Im folgenden Guide bekommt ihr alle Informationen zur Begegnung mit dem Dunklen Animus im Thron des Donners. Dieser ist der neunte Boss des Raids um den Donnerkönig.


Dunkler Animus

Der Dunkle Animus ist das Produkt des Auftrages vom Donnerkönig, einen mechanischen Wächter zu erschaffen, der die Zitadelle ohne Angst verteidigen kann. Der Mogu-Kaiser nutzte dabei auch die mysteriöse Substanz seiner anderen fleischformenden Experimente.

Fähigkeiten

  • Animabetrieben: Ohne Anima können die Golems weder agieren noch Fähigkeiten nutzen. Die Menge an Anima, die ein Golem fassen kann, ist von ihrer Größe begrenzt. Der dunkle Animus hat die größte Kapazität, aber viele seiner Fähigkeiten kann erst nach dem Überschreiten bestimmter Schwellen eingesetzt werden. Wird ein Golem bezwungen, wird sein Restanima in den nächsten Golem mit genügend Kapazität übertragen.
  • Schwer beschädigt: Im 10-Spieler-Modus sind einige Animagolems schwer beschädigt – sie können nicht agieren aber Anima absorbieren.
  • Animagolem
    • Beschleunigungsverbindung: Stehen Animagolems nah beieinander, wird das Angriffstempo der einzelnen Golems um 250% und dessen Schaden um 175% erhöht. Außerdem erhöht sich ihr Bewegungstempo um 30% und sie werden immun gegen verlangsamende Effekte.
    • Ausweichend: Animagolems erleiden 90% weniger Schaden durch Flächeneffekte.
  • Großer Animagolem
    • Purpurwolke: Aus dem Boden bricht Anima hervor und bewegt sich geradlinig auf einen zufälligen Spieler zu. Dieser wird für bis zu 30 Sek. verfolgt. Spieler erleiden bei Berührung 142.500 bis 157.500 Feuerschaden.
  • Riesiger Animagolem
    • Materientausch: Materientausch destabilisiert die Materie des anvisierten Spielers. Wird der Effekt gebannt, tauscht der Ziel seine Position mit dem am weitesten entfernten Verbündeten und beide erleiden zwischen ihnen verteilten Arkanschaden in Höhe der maximalen Gesundheit des Ziels. Der Wert des Gesamtschadens, der auf den Verbündeten des Ziels übertragen wird, erhöht sich mit jeder Sekunde.
    • Explosives Schmettern: Der Golem fügt allen Zielen innerhalb von 9 Metern um sein Ziel 170.625 bis 179.375 Feuerschaden zu. Die getroffenen Spieler werden versengt und ihr durch weitere Explosives Schmettern erlittener Schaden wird für 25 Sek. erhöht.
  • Dunkler Animus
    • Anima entziehen: Der dunkle Animus entzieht den aktiven Golems regelmäßig Anima. Dabei wird ihnen jeweils 1 Anima entzogen.
    • Berührung des Animus: Ein Spieler wird in regelmäßigen Abständen verdorben und erleidet für den Rest des Kampfes alle 4 Sek. 30.000 Feuerschaden.
    • Animaring: Erreicht der dunkle Animus 25 Anima, gewinnt er die Fähigkeit Animaring hinzu. Diese bildet kreisförmig mehrere Kugeln um sein Ziel, die sich auf die Mitte des Kreises zubewegen. Spieler, die die Kugeln berühren, absorbieren diese und ihr erlittener Nahkampfschaden wird für 15. Sek. um 200% erhöht. Der Effekt ist stapelbar.
    • Animaquell: Erreicht der dunkle Animus 50 Anima, gewinnt er die Fähigkeit Animaquell hinzu. Spieler mit Berührung des Animus werden weiter verdorben und diese speien jede Sekunde Animageschosse auf Positionen in der Nähe. Spieler, die getroffen werden, erleiden 237.500 bis 262.500 Feuerschaden.
    • Unterbrechender Schlag: Erreicht der dunkle Animus 75 Anima, gewinnt er die Fähigkeit Unterbrechender Schlag hinzu. Er entfesselt eine Energiewelle, die 341.250 bis 358.750 Naturschaden verursacht und aktuell gewirkte Zauber aller Spieler unterbricht.
    • VOLLE MACHT: Erreicht der dunkle Animus 100 Anima, gewinnt er die Fähigkeit VOLLE MACHT hinzu. Er entfesselt eine Salve Animageschosse, die zufällige Ziele treffen. Jedes Geschoss verursacht am Ziel und weiteren Spielern im Umkreis von 5 Metern 332.500 bis 367.500 Feuerschaden.

Taktik

Beim dunklen Animus müsst ihr vor allem lernen mit dem Anima, das in den Golems enthalten ist, umzugehen. Zum Start befindet sich in allen (kleinen) Animagolems jeweils 4 Anima und sie geben dies, wie auch alle anderen Golems, bei ihrem Ableben an den nächsten Golem mit ausreichend Kapazität ab. Große Animagolems können 8 Anima aufnehmen und Riesige Golems fassen 36 Anima. Sobald in einen der größeren Golems Anima gelangt, werden diese aktiv.

