World of Warcraft: Mists of Pandaria

Auf der Blizzcon 2011 hat Blizzard das vierte Addon für World of Warcraft: Mists of Pandaria angekündigt. Mit dabei sind tolle neue Features sowie eine neuen Rasse und eine neue Klasse. Wenn ihr also alles über die Pandaren, den Mönch, die großen Änderungen am Talentsystem, den Herausforderungsmodus für Instanzen, die neuen PvE-Szenarien oder das Pet Battle System erfahren wollt, dann könnt ihr hier in unserer Übersicht alle nötigen Informationen finden.

Am 25. September 2012 war es dann so weit, Mists of Pandaria hat das Licht der Welt erblickt und erfreut uns nun alle auf den Live-Servern.





Patch 5.1 – Der Krieg kommt nach Pandaria

Am 28. November 2012 haben wir den ersten großen Contentpatch zu Mists of Pandaria erhalten. Es gibt zwar noch keine neue Raid-Instanz, aber das neue Questgebiet in der Krasarangwildniss, welches sich mit der Landung der Armeen von Horde und Allianz in Pandaria beschäftigt, ist definitiv eine Reise wert. Was sich ansonsten noch in Patch 5.1 ändert und welche neuen Features wir zu sehen bekommen, dass erfahrt ihr in unserer WoW Patch 5.1 Übersicht.



Vorbestellung & Releasetermin


Mists of Pandaria erscheint am 25. September 2012. Für die vierte WoW Erweiterung dürft ihr diesmal unter drei Versionen wählen: Für 34,99€ erhaltet ihr die Standardedition und erstmals könnt ihr euch eine Digital Deluxe Edition für 49,99€ zulegen. Diese Variante beinhaltet alle digitalen Inhalte der Collector’s Edition, die euch 69,99€ kosten wird.

In der Collector’s Edition sind diesmal enthalten:
  • “Ein Blick hinter die Kulissen“ DVD und Blu-Ray: Erfahren Sie mehr über die Entstehung von Pandaria auf diesem 2-Disc-Set mit über einer Stunde an Kommentaren, Insider-Interviews und Rundgesprächen der Entwickler.
  • Collector’s Edition Soundtrack: Erleben Sie 20 orchestrale Stücke von Mists of Pandaria.
  • Buch – Die Kunst von Mists of Pandaria: Entdecken Sie die 208 Seiten des Hardcover-Wälzers mit noch nie zuvor gesehener Kunst der Erweiterung – von den frühen Konzepten bis zu den finalen 3D-Grafiken.
  • “Chen Sturmbräu”-Mauspad: Statten Sie Ihren Spieltisch mit diesem limitierten Mauspad mit dem Bild des kampfbereiten Chen Sturmbräu aus.
  • In-Game-Reittier für World of Warcraft: Erobern Sie die Lüfte von Azeroth auf dem Rücken des mystischen fliegenden Reittieres, Kaiserqilen. (auch Inhalt der DDE)
  • In-Game-Haustier für World of Warcraft: Streifen Sie durch Pandaria mit dem Glückbringenden Qilenchen an Ihrer Seite. (auch Inhalt der DDE)
  • Battle.net-Porträts für StarCraft II: Bringen Sie die Rivalität von Horde und Allianz in die Weiten des Koprulu-Sektors mit den exklusiven Verseuchten Orc und Nachtelf-Templer Battle.net-Porträts. (auch Inhalt der DDE)
  • Bannersiegel und Verzierung für Diablo III: Zeigen Sie anderen Ihre Stellung als Held von Pandaria mit den ikonischen Symbolen der neuesten Rasse in World of Warcraft, den Pandaren. (auch Inhalt der DDE)

Zur Vorbestellung für die MoP Standard Edition auf Amazon »
Zur Vorbestellung für die MoP Collectors Edition auf Amazon »
Hier findet ihr die offizielle Pressemitteilung »


