DeusDeorum: Hallo Aeblyn, wir danken dir, dass du dir nach 10 Tagen Dauerleveln die Zeit genommen hast um uns ein kleines Interview zu geben. Bevor wir richtig in die Materie einsteigen, stell dich bitte erst einmal vor.

Aeblyn: Also ich heisse Ben (Benedikt) und habe die meiste Zeit auf dem Server Gorgonnash bei der Gilde Avari Manath gespielt. Der Mainchar war Tegrommar( Tauren Hunter).
Mein Jäger ist nur mit Tier 1 ausgestattet, weil ich kurz darauf den Server wechselte und einen neuen Charakter( Orc Schamane) auf 60 spielte.
Nach einer fünfmonatigen WoW-Pause beschloss ich, mit BC wieder anzufangen und einen Paladin zu spielen.
Zur Zeit bin ich Student in Wien und habe mir für den Release 2 Wochen Uni-Auszeit genommen.
Meine Hobbies sind ausser WoW die ehrenamtliche Tätigkeit beim ÖRK (Österreichisches Rotes Kreuz), Jugendarbeit in der Heimatgemeinde und im Sommer Volleyball.
Wichtig ist mir auch, gemeinsam mit Freunden Zeit zu verbringen( Brettspiele, Fortgehen, Kino,…).

DeusDeorum: Wie bist du auf die Idee gekommen einen neuen Blutelfpaladin so schnell wie möglich auf 70 zu leveln? Gab es ein besonderes Angebot von der Gilde aus?

Aeblyn: Ich wollte wieder auf einem Server spielen, wo ich die Leute ( also Gilde) von früher kenne und Paladin war schon immer eine meiner Lieblingsklassen.
Ausserdem wollte ich durch schnelles Leveln versuchen, gleich zu Beginn bei Raids dabei sein, und nicht erst 6 Monate nachdem die ersten Gilden schon den gesamten Content erschlossen haben.
Besondere Angebote gab es seitens der Gilde eigentlich nicht und um nicht abgelenkt zu werden, blieb ich bis Mitte 60 ohne Gilde.

DeusDeorum: Du sagst du hast dir eine Uni-Auszeit genommen. Ich bin selber Student und wenn ich 2 Wochen fehlen würde, würde ich in jeder Vorlesung gnadenlos den Anschluss verlieren. Wie hast du das organisiert?

Aeblyn: Bei meinem Studium ist es im Moment so, dass Prüfungszeit ist und ich anstehende Prüfungen in den Februar / Anfang März verschoben habe.
Zusätzlich absolvierte ich dieses Semester eher weniger Stunden und diese großteils in Fächern ohne Anwesenheitspflicht.
Es gab aber auch Semester, wo dieses Projekt nicht realisiert werden könnte, also insofern hatte ich ziemliches Glück.
Und in Österreich endet das Semester Ende Jänner, also habe ich im Prinzip nur 2 Wochen (wobei der Großteil schon die Prüfungen waren) verloren.

DeusDeorum: Level 60 in 3 Tagen Spielzeit schafft man nicht ohne Vorbereitungen. Welche hast du vor BC getroffen?

Aeblyn: Also ich beschaffte mir einen guten Levelguide, suchte mir für ca alle 5-10 Levels neue Waffen und Ausrüstung.
Auch die besten Tränke für die jeweiligen Level legte ich mir zu, wodurch zb die Stärke und CritChance ziemlich gesteigert wurden.
Nützlich war auch das Paladin Talent ab Level 18 (Einklang des Geistes), wodurch er Mana zurückbekommt, wenn er geheilt wird.
Dadurch komme ich zu einem weiteren Faktor:
Über große Abschnitte wurde ich von einem Druiden ( Level 60 ) geheilt.
Die zwei Vorteile daraus waren, dass ich mich nicht selbst heilen musste und zweitens Mana bekam um Schaden zu machen.

DeusDeorum: Wie genau bist du dann vorgegangen? Hast du gequestet oder gegrindet und welches Gebiet hast du mit welchem Level besucht?

