibt es noch viele reine PvP und Funspieler.
Ich selbst bin seit Anfang an Raidleiter und Organisator von ToD Raids. Ich leite und führe die Stammgruppe 1 seit Beginn. Weiterhin besitze ich einen Sitz von RoA innerhalb des ToD Rates.

Welchen Zeitaufwand bedeutet das für Dich pro Woche, incl. der stattfindenden Raids?

Mittlerweile unterstützen mich sehr viele Leute so dass ich es zeitlich noch schaffe, soviel Arbeit zu vollbringen. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an Rustle, Felteria, Midian, Zzun, Alagos, Tormentorius, Arconia, Lokster, Sammael, Sakap, Almis und viele andere. Ohne den festen Zusammenhalt von ToD und ohne die Hilfe von meinen Freunden würde ich das kaum schaffen.
Daneben entwerfe ich die Taktiken für alle Raidencounter, aus der gemeinschaftlichen Diskussion nach den ersten Kontaktakten mit neuen Bossen.
Die Raids selbst dauern im Moment Pechschwingenhort: 5 Stunden , Geschmolzener Kern: 3,5 Stunden und Onyxia: 1 Stunde. Die Raidzeiten ändern sich allerdings je nach Lag und Bugs. Gerade weil jeder Raid unterschiedlich zusammenspielt und sich unterschiedlich zusammensetzt, müssen fast alle erfolgreichen Taktiken ab Ragnaros gemeinsam auf den Raid zugeschnitten werden; das kann je nach Stärke des Encounters 1-2 Wochen dauern. Bei sehr starken Bossen wie Chromaggus oder Ragnaros kann das natürlich auch bei etwas Pech und Hotfixes etwas länger dauern. 😉

Raidplanung und Raidgestaltung

Welchen Aktivitäten geht die Gemeinschaft nach?

Gemeinschaftliche Raid in allen Bereich von WoW. Raids auf Outdoorbosse und PvM Instanzen, auf Allianzstädte, und Gemeinschaftliches PvP in allen Battlegrounds, sowie interne PvP Turniere, Veranstaltungen und Treffen. Daneben natürlich noch unzählige andere Aktivitäten wie benediction farmen, thoriumspitze campen und vieles mehr

Welche Anforderungen stellst Du als Raidleader an Spieler, die in einer solchen Gemeinschaft spielen und an Raids teilnehmen möchten?

Wenn man in einer starken und erfolgreichen Raidgruppe spielen möchte muss man auch entsprechend mit allen Pflichten und Aufgaben einverstanden sein. Kreativität und Eigeninitiative sind gefragt um die gemeinsam erarbeiteten Taktiken anzuwenden. Natürlich soll auch jeder Spieler fair und anständig spielen.
Wir dulden keine Buguser oder Exploiter. Diese werden sofort aus der Gemeinschaft entfernt. Wir sind alles ehrliche Spieler und versuchen einfach unser Ding durchzuziehen.

Welche Modifikationen oder Tools werden vorausgesetzt?

CT Raidassist 1.4+

Wie kann man sich die Organisation und Planung eines Molten Core runs (MC) vorstellen?

Es müssen zuerst die Grundlagen für die gemeinsamen Raids gesetzt werden. So mussten wir ganz zu Beginn erstmal eine Ausschreibung für die erste Stammgruppe machen wer überhaupt Interesse hat auf MC Raids. Mittlerweile werden einfach nur noch scriptgesteuerte Anmeldungen eröffnet bei denen sich jeder anmelden kann. Außerdem werden die Punktelisten und Anmeldungen fast automatisch verwaltet, der Raidleiter und Masterlooter müssen nur noch wenige Mausklicks tätigen.

Welche Probleme treten dabei auf und wie können sie gelöst werden? Ich denke dabei vor allem an die Tatsache der Obergrenze von 40 Spielern pro Raid, die Unpünktlichkeit oder gar das Nichterscheinen von Spielern, Streitigkeiten um Items usw..

Wie bei jeder Gilde oder Allianz hat ToD natürlich auch bereits harte Zeiten durchgemacht. Aber wir konnten durch geschickte Lenkung der Kräfte unsere Meinungsverschiedenheiten und Reibereien dazu nutzen um jeden Spieler ehrgeizig und motiviert in die Raids zu ziehen. Deshalb sind wir unheimlich zusammen gewachsen. Streit gibt es in ToD fast keinen, alles wird ganz kultiviert bei einer Tasse Tee geklärt.

Apropos Items: Welches System habt Ihr euch zur Verteilung der Beute ausgedacht?

Eine Verteilung nach Punktegeboten. Jeder Boss ist je nach Stärke 1-6 Punkte wert – das wird vorher auf Ratssitzungen intern festgelegt. Die Items kosten dann in der Regel 75-150 Punkte, je nach Drophäufigkeit und Stärke des Gegenstands. Jeder interessierte Spieler bestimmt somit über sein Gebot, wie hoch er mitgehen will bzw. bestimmt der aktuelle Punktestand, ob er es sich überhaupt leisten kann.