Hintergrund


In einem Interview mit Tom Chilton erhielt eine taiwanesische Website bereits erste Informationen zum Übergang von Cataclysm zum neuen Addon Mists of Pandaria. Beim kommenden World Event wird der Krieg zwischen Horde und Allianz erneut entflammen. Unter anderem wird Theramore, eine der wenigen Festungen der Allianz in Kalimdor, durch die Horde zerstört werden, was die Allianz natürlich sehr erzürnt.
Die alte Feindschaft erreicht ihren Höhepunkt, wenn Horde und Allianz sich buchstäblich bis zum Heimatland der Pandaren durchkämpfen. In einer vernichtenden Seeschlacht loderte der Hass beider Seiten so stark auf, dass sich die letzten Überlebenden nur noch auf eine entfernte Insel retten konnten. In den Jadewäldern angekommen, treffen Horde und Allianz erstmals auf das einheimische Volk der Pandaren und versuchen mit unterschiedlichen Bündnissen ihr Überleben in der fremden Umgebung zu sichern.

Im finalen Patch von Mists of Pandaria (Siege of Orgrimmar) wird man Garrosh persönlich bekämpfen, der sich mit einigen Entscheidungen sowohl bei der Allianz als auch in den eigenen Reihen der Horde unbeliebt gemacht hat.

Hier könnt ihr euch das komplette “Lore & Story QA” Panel von der BlizzCon 2011 anhören (Länge: 1:03 Std.):

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


Hier könnt ihr euch das komplette “WoW Mists of Pandaria Preview” Panel von der BlizzCon 2011 anhören (Länge: 1:27 Std.):

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.



Pandaria – Neuer Kontinent


Die Nebel lichten sich über Pandaria und offenbaren einen neuen Kontinent mit 7 Zonen. (Zur Blizzcon waren 5 Zonen geplant, die um 2 weitere erweitert wurden.) Darunter finden sich natürlich die Zonen für den Levelfortschritt 85-90, sowie das Startgebiet der Pandaren, die Wandernde Insel auf dem Rücken einer riesigen Schildkröte.

Die offizielle Karte des Kontinents Pandaria


Man wird vor Level 90 aller Wahrscheinlichkeit nach nicht auf Pandaria fliegen können.

Alles Wissenswerte zu den Zonen von Pandaria findet ihr in unserer Übersicht »
Hier findet ihr unseren hilfreichen Orientierungsguide zu Pandaria

Neue Ruf-Fraktionen

Mit einem neuen Kontinent gilt es auch wieder seinen Ruf bei neuen Völkern zu erhöhen. In unserer Übersichtsseite erfahrt ihr alles zu den bisher bekannten Fraktionen.

Hier geht’s zur Übersichtsseite der Ruf-Fraktionen »

Neue Kreaturen

In Pandaria erwarten euch eine Menge neuer Kreaturen. Und nicht jede wird euch freundlich gesinnt sein. Auf unserer Übersichtsseite könnt ihr euch schon mal einen Überblick verschaffen.

Hier findet ihr unsere Übersichtsseite zu den Kreaturen Pandarias »

Pandaren-Mönch

Pandaren: Neue Rasse


Durch den Namen des Kontinents und der Erweiterung schon angedeutet, halten die Pandaren als neue Rasse Einzug in World of Warcraft. Auch wenn die nach einem Panda anmutenen Gestalten auf den ersten Blick träge und behäbig wirken können, so sind sie doch Meister des waffenlosen Kampfes und tun sich auch in der Küche als wahre Talente hervor.

Für World of Warcraft einzigartig ist die Möglichkeit Pandaren auf Seiten der Allianz und der Horde zu spielen. Im Verlauf ihres Startgebiets müssen sich die Spieler für eine der beiden Fraktionen entscheiden.

Weitere Informationen zur Geschichte, den Anpassungsmöglichkeiten und den Volksfähigkeiten findet ihr hier »

Mönch – Neue Klasse


Meister der Pandaren haben sich bereit erklärt, ihre Kampfkünste mit Kämpfern der Allianz und Horde zu teilen. Mönche können sich sowohl als Nahkämpfer, Heiler und Tank spezialisieren, wobei Tanks und Heiler spezielle Haltungen nutzen werden. Sie sind Meister des unbewaffneten Kampfs und nutzen ihre Waffen nur für starke Finishing-Moves. Mönche sind keine Heldenklasse und beginnen bei Level 1.

