Steckbrief

Rasse / Klasse: Nachtelf / Jäger
Server: Kil”Jaeden
Charaktername: Turimar
Erstellungsdatum des Charakters: 13.02.2005
Gesamtspielzeit: zu viele Spieltage
Gilde: Anorhîn
Gildengemeinschaft: keine
Größe der Gilde: ca. 90 Accounts
Gründungsdatum: 22.03.2005

Allgemeines

Erzähl doch bitte zunächst etwas über dich selbst.

Ich heiße Alexander, bin 21 Jahre alt und wohne in München. Letztes Jahr habe ich die Schule abgeschlossen und bin seitdem auf Ausbildungsplatzsuche im Bereich IT-Systemelektroniker, wo es leider noch nicht geklappt hat. Aber kommt Zeit, kommt Rat. Daher werd ich auch nicht so schnell aufgeben Zu meinen Hobbies zählt eigentlich im ganz großen Maßstab der Sport, allerdings rückt dem momentan das WoW-Spielen ein bisschen zu sehr auf den Pelz.

Welches System benutzt Du, um WoW zu spielen?

Ich besitze einen AMD 3000+ 64 Bit, 1024 MB DDR Ram und eine schicke MSI Radeon RX800 Pro 256 MB.

Nutzt Du ein Modifikaktions-Tool der Benutzeroberfläche und wenn ja welches?

Ja, ich benutze Discord Action Bars, da ich als Jäger viele Schaltenflächen brauche und diese auch sehr gerne in eine gute Position lege. Ich kann dieses Addon nur jedem wärmstens empfehlen, wenn er genug Zeit zum einstellen hat.

Wie ist Deine generelle Einstellung zu den diversen Modifikationen? Immerhin werden diese immer umfangreicher und es wird vielerorts diskutiert, ob die Fairness gerade im PvP noch gewährleistet ist.

Also ich persönlich liebe Addons, da sie eine gewisse Individualität in Interfaces zaubert und somit manchmal auch müde Spielfasseten wieder interessant macht. Und ob gewisse Addons, wie z.B. die Bossmods aus CT Raid im PVE-Bereich, oder Spellalert im PVP-Bereich, eine “Unfairness” mit sich bringen, da muss ich ganz klar “NEIN” sagen. Denn meiner Meinung nach, sind eh die meisten Addons leicht kompensierbar. In diesen konkreten Beispielen durch Erfahrung im PVP-Bereich und durch das Timen im PVE-Bereich. Um so mehr man das Spiel spielt, desto unwichtiger werden solche hilfestellungen. Und ausserdem kann sich sowas jeder Installieren. Falls es für eine gewisse Gruppe vorbehalten wäre, würde ich es “Unfair” nennen, aber da es alle benutzen können, kann ich einen Ärger darüber nicht verstehen.

Wie lange hast Du benötigt, um mit dem Charakter Level 60 zu erreichen?

Für meinen ersten und einzigen Char auf 60 muss ich sagen, dass es doch recht fix ging: ca. 16 Tage

Wie hast Du Deine Talentpunkte verteilt?

Ich habe mich für 5/40/6 entschieden. Warum ich diese Skillung gewählt habe? Also ich habe mich sehr viel über Skillungsmöglichkeiten und Items für den Jäger informiert und bin letztendlich auf die persönliche Meinung gekommen, dass sich für Raids diese Skillung am meisten lohnt. Ich bin primär ein PVE-Spieler in WoW und mit dieser Skillung helfe ich meiner Gilde am Meisten. Wenn man grade bedenkt, dass die Volltrefferaura auch Kriegern, Schurken, Feral-Druiden und anders gespeccten Jägern hilft und das verbesserte Jägermal den gesammten Damage aller Jäger pusht, so denke ich nicht, dass eine andere Skillung im PVE-Bereich diesen Mehrverdienst an Damage schlagen kann.

— Tierherrschaft-Talente – 5 Punkte
Verbesserter Aspekt des Falken Rang 5/5
— Treffsicherheit-Talente – 40 Punkte
Verbesserter Erschütternder Schuss Rang 5/5
Effizienz Rang 5/5
Verbessertes Jäger-Mal Rang 5/5
Tödliche Schüsse Rang 5/5
Gezielter Schuss Rang 1/1
Falkenauge Rang 3/3
Verbesserter Schlangenbiss Rang 1/5
Todbringende Schüsse Rang 5/5
Streuschuss Rang 1/1
Sperrfeuer Rang 3/3
Distanzwaffen-Spezialisierung Rang 5/5
Aura des Volltreffers Rang 1/1
—Überleben-Talente – 6 Punkte
Monstertöten Rang 3/3
Humanoidentöten Rang 3/3

Wie ist dein Gesamteindruck von deiner Klasse?