Wie finanziert Ihr die Dinge, die für einen erfolgreichen Raid benötigt werden, also z.B. Tränke, Reperaturbots usw.?

Jeder farmt selbst alles benötigte. Unsere Raidbank unterstützt natürlich auch nach allen Möglichkeiten unsere gemeinsamen Aktionen.

Schenkt man diversen Diskussionen glauben, so lässt das Interesse an der Instanz Molten Core vor allem bei Vielspielern immer mehr nach. Der Pechschwingenhort (BWL) ist die neue Instanz, die scheinbar jeder so schnell wie möglich durchqueren möchte. Wie stehst Du dazu und begrüßt Du diese Entwicklung?

Molten Core und damit alle Tier 1 Instanzen sind mit dem Töten des Endgegners Ragnaros abgeschlossen. BWL ist die erste vollständige Tier 2 Instanz und hat natürlich entsprechend bei unseren Zielen höchste Priorität.

Welche erweiterten Anforderungen werden denn an Spieler gestellt, die den Pechschwingenhort erfolgreich angehen möchten?

1. Konzentration . 2. Guten Überblick .3. Assist Knopf . 4. Kaffe Kekse. : )

Außenstehende erhalten – wie diverse Zuschriften an uns beweisen – immer mehr den Eindruck, dass Taktiken zu MC, BWL oder sonstigen Zielen unter Verschluss gehalten werden. Wie stehst Du dazu?

Unserer ToD MC Taktiken werden ganz öffentlich behandelt. MC ist für uns abgeschlossen und dient lediglich zum Abfarmen von 20-30 Items die Woche. In BWL entwickeln wir natürlich selbst unsere eigenen Taktiken und halten diese auch unter Verschluss vor allen Außenstehenden.
Selbst die ToD SG 2 hat keinen Zugriff auf unsere BWL Taktiken, da Tier 2 sehr viel eigenes Denken und Entwickeln erfordert. Es ist nicht mehr möglich als Einzelperson wie in MC den Raid inkl. Ragnaros innerhalb von 3h fertig zu bringen. Für BWL muss jeder der 40 Spieler 100% Leistung zeigen um überhaupt eine Chance auf eine gute Zeit haben zu können.

Unabhängig von den konkreten Taktiken, welche Klassenverteilung hat sich in MC oder BWL bewährt?

5 Priester
6 Schamanen
3 Druiden
7 Krieger
6 Schurken
5 Hexenmeister
5 Jäger
3 Magier

Konntest Du bereits Eindrücke von Zul Gurub gewinnen und kannst Du Dir vorstellen, dass ToD auch dort aktiv werden wird?

Ich habe leider bisher keine Zeit gehabt mir ZG anzuschauen, werde dies aber auf jeden Fall bei der nächsten Gelegenheit ausnutzen. Im Moment sind bereits 3-4 ToD ZG Gruppen aktiv die alle 3 Tage ZG raiden.

Ausblick

Welche neuen Inhalte oder Features wünscht Du Dir noch, um gerade Gildengemeinschaften über einen längeren Zeitraum bei der Stange halten zu können?

Ich wünsche mir mehr PvP in Außenbezirken um auch bei nur einer Stunde Freizeit mit seiner Gilde und seinen Freunden sofort PvP betreiben kann.
Ein Server im Stil von DAoC Camlann wär natürlich auch noch sehr genial und würde mich vielleicht zu einem Wechsel überreden. Auf Camlann konnte man mit jedem Spieler des Servers reden und mit gemischten Gruppen spielen, nur die eigene Gilde konnte nicht angegriffen werden.

Welche Ziele verfolgst Du selbst noch in WoW und was wünschst Du Dir für ToD?

Ich wünsche mir das wir weiter so stark zusammen halten und wir auch in Zukunft in gemeinsamer Runde quatschen können. Ich freu mich schon auf das baldige ToD RL Treffen

Blizzard wertet WoW immer wieder mit neuen Content-Patches auf, das geplante Add on liegt aber noch in weiter Ferne. Glaubst Du, WoW wird sich gegen die immer stärker werdende Konkurrenz im MMORPG-Sektor bewähren können?

Blizzard wird immer stärkere und mehr Instanzen in das Spiel einbinden. Die Spielerzahl auf den Servern bleibt allerdings gleich und somit werden PvP Instanzen wie Warsong o.a. irgendwann nur noch bei vorheriger Absprache möglich sein. Blizzard wird und muss mehr Outdoorevents, internationale PvP Ligen und realmübergreifende PvP Instanzen einbauen, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Ich danke Dir für dieses Interview und wünsche Dir weiterhin viel Erfolg in World of Warcraft.