Team worldofwarcraft.de: Hallo Bill. Vorhin konnten wir einen Blick auf die phantastische Graphik von World of Warcraft werfen, daher lass uns jetzt über einige Dinge reden, die das Spiel betreffen. Als erstes würden wir gerne wissen, ob es eine Levelgrenze geben wird…

Bill Roper, Vice President Blizzard Entertainment Bill Roper: Ja, es wird eine Levelgrenze geben, aber die exakte Zahl wurde vom Team noch nicht festgelegt.

Team worldofwarcraft.de: Was passiert, wenn ein Spieler diese Levelgrenze erreicht?

Bill Roper: Ihr meint die Motivation, um dann noch weiterzuspielen? Zuerst wird man erstmal einiges zu kämpfen haben um die Levelgrenze zu erreichen. Man wird sich zusammentun müssen um gegen die High Level Monster antreten zu können…

Team worldofwarcraft.de: … ihr werdet also stärkere und spezielle Monster einbauen?

Bill Roper: Man kann immer solche Dinge tun, da wir “Live Teams” haben. Sie werden stets Neues einbauen können, zum Beispiel stärkere Monster, die 10 Level höher sind. Wenn zum Beispiel nach neuen Herausforderungen gesucht wird und die Spieler sagen: “Hey, wir wollen ein Monster, für das 200 Spieler benötigt werden, um es zu töten!” dann können wir das machen. Das ist das Tolle an einem Live Team.

Team worldofwarcraft.de: Weißt du schon, ob es Realm vs. Realm Kämpfe geben wird, wie in Dark Age of Camelot?

Bill Roper: Wir wollen auf jeden Fall Gebiete haben, in denen die Spieler die Möglichkeit haben, gegen andere Spieler zu kämpfen. PvP ist ein wichtiger Aspekt, den wir selber mögen. Es wird spezielle Orte aufder Welt geben, zu denen man gehen kann, um gegen andere Spieler anzutreten.

Team worldofwarcraft.de: Wird es Kriege zwischen den Rassen geben, zum Beispiel Orks gegen Menschen, die vom Live Team geleitet werden?

Bill Roper: Bekanntermaßen haben wir einige natürliche Allianzen im Warcraft Universum. Wir wollen, dass ihr diese im Spiel natürlich widerspiegelt; wir wollen aber auch, dass die Spieler die Möglichkeit haben, sich in ihren Verhaltensweisen zu unterscheiden, zum Beispiel sind Orks und Menschen natürliche Feinde, aber ein menschlicher Spieler kann es schaffen, von den Orks akzeptiert zu werden. Der Spieler wird dann aber als “Orc Lover” bekannt sein, was nicht unbedingt das Beste für seinen Ruf ist.
In PvP kann es an naturgegebenen Orten Krieg geben, aber wir wollen keine feste Reichsstruktur aufbauen. Wenn man für jede beliebige Seite kämpfen will, kann man einen Söldner spielen, oder man kann einen strengen Paladin spielen, auf der Seite der Menschen, der sich niemals dazu entscheiden würde, für die Orks zu kämpfen.
Aber das bedeutet notwendigerweise nicht, dass wir Szenarien mit von einem GM geleitetem Event haben. Wir können so etwas machen, aber wir wollen, dass sich PvP in bestimmten Gebieten abspielt.

Team worldofwarcraft.de: Wie sieht es mit Ingame Support aus? Wird es viele Gamemaster oder Eventmaster geben?

Bill Roper: Ja, es gibt drei Dinge, die wir tun wollen: wir wollen flexibel sein, wollen Änderungen vornehmen können, und wollen sicherstellen, dass die Leute umgehend Hilfe erhalten. Es wird eine Kombination aus Webseiten- und Ingamesupport geben. Was wir auf jeden Fall machen wollen, ist eine komplett gestaltete und leicht zu erreichende Webseite, die viele Fragen beinhaltet, die bereits beantwortet sind. Wenn es eine einfache Frage ist, kann sie so auch schnell beantwortet werden. Daher arbeitet das World of Warcraft Team sehr eng mit dem Team der Webseite zusammen.

Team worldofwarcraft.de: Wird es die Webseite nur auf englisch geben, oder sind auch andere Sprachen geplant?

Bill Roper: Wir wollen das so wie mit unserer aktuellen Webseite machen. Die regulären Webseiten werden in verschiedene Sprachen übersetzt, aber wir wissen, dass sich World of Warcraft davon unterscheiden wird, und wir müssen noch viel Zeit investieren, in der wir mit unseren Partnern, die die Webseiten übersetzen, zusammenarbeiten. Uns würde es natürlich am Besten gefallen, wenn es wie folgt funktionieren würde: Wenn jemand eine Frage auf deutsch stellen will, dann soll er auch die Möglichkeit haben, die Frage auf deutsch zu stellen. Das ist unser Ziel, aber wir wissen nicht, wie schnell wir es erreichen können. WoW in 20 Ländern in 20 verschiedenen Sprachen auszuliefern, ist eine echte Herausforderung, aber es wird dazu beitragen, dass das Spiel mehr Menschen leichter zugänglich ist. Aber man denke nur mal an 100 Gamemaster, die in 20 verschiedenen Sprachen sprechen…

Weiter zur nächsten Seite