Ich muss sagen, dass ich enorm angetan bin von meiner Klasse. Es gab noch nie einen Zeitpunkt, wo ich an meiner Klasse gezweifelt habe und mir eine andere Charackterklasse in diesem Spiel gewünscht habe. Und ich muss sagen, ich habe viele Klassen ausprobiert. Im Endgame-Bereich kann ich sagen, dass der Jäger auch sehr stark wird. Der Damageoutput nimmt gewaltig zu mit besseren Waffen und das Verhältnis zwischen eingestecktem Schaden und ausgeteiltem Schaden ist phenomenal. Dazu kommt, dass der Jäger eine sehr nette Abwechslung mit dem “Pet” mit sich bringt. Man hat sehr viele Skills, die auch irgendwie alle wichtig sind und durch das Pet hat man einen niedlichen Partner an seiner Seite, der einem das Leben in der Welt von Warcraft immer wieder versüsst.

Wo liegen die Schwächen und wo die Stärken dieser Klasse?

Das ist sehr einfach ausgedrückt: Ein Jäger im Fernkampf ist die Gefahr für jedermann und ein Jäger im Nahkampf dient als Frühstück. Durch gewisse Items verändert sich dieses Verhältnis zwar, aber man kann es im allgemeinen schon so ausdrücken. Im Fernkampf kann der Jäger durch gewaltige Crits und schnelle starke Schusskombionationen glänzen, die alles aus den Latschen hauen können. Im Nahkampf gibt es allerdings eigentlich nur slow- oder stun-Möglichkeiten um aus dieser Zone wieder herauszukommen.

Hast Du Probleme, Gruppen zu finden oder wirst Du oft angesprochen?

Also ich hab es eigentlich recht einfach, da ich in einer sehr großen Gilde bin und somit fast nie Probleme habe, wenn ich eine Instanz betreten will oder sonstige Gruppentouren unternehmen will. Allerdings bin ich persönlich eh schon lange mit meinem Jäger über den Kontent hinaus, dass ich noch irgendetwas ausserhalb der Raidinstanzen brauchen könnte (leider). Ausserhalb meiner Gilde muss ich sagen, dass sich das Ansprechen gehäuft hat. Ob das nun mit einer Person selber zusammenhängt, oder doch eher meinem Charackter, kann ich jedoch leider nicht genau erklären.

PvP

Wie aktiv bist Du im PvP allgemein?

Ich würde sagen, dass ich hier zur unteren Mittelschicht gehöre. Wie gesagt, ich bin ein absoluter PVE-Junkie und sobald PVE-Action angesagt wird, bin ich dort auch am Start. PVP dient für mich eher nur zum Dampf ablassen, oder mindestens über Rang 6 bleiben, dass man die Kampftränke weiter kaufen kann. Also im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass ich so 1 Tag pro Woche PVP mache.

Wie bewertest Du die in WoW verfügbaren PvP-Inhalte?

Also die Vielfalt an BGs ist eigentlich ganz nett: Punkte halten im Arathi Becken, Flaggen klauen in Warsong und eine Gegnerische Gruppe niederzergen im Alteractal. Hier kommt halt oft das Problem der Wartezeiten für eine bestimmte Fraktion ins Spiel. Und das geht einem tierisch auf die Nerven. Ich hoffe immernoch darauf, dass es irgendwann BGs gibt, die mit anderen Servern vernetzt sind und es dann genauso abgeht wie auf den Testrealms. Jede Minute geht ein BG auf und man kann immer Wut rauslassen, wenn man wirklich Lust drauf hat. Aber so wie es momentan ausschaut ist es nur ein Ehrefarmen und eine schlechte Abwechslung für PVE-Kontent. Naja, dann gibt es ja auch noch Open-PVP. Was allerdings leider seit den BGs so gut wie ausgestorben ist. Blizzard meinte ja, dass sie daran was ändern möchten. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt darauf.

Wie stehen Deine Chancen im 1vs1 mit diesem Charakter?

Mit meiner PVE-Skillung, wie ich sie schon vorgestellt habe, ist mein Charackter in 1on1″s nicht ganz so stark. Allerdings muss ich schon sagen, dass ich bisher recht selten Duelle verloren habe. Es kommt natürlich immer auf die gegnerische Klasse und deren Equip an.

Gegen welche Klasse tut sich deine Klasse besonders schwer?

Am schwersten kam mir bisher immer der Magier als Gegner vor. Er kann mir am ehesten die Kontrolle des Kampfes mit seinem Eisblock und seinem unglaublichen Damage stehlen und ein Krit entscheidet alles.

Beschreibe bitte ein typischen PvP Kampf.

Es gibt keine typischen Kämpfe beim Jäger. Man probiert halt immer auf maximale Range zu kommen und zu bleiben und den Gegner in eine Eisfalle zu zwingen. Für jede gegnerische Klasse und ihre Spielart sieht dasaber unterschiedlich aus.

Berufe und Wirtschaft

Welche Berufe übst Du mit diesem Charakter aus?

Ich bin Kräuterkundler und stolzer Alchemist.

Welche der von Dir herstellbaren Gegenstände sind besonders beliebt?

Ich kann die 3 Flasks (Surpreme Power, Titan, Distilled Wisdom), sowie natürlich Mungos, Heiltränke und Manatränke, die jeder gerne nimmt.

Kannst Du von Dir erstellte Gegenstände gut im Auktionshaus verkaufen?

Ich könnte mit Sicherheit, allerdings habe ich es noch nie ausprobiert, da ich noch nie in Geldnot war und für mich die Gilde immer vor geht.

Wie hat sich das Wirtschaftssystem innerhalb von WoW in den letzten Monaten aus Deiner Sicht entwickelt?

Naja, immer das Zeug, was grade wichtig ist, wird enormst teuer. Nachfrage bestimmt das Angebot. Was man am besten an den 3 Diremaul-Büchern sehen kann (Fokus, Schutz, SChnelligkeit). Diese sind seit der Einführung von Zul Gurub von 5g auf 300g im Wert gestiegen. Aber so ist das halt bei einer freien Marktwirtschaft.

Wie läuft es bei euch innerhalb der Gilde ab? Tauscht ihr Sachen untereinander kostenlos aus, wird das meiste verkauft oder habt ihr ein richtiges System entwickelt?

Hauptsächlich tauschen und schenken wir untereinander Ressourcen und Items. Dazu kommt noch ein Farm-System, dass nun seit einigen Wochen bei uns läuft und von jeder Berufsart jede Woche Ressourcen einsammelt um diese für bestimmte Fälle (z.B. Ahn Quiraj) zu horten. Wir probieren uns damit für neuen Kontent zu rüsten und es scheint auch sehr gut zu funktionieren.

Gildengemeinschaft

Erzähl doch bitte zunächst etwas über die Gilde, in der Du vertreten bist.

Ich Spiele für die Gilde Anorhîn, Welche zur Zeit aus 92 Accounts besteht und seit dem 22.03.2005 existiert. Zu Beginn hatten wir für Molten Core ein Bündniss mit Panthéon, was sich aber nach einigen Wochen löste und dazu führte, dass wir von diesem Tage an begannen als selbstständige Gildengemeinschaft zu raiden. Inzwischen funktioniert alles wunderbar und wir haben alle erdenklichen Encounter auf Farmstatus, ausser natürlich Ahn Quiraj, was bisher noch nicht auf unserem Server auf ging.

Seid ihr damit in der Lage, regelmäßige Raids der großen Instanzen ohne fremde Hilfe abzuhalten?

Jup, vollkommen.

Welche Erfolge hat die Gilde bereits erzielt?

Also Europaweit könnte man den Szepterbau unseres Servers als Erfolg sehen, welches ich als Questträger mit meiner Gilde leiten durfte. Ansonsten könnten wir “nur” noch mit Serverweiten First Kills protzen (rein Gildenintern: Magmadar-Ragnaros, Razorgore, Broodlord-Nefarian, Emeriss, Taerar, Lethon).

Eure Gilde spielt auf einen PvP-Server,könnt ihr so euch genügend auf PvE-Content konzentrieren?

Also wir selber bezeichnen uns immer als reine PVE-Gilde. Wir haben uns auf den PVE-Kontent konzentriert und bei Membersuche wird das auch jedem Interessenten erklärt. Warum wir dann auf einem PVP-Server spielen? Ganz einfach, weil meiner Meinung nach WoW hauptsächlich im PVE-Kontent spielt und dort am meisten zu erreichen ist. Der PVP-Bereich ist nur ein schöner Zusatz, der eine gute Abwechslung zum PVE-Kontent bildet und somit jemanden mal abschalten bzw. Wut rauslassen lässt.