DrJones hat auf der Blizzcon schon mal einen Mönch angespielt. Lest hier seinen Bericht »

Alle weiteren Infos zu den Mönchen könnt ihr hier nachlesen »

Klassen & Talentsystem


Mit Mists of Pandaria bekommen wir eine Menge Änderungen an den Klassen und vor allem auch ein vollständig neues Talentsystem präsentiert. Da sich die Informationen dazu mittlerweile auf ein beträchtliches Maß angehäuft haben, findet ihr alle Informationen zu diesem Thema nun auf einer eigenen Seite. Dort findet ihr auch den Mitschnitt vom entsprechenden Panel auf der Blizzcon 2011.

Hier findet ihr alle Infos zu Klassen und Talenten »

Charakter & Ausrüstung


Die Entwickler und Designer arbeiten zur Zeit auch an der Überarbeitung der Modelle der alten Rassen, da diese nun mal zu den neueren wie Worgen oder Goblin und erst recht zum Pandaren sehr altbacken aussehen und bei vielen Rassen sich auch bestimmte Auswahlmöglichkeiten auf einige wenige ansehnliche beschränken. Aktuell sind die Zwerge dran und danach stehen Menschen und Orcs auf der Agenda.

Ob die neuen Charaktermodelle mit Mists of Pandaria in das Spiel implementiert werden, kann man noch nicht sagen, sie sollen aber sonst in späteren Patches hinzugefügt werden.

Als weiteres Gimmick werden Haustiere und Reittiere accountweit zur Verfügung stehen. Ausnahmen sind bei den Reittieren natürlich die klassenspezifischen Mounts als auch Reittiere, die man über PvP erhalten kann. Bei den Haustieren ist das Wächterjunges eine Ausnahme.

Ausrüstung

Die Questgegenstände im Levelbereich 85-90 werden eine Gegenstandsstufe zwischen 372 bis 429 besitzen.

In den normalen Dungeons und von raren Gegnern erhaltet ihr Ausrüstung der Gegenstandsstufen 425 bis 450.

Die Beute aus heroischen Instanzen wird aus Ausrüstung der Gegenstandsstufe 463 bestehen.

Einen ersten Blick auf die Modelle könnt ihr hier werfen »

Dungeons & Raids

Palast des Mogu’Shan


Zum Release von Mists of Pandaria soll es neun neue Dungeons und drei Raids geben. Außerdem wird ein neues System names Herausforderungsmodus eingeführt und es wird wieder Weltbosse geben. Diese sollen jedoch optionale Bossbegegnungen bleiben.

Dungeons und Raids sollen ab Mists of Pandaria kurz und fokussiert sein. Ihre Bossmechaniken sollen (durch das Dungeonjournal) verständlich und für alle Gruppenzusammenstellungen schaffbar sein. Bei den neun Dungeons handelt es sich um 6 neue Pandaria-Dungeons und drei heroische Classic-Instanzen: Scholomance und zwei Instanzen für das scharlachrote Kloster, während wir im ersten Raid-Tier in Mists of Pandaria 14 Bosse in den drei Schwierigkeitsgraden LFR, Normal und Heroisch erwarten dürfen.

Der Herausforderungsmodus ist eine weitere Beschäftigung für ambitionierte Spieler neben den Raids und Dungeons. Hier ist es das Ziel, die sechs neuen Pandaria-Dungeons innerhalb einer gewissen Zeit abzuschließen und sich so Medaillen zu erspielen. Für Gleichberechtigung und einem messbaren Vergleich, sorgt das Normalisieren der Ausrüstungsstufe auf ein Gegenstandslevel.

Alle weiteren Informationen und ausführlichere Erklärungen erhaltet ihr in unserer Übersicht über die Dungeon & Raids »

PvP


Mit Mists of Pandaria halten 2 neue Schlachtfelder und 1 neue Arena Einzug in die Welt von Azeroth. Bei den Schlachtfeldern handelt es sich dabei um zwei völlig neue Konzepte, die es in WoW bisher nicht gegeben hat.