Aeblyn: Ich habe eigentlich die meiste Zeit gequestet und mit BC war ich 2 mal in einer Instanz.
Der Vorteil des Levelguides liegt darin, dass er die meisten Quests, die es gibt, erledigt. Also ich war nicht zb von Level 35-40 in Stranglethorn, sondern wechselte regelmässig die Gebiete um weiterführende Quests ebenfalls zu erledigen.
Das ging soweit, dass man manchmal nur für ein halbes Level im selben Gebiet war und dann woanders weiterquestete.

DeusDeorum: Wie hast du während dem Leveln geskillt? Der Paladin gilt als eher schwer zu leveln, er hält zwar viel aus, macht aber wenig Schaden, war es deiner Meinung nach anspruchsvoll gerade einen Paladin zu leveln?

Aeblyn: Geskillt war ich auf Vergeltung und dann Stärke aus dem Holy-Tree.
Durch die Waffen, das Equip und die Tränke war mein Paladin quasi so gedoped, dass er ziemlich viel Schaden verursachte.
Beginnend ab Level 50 und dann in der Scherbenwelt merkte man dann aber schon, dass der Killspeed abnahm.
Also im Vergleich zu einem Jäger zb macht der Paladin wesentlich weniger Schaden, gleicht dies aber durch seine Vielfältigkeit aus.
Ab Level 60 verwendete ich dann die Ausrüstung die ich durch Quests bekam oder selbst fand. Hinzufügen möchte ich allerdings noch, dass es ohne Heiler sicher schwieriger ist – vor allem in der Scherbenwelt.

DeusDeorum: Wieviel Stunden pro Tag hast du gespielt? Hast du zwischendurch Pausen gemacht oder hattest du eine Pinkeldose neben dem PC?

Aeblyn: Gespielt habe ich im Durchschnitt ca 18 stunden, manchmal mehr und manchmal weniger- je nach körperlicher- und Serververfassung.
Von Vorteil waren sicherlich auch lange Flugstrecken, die ich dann für Toilette oder kurze Verschnaufpausen genutzt habe.
Ohne eine verständnisvolle WG wären solche Spielzeiten kaum möglich, da sie mich mehr oder weniger verpflegten ( und der Pizzazustelldienst klar ;D ).
Falls es notwendig war, loggte ich einfach für ein paar Minuten aus um eine kurze Pause einzulegen oder dringende Geschäfte zu erledigen( Pizza von der Haustür abholen).

DeusDeorum: Über lange Zeit hattest du Unterstützung von einem Druiden, wie überredet man jemanden 18 stunden pro Tag Heilbot zu spielen?

Aeblyn: Ein guter Freund brachte Verständnis und die Zeit dafür auf um mich bei meinem Paladin zu unterstützen- zumal er nicht die volle Zeit gespielt hat.

DeusDeorum: Du hast nun Level 70 erreicht, das Leveln hat ein Ende, was machst du nun?

Aeblyn: Auf jeden Fall möchte ich mir die neuen Instanzen ansehen und möglichst bald an größeren Raids teilnehmen.
Besonders reizt mich, den neuen Spielinhalt als (hoffentlich) einer der Ersten (nach den Betaspielern) zu sehen.
Und natürlich mal in Ruhe schlafen und einfach nichtstun oder mit Freunden treffen.

DeusDeorum: Nun die Gretchenfrage zum Schluss: Würdest du die Mühen nochmal auf dich nehmen und einen Charakter in der kurzen Zeit hochspielen?

Aeblyn:Schwer zu sagen, aber eher nicht 😉 Vor allem gegen Ende wurde es sehr mühsam. Einzig der Wunsch, sein Vorhaben abzuschließen, treibt einen voran.

DeusDeorum: Wir danken dir, dass du dir für uns Zeit genommen hast. Möchtest du zum Abschluss noch jemanden grüßen?

Aeblyn: Danke auch fürs Interesse. Grüssen möchte ich meine Gilde Avari Manath und meine Freunde, die mich angespornt haben.