Kämpft deine Gilde auch auf den Schlachtfeldern um Ruhm und Ehre?

Eher selten. Aber es formieren sich natürlich immer mal wieder einige Leute im Ts, die einfach mal Lust auf Schnetzeln haben und sich dann ins Schlachtgetümmel wagen.

Könnt ihr euch vorstellen auf einen PvE-Server zu wechseln?

Also ich persönlich kann es mir nicht vorstellen. Zu Beginn von WoW hatte ich schon einen Jäger Level 40 auf einem PVE-Server. Und aus meinen Erfahrungen gesprochen sind PVE-Server einfach nur langweilig und verderben zum großen Teil den Spass. Man kann keinen Stunk in umkämpften Gebieten machen und lebt dann eigentlich nur noch zum Creepen ausserhalb der Instanzen. Und das war mir schon auf Level 40 zu einseitig.

Raidplanung und Raidgestaltung

Du selbst übst die Position eines Klassenleiters aus. Was sind deine konkreten Aufgaben?

Ich selber bin der Jägerspeaker bei Anorhîn. In dieser Rolle kümmere ich mich um die gerechte Verteilung der Loots innerhalb der Jäger, sowie die Organisation, dass genügend Jäger bei den Raids anwesend sind und natürlich stehe ich bei Problemen innerhalb meiner Klasse immer gerne mit einem offenen Ohr zur Verfügung.

Welchen Zeitaufwand bedeutet das für Dich pro Woche, incl. der stattfindenden Raids?

Ich glaube nicht, dass man das in direkten Zeitaufwand pro Woche schätzen kann. Man macht es halt so neben dem Spielen und hört mal im TS zu, bzw. nimmt sich 10-15 Minuten bei umstrittenen Loots und entscheidet, wer es bekommt.

Welchen Aktivitäten geht die Gemeinschaft aktuell nach?

Momentan ist der Kontent für uns leider schon fast Maximal ausgeschöpft. Zusammen gehen wir natürlich trotzdem dem Farmen von Molten Core, BWL, Zul Gurub und den Outdoorraidbossen nach. Die andere Zeit wird momentan meistens getwinkt, oder eine Level 60 Instanz zum 2000ten mal gemacht, oder gefarmt für Ahn Qiraj.

Welche Anforderungen stellst Du als Klassenleiter an Spieler, die in einer solchen Gemeinschaft spielen und an Raids teilnehmen möchten?

Der wichtigste Punkt ist natürlich Aktivität und Engagement. Davon lebt diese Gemeinschaft schließlich auch. Ansonsten schaue ich auch darauf, wie sich Leute in die Gemeinschaft eingliedern und was sie konkret für diese Gemeinschaft leisten.

Welche Modifikationen oder Tools werden vorausgesetzt?

Feste Vorraussetzung haben wir eigentlich nirgends auf dem Papier. Jeder benutzt meistens CT Raidassist, was auf jeden fall ein recht nützliches Tool ist und bei uns Jägern habe ich inzwischen ein Tranqshot-Tool eingeführt, was die Kommunikation für die Tranqshotrotation wesentlich erleichtert (Stranq).

Wie kann man sich die Organisation und Planung eines Raids auf zum Beispiel Blackwing Lair vorstellen?

Eigentlich recht Easy. Meistens steht 2-5 Tage vorher eine Orga für den Raid fest, der jedem Klassenspeaker sagt, wieviele er der jeweiligen Klasse mitnehmen wird. Diese Speaker befragen ihre Leute und sammeln diese für den angesetzten Raidtermin. Und dann kann es schon am besagten Raidtermin losgehen.

Welche Probleme treten dabei auf und wie können sie gelöst werden? Ich denke dabei vor allem an die Tatsache der Obergrenze von 40 Spielern pro Raid, die Unpünktlichkeit oder gar das Nichterscheinen von Spielern, Streitigkeiten um Items usw..

Streitigkeiten kommen immer mal wieder vor. Das ist ganz normal in einer so großen Gemeinschaft. Hauptsächlich werden diese Probleme einfach durch Menschlichkeit gelöst. Das heißt: Diskutieren und entscheiden.

Apropos Items: Welches System habt Ihr euch zur Verteilung der Beute ausgedacht?

Wir haben hierfür kein festes DKP, wie einige andere Gilden. Wir berufen uns hier ebenso auf Menschlichkeit. Das heißt, wir verteilen Items nach bestimmten Kriterien. Klassenitems, werden von ihrem Klassenspeaker in der jeweiligen Klasse verteilt. Und Klassenübergreifende Items werden von den Offizieren und Speakern zusammen verteilt.

Ahn Quiraj ist die Instanz, die scheinbar jeder so schnell wie möglich durchqueren möchte. Folgt ihr dieser Entwicklung und könnt ihr schon erste Erfolge vorweisen?

Leider dümpelt unser Server noch auf 90% herum. Wir freuen uns schon tierisch auf den neuen Content und hoffen, dass er auch auf unserem Server endlich bald aufgehen wird. Natürlich werden wir unser bestes tun diesen Content zu durchqueren.

Welche Klassenverteilung hat sich deiner Erfahrung nach in den Raids bewährt?

Also ich habe festgestellt, dass ein durchgemischtes Verhältniss sehr wichtig ist. Allerdings haben da manche Bosse ein paar vorlieben an Klassen, wo einfach mal kurzfristig mehr von ihnen benötigt werden. Ich glaube ein festes Schema gibt es hier nicht übergreifend für alle Instanzen.

Eure Gilde hat als erste Gilde deutschlandweit das Quest für das Szepter für Ahn Quiraj fertig gestellt, wie gelang dies in solch kurzer Zeit.

Wie schon öffters erwähnt waren und sind wir scharf auf neuen Content. Wir konnten direkt am ersten Tag nach dem Patch den Broodlord töten und seinen Kopf bergen, der wichtig für diese Questreihe war. Diese Questreihe war endlich mal wieder ein richtiges Ziel in diesem Spiel, was auch sehr genial gestaltet war/ist. Jeder Teil dieser Questreihe war ein Genuss und dank des enormen Zusammenhalts des Servers konnten alle Rätsel schnell beseitigt werden. Wenn nun die Questreihe auch völlig Bugfrei gewesen wäre, wären wir sogar 2 Tage früher fertig gewesen. Aber damit mussten ja auch einige andere Server kämpfen (Lootbug bei Ragnaros, Eranikusspawn-Bug).

Ausblick

Welche neuen Inhalte oder Features wünscht Du Dir noch, um gerade große und aktive Gilden oder Gildengemeinschaften über einen längeren Zeitraum bei der Stange halten zu können?

Also Gildengemeinschaften kann das Spiel nur mit nagelneuen Spielinhalten bei der Stange halten, denn dafür existieren diese Gemeinschaften. Aber ich denke auch Kleinigkeiten sind einfach wichtig. Die Hauptsache ist einfach, dass immer in bestimmten Abständen irgendwas kleines kommt, was das Spielen wieder spassig macht. Zum Beispiel ein Zusammenlegen der Battlegrounds, was schon sehr viele Leute sich wünschen. Aber man muss ja sagen, Ankündigungen sind da, wenn man an Naxxramas oder das Addon denkt.

Welche Ziele verfolgst Du selbst noch in WoW und was wünschst Du Dir für die Gilde?

Ich habe momentan eigentlich so gut wie alles erreicht. Ich freue mich einfach über jeden neuen Boss, den ich mit meinen Gildenkollegen in den Dreck zwingen kann und über jeden weiteren Abend, den man zusammen im TS mit Spass verbringt.

Wie steht ihr den kommenden herausforderungen, zb die gegenüber Necropolis Naxxramas?

Ich kann es nur immer wieder sagen. WIR sind HEIß! Blizzard bring es endlich rein ins Spiel, wir wollen uns messen mit allen anderen Servern und endlich gleichzeitig eine neue Instanz beginnen! Das wird endlich unsere Chance zu zeigen, was wir wirklich können.

Wünscht ihr euch mehr Solo-Content?

Naja, das Spiel baut auf Gruppenspiel auf. Wer hier Solokampagnen fordert ist meiner Meinung nach fehl am Platze.

Blizzard wertet WoW immer wieder mit neuen Content-Patches auf, das geplante Add on liegt aber noch in unbestimmter Ferne. Glaubst Du, WoW wird sich gegen die immer stärker werdende Konkurrenz im MMORPG-Sektor bewähren können?

Dazu muss ich sagen: WoW ist mein erstes MMORPG und ich habe noch nie ein anderes gespielt. Habe daher leider keine Vergleichsmöglichkeiten. Ich persönlich bin auf jeden Fall enorm angetan von diesem Spiel und finde, dass Blizzard einen guten Job macht, auch wenn es einige Bugs und nervigen Lag auf den Servern gibt. Der Spielspass stimmt!

Ich danke Dir für dieses Interview und wünsche Dir weiterhin viel Erfolg in World of Warcraft.

Ebenso, vielen Dank.