Alle näheren Infos erfahrt ihr hier »

PvE Szenarien


Szenarien sollen Teile der Welt wiederverwenden, um dort eine neue Art von PvE Spielmodus, die nicht in Dungeons gepasst hätten, einen Platz zu geben. Es sind im Prinzip kurze Instanzen für eine Gruppe von Spielern, deren Anzahl variieren kann und wo die normale Rollenverteilung Tank/Heiler/DPS nicht nötig ist.
Das Szenario wird in drei Abschnitte unterteilt, deren Aufgaben aufeinander aufbauen werden. Zum Beispiel soll man in Abschnitt 1 50 Horde/Allianzsoldaten töten, dann in Abschnitt 2 6 Türme zerstören, um dann in Abschnitt 3 den gegnerischen General zu besiegen. Man könnt sie also als eine Abfolge von Gruppenquests betrachten.
Die Szenarien werden das gleiche System wie der Dungeonfinder nutzen, da es aber keine Rollenanforderungen gibt, sollte die Zusammenstellung der Gruppen sofort erfolgen. Um sich einzureihen, muss man sich in der entsprechenden Zone des Szenarios befinden.

Alles, was bisher sonst über die Szenarien bekannt ist, könnt ihr hier nachlesen »

Haustierkämpfe


Haustierkämpfe werden mit Mists of Pandaria neu eingeführt und stellen ein neues taktisches Minispiel, was auch Erfahrung etwa in der Menge der Sammelberufe gewährt, dar. Die bisherigen kleinen Gefährten, welche lediglich zum niedlich Aussehen gedient haben, werden nun in spannenden Schlachten gegeneinander antreten. Man kann entweder gegen andere Haustiere von Spielern antreten oder gegen spezielle Tiere, die in freier Wildbahn leben. Wenn ein Spieler ein wildes Tiere besiegt, wird es seiner Haustiersammlung neu hinzugefügt. Die Werte gezähmter Wildtiere varriieren ein wenig.

Haustierkämpfe sind völlig eigenständig und beeinflussen den Charakterfortschritt nicht. Die Belohnungen für gewonnen Kämpfe bieten keine zusätzlichen Vorteile im normalen PVE oder PVP, wie beispielsweise in Schlachtfeldern oder Raids. Sie sollen lediglich einen Zeitvertreib darstellen, während man auf seine Gruppe wartet oder sich nach einem besonders fiesen Wipe wieder erholt.

Hier findet ihr alle Infos zu den Haustierkämpfen »

Gilden


In Mists of Pandaria wird es keine neuen Gildenlevel geben, so dass die maximale Stufe nun bei 30 liegen wird.

Pro Woche können Drei Gilden-Herausforderungs-Dungeons für Gildenerfahrung über die tägliche Grenze hinaus beendet werden. Jeder dieser Dungeons belohnt euch mit 10000 Gildenerfahrung und 250 Gold. Außerdem können pro Woche Fünf Gilden-Szenarien abgeschlossen werden, die euch pro Szenario mit 10000 Gildenerfahrung und 125 Gold belohnen.

Eine erste Liste der neuen Gildenboni (dafür fällt zum Beispiel der Bonus auf die Kessel und die Massenbeschwörung weg)
  • Der Arzt ist da – Erhöht die erhaltene Heilung von Verbänden um 25%. Funktioniert nicht in Schlachtfeldern und Arenen.
  • Im Namen der Gerechtigkeit – Erhöht die erhaltenen Gerechtigkeitspunkte um 20%.
  • In Windeseile – Erhöht die Reisegeschwindigkeit von Flugrouten um 25%.
  • Überstunden machen – Erhöht die Chance, bei Berufen eine Fertigkeitserhöhung zu erhalten, um 20%.
  • Auszeit – Erhöht den gewonnenen Ruhebonus um 100%.
  • Andersweltliche Rabatte – Reduziert die Kosten für Leerenlager und Transmogrifikation um 10%.

Beim Gildenverkäufer findet man außerdem ein paar neue Gegenstände. So gibt es für 3000g ein neues Reittier und als Haustier könnt ihr euch auf ein Thundering Serpent Cloud Hatchling freuen.

Dazu gibt es Gildenhemden in verschiedenen Ausführungen: Initiate’s Guild Shirt, Member’s Guild Shirt und Officer’s Guild Shirt.

Auch die bereits seit 4.1 in den Dateien vorhandenen Erbstücke-Hosen sind nun käuflich erwerbbar. Die Hosen erhöhen die Erfahrung von Level 1 bis 85 um 10%.