Der Dunkle Animus zieht, nachdem auch er aktiviert wurde, aus jedem aktiven Golem regelmäßig 1 Anima, so dass sein Anima stetig steigt und er neue Fähigkeiten hinzugewinnt und dem Berserker näher kommt. Euer Ziel ist es deswegen, bei seiner Aktivierung, so wenig mit Anima gefüllte Golems wie möglich im Raum zu haben.

Dafür wird jedem Spieler zu Beginn ein Animagolem zugeteilt, dessen Aufmerksamkeit er auf sich halten soll. Im 10-Spieler-Modus gibt es davon 12 (die anderen sind “zerstört”, also dekativiert) – für jeden Spieler einen, die Tanks müssen zwei nehmen. Da sie sehr gefährlich werden, wenn sie nah beieinander stehen, müsst ihr euch etwas verteilen und die Tanks müssen ihre Golems so pullen, dass einer vor ihnen steht und der andere ihn in den Rücken schlägt, um den Schaden erträglich zu gestalten. Achtet darauf, dass auch deaktivierte Golems für diesen Buff zählen!

Ihr tötet zuerst einen kleinen Golem des Tanks, der sich neben einem Riesigen Golem positioniert. Dieser wird beim Tod des Animagolem aktiviert und muss mitgetankt werden. Idealerweise wird nun sein zweiter kleiner Golem getötet und er spottet sich einen Golem des anderen Tanks dazu. Wenn auch diese beim riesigen Golem gestorben sind, werden weitere Golems der Spieler nach und nach zum riesigen Golem gebracht, um ihn weiter mit Anima zu füllen. Insgesamt kann er das Anima von neun kleinen Golems fassen.

Zwei Spieler suchen sich währenddessen einen großen deaktivierten Golem, um dort erst den einen und dann den anderen Animagolem zu töten und das Anima in diesen einzulagern. Mit dem verbliebenen 12. kleinen Golem positioniert sich der freie Tank dann in die Nähe des Dunklen Animus, um schlussendlich diesen zu aktivieren und zu tanken. Dadurch kann er nur Anima aus dem aktiven riesigen Golem und den deaktivierten Golems ziehen, die Anima enthalten. Nun macht ihr euch daran, die Lebenspunkte des Bosses schnellstmöglich zu dezimieren.

Im 25-Spieler Modus besitzt ihr auch 25 aktive Animagolems – für jeden Spieler also einen. Hier ist es euer Ziel, zwei riesige Golems mit jeweils 36 Anima zu füllen. Dafür benötigt ihr 18 kleine Golems. Mit dem 19. aktiviert ihr dann den Boss und die restlichen kleinen Golems, könnt ihr in der Nähe der riesigen Golems nach und nach töten, um diese wieder etwas aufzufüllen. So werdet ihr sie sicher los und erspielt euch noch einige Sekunden mehr, bis der Boss gefährliche Mengen an Anima erhält. Klingt doch ganz einfach, oder? 😉

Doch das ist leider nicht alles – denn auch die riesigen Golems und der dunkle Animus bringen natürlich zusätzliche Fähigkeiten ins Spiel, auf die ihr achten müsst. Das Explosive Schmettern des riesigen Golems macht einen Tankwechsel nötig, während ihr auch noch kleine Golems in der Gruppe habt. Außerdem wird ein zufälliger Spieler regelmäßig von Materientausch getroffen, das ihr idealerweise bei 5 Sek. Restzeit bannen solltet, damit der Schaden gleichmäßig auf das Ziel und den weiteren Spieler, mit dem er auch noch Plätze tauscht, verteilt wird. Dies kann im ungünstigen Fall auch dazu führen, dass ein Golem einmal durch die Gruppe läuft und nahe Golems auflädt.

Große Animagolems werden aufgrund ihrer nervigen Fähigkeit im Idealfall nie aktiviert. Sollte dies aber doch vorkommen, achtet auf die Purpurwolke und kitet sie möglichst nicht durch die Gruppe.

Der dunkle Animus selbst erhält bei 25, 50 und 75 Anima neue Fähigkeiten – bei 100 Anima geht er in den Berserkermodus. Beim Animaring (25 Anima) wird der aktuelle Tank von Kugeln umrundet, die bei Berührung den erlittenen Nahkampfschaden erhöhen. Deshalb sollte nicht er möglichst einige Kugeln des Kreises entfernen, damit er entkommen kann, sondern ein weiterer Spieler. Dafür eignet sich zum Beispiel ein Nahkämpfer.

Ab 50 Anima erhält er Animaquell, der den Schaden auf die Gruppe weiter erhöhen wird, indem von Berührung des Animus betroffene Spieler nun auch Schaden an nahen Spielern verursachen – steht also nicht gekuschelt. Besonders für Heiler von Bedeutung ist der Unterbrechende Schlag, den er ab 75 Anima erhält. Dieser verursacht hohen Gruppenschaden und unterbricht aktuell gewirkte Zauber. Teilt dafür eure Raid-Cooldowns ein und sichert damit das Leben eurer Gruppe.

Wenn ihr diesen am Anfang doch verwirrenden Kampf meistern könnt, steht euch der Weg frei für den letzten Flügel des Raids.

Erfolge

Zurück zur Boss-Guide Übersicht »