Berufe


Es befinden sich keine neuen Berufe in Planung. Für die existierenden Berufe wird die neue Maximalstufe bei 600 sein.

Was sich an den bekannten Berufen ändert, könnt ihr in unserer Übersicht über die Berufe in Mists of Pandaria nachlesen.

Erfolge


Auch die Erfolge werden natürlich weiter erweitert mit Mists of Pandaria. Außerdem werden die Erfolge accountweit gelten, so dass ihr die Bedingungen für Meta-Erfolge auch auf verschiedenen Charakteren erfüllen könnt.

Hier könnt ihr einige erste Erfolge nachlesen »

Änderungen am Interface


Damit aus vielen großen Zahlen keine Verwirrung auf dem Bildschirm gestiftet wird, hat man sich dazu entschieden, die Variante des Mega-Damage anzugehen und damit die Zahlen durch ein “k” für 1000 zu kürzen. So wird aus 30000 Schaden 30k Schaden.

Außerdem erhaltet ihr mit Mists of Pandaria 11 Charakterplätze pro Server!

Nähere Infos dazu und weitere Änderungen findet ihr hier »

Interviews


Hier findet ihr alle Interviews, die wir über Mists of Pandaria mit den Entwicklern führen konnten:

Interview auf der Blizzcon mit J. Allen Brack »
Interview im Rahmen der Presse Tour im März mit Greg “Ghostcrawler” Street »
Interview auf der Presse Tour im März mit Tom Chilton »
Interview im Rahmen der gamescon 2012 mit John LaGrave und Ion Hazzikostas »

Anhang


Galerie: Mists of Pandaria – BlizzCon 2011 Art Panel

Das Feuerwerk an Artworks, Ingame-Screenshots, Fotos von der Entwicklung und Animationen zur vierten WoW Erweiterung “Mists of Pandaria”, das die Lead Designer auf dem Art Panel gezündet hatten, ist das Beste was jemals zum Thema Kunst auf der BlizzCon präsentiert wurde.

Das Panel war so einmalig gut, dass wir nicht umhin kamen, es auf einer Vielzahl Bilder festzuhalten und in einer eigens eingerichteten Galerie zu speichern. Von den ersten Entwürfen, die bis in “The Burning Crusade”-Zeiten zurückreichen, über die aktuellen Arbeiten der 2D- und 3D-Künstler sowie der Techniker bis hin zu internen Spässchen der Level Designer mit den “Props” aus Pandaria ist alles zu sehen, was das Herz des kunst- und technikinteressierten Fans begehrt..

Gary Platner, Environment Lead für World of WarCraft, sagte an einer Stelle des Panels, dass “Mists of Pandaria” die beste Erweiterung wird, die Blizzard je gemacht hat. Wenn man das Panel verfolgt und die Bilder gesehen hat, kann man das zumindest schon mal für Pandaria bestätigen. Die vielen Verbesserungen an der Engine und den Entwickler-Tools werden aber ganz sicher auch über Pandaria hinaus auf den Rest der Welt abfärben.

Unter diesem Link findet ihr das vorläufige “Art Book” bis zum Erscheinen des Spiels. Schaut mal rein, es lohnt sich wirklich!

Hier könnt ihr euch das Interview mit Art Director Chris Robinson von der BlizzCon 2011 anhören (Länge: 3:24 Min.):

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.



Comics & Romane: Pearl of Pandaria & Quest for Pandaria


World of Warcraft: Pearl of Pandaria ist ein neuer Hardcover-Comicroman, der begleitend zur Erweiterung von DC Comics veröffentlicht wird. Die Geschichte findet vor dem Kataklysmus statt und wurde von Micky Neilson geschrieben und Sean “Cheeks” Galloway illustriert. Ausserdem soll eine vierteilige Novelle mit dem Titel “Quest for Pandaria” erscheinen.

Videos


Pandaland – Eine Reise durch Pandaria

In diesem Teaservideo stellen wir euch die in Kürze erscheinende WoW Erweiterung “Mists of Pandaria” vor. Der Film basiert auf der Beta Version 5.0.3 Build 15882 vom Juli 2012 und enthält die originalen Zonenmusiken. Viel Spass!

Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft