Hier findet ihr alle Infos zu Bernformer Un’sok im Herz der Angst. Dies ist der vorletzte Boss des Raids und stellt sich euch mit allerlei Bern in den Weg.


Bernformer Un’sok

Der Bernformer ist stolz wie Bolle auf seine Gemische. Doch die Angst zu versagen lässt ihn immer tödlichere Gemische erschaffen.

Fähigkeiten

Phase 1

  • Bernskapell – Un’sok fixiert einen Spieler und schlitzt den Boden mit einem fokussiertem Strahl unter dem Spieler auf. Der Strahl verursacht alle 0,25 Sek. am Auftreffpunkt 28.000 bis 31.500 Naturschaden und lässt Bernüberreste zurück. Die Überreste verursachen an nahen Spielern jede Sekunde 37.000 bis 43.000 Feuerschaden und einige vereinen sich zu lebendigem Bern.
    • Lebendiger Bern – Jeder Schlamm fixiert sich auf einen zufälligen Spieler und entströmt dabei eine Korrosive Aura, die allen Spielern jede Sekunde 2.850 bis 3.150 Naturschaden zufügt. Stirbt der Bern, explodiert er und verursacht an allen Spielern im Umkreis 63.000 bis 77.000 Naturschaden und heilt alle anderen Lebenden Berne in dem Bereich um 40% ihrer maximalen Gesundheit.
      • Brennender Bern – Die Pfützen entstehen bei Zerstörung eines Lebenden Berns und verursacht an allen Spielern innerhalb von 3 Metern jede Sekunde 41.625 bis 48.375 Feuerschaden.
  • Parasitäres Wachstum – Im Körper eines zufälligen Ziels wächst Bern und fügt dem Ziel alle 2 Sekunden 25.000 Naturschaden zu. Der Bern absorbiert heilende Energie, wodurch der Schaden proportional zur erhaltenen Heilung steigt. Der Effekt hält 30 Sekunden an.
  • Lebensverformung – Ein Charakter wird in eine verunstaltete Masse aus Bern verwandelt, dass sich zu Spielern wie Monstern feindlich verhält.
    • Mutiertes Konstrukt – Der Spieler verwendet ununterbrochen Willen darauf, die Kontrolle über die Gestalt zu erlangen. Der Maximalwert an Willen beträgt 100 und wird jede Sekunde um 2 Punkte reduziert. Sobald der Willen verbraucht ist, stirbt der Spieler und das Konstrukt handelt unkontrolliert.
      • Bernexplosion – Der Bern, der den Spieler umgibt, entfesselt eine Explosion, die an allen Spielern 175.000 Naturschaden zufügt.
      • Bernstoß – Das Konstrukt fügt seinem aktuellem Ziel 323.500 bis 367.500 Naturschaden zu und unterbricht das normale Zauberwirken. (das schließt das Wirken von Bernexpolsionen anderer Konstrukte oder der Monstrosität mit ein). Er erhöht außerdem für 15 Sekunden den erlittenen Schaden um 10%. Der Effekt ist stapelbar.
      • Losreißen – Sobald die körperliche Form des Konstrukts auf 20% Gesundheit gebracht wurde, kann der Spieler sich durch einen großen Willensakt zu befreien und erhält seine normale Gestalt zurück.
      • Bern verzehren – Das Konstrukt verbraucht eine Lache des brennenden Berns, um 20 Willen wiederherzustellen. Der Vorgang stärkt aber ebenso die Gestalt und erhöht die aktuelle und maximale Gesundheit um 2.100.000.
      • Ringen um Kontrolle – Mit dem Verbrauch von 8 Willen kann der Spieler das Konstrukt zwingen, alle Aktionen für 0,5 Sek. zu unterbrechen. Dadurch wird ebenfalls für 5 Sekunden der erlittene Schaden der Gestalt um 100% erhöht.
      • Schmettern – Die verwandelten Spieler nutzen diesen Angriff anstatt ihres normalen Angriffs und verursachen am Ziel 102.000 bis 138.000 körperlichen Schaden.
  • Willen zerstören – Wenn Un’sok einem mutiertem Konstrukt Nahkampfschaden zufügt, entzieht es dem verwandelten Spieler 40 Willen.

Phase 2
Sobald Un’sok 70% Leben erreicht, beschwört er eine Bernmonstrosität aus den Bernbecken, die mit ihm kämpft. Er benutzt weiterhin seine Fähigkeiten aus Phase 1.

  • Bernmonstrosität
    • Bernexplosion – Die Monstrosität entfesselt eine Explosion, die allen Spielern 219.375 bis 230.625 Naturschaden zufügt.
    • Massives Stampfen – Beim Stampfen verursacht die Monstrosität an allen Spielern im Umkreis von 15 Metern 138.750 bis 161.250 körperlichen Schaden und stößt sie zurück.
    • Werfen – Die Monstrosität wirft ihr aktuelles Ziel auf einen entfernten Spieler. Um den Einschlagsort erleiden alle Charaktere 115.625 bis 134.375 körperlichen Schaden und werden für 3 Sekunden betäubt.
    • Willen zerstören – Wenn die Monstrosität einem mutiertem Konstrukt Nahkampfschaden zufügt, entzieht es dem verwandelten Spieler 40 Willen.
  • Bernpanzer – Solange die Monstrosität lebt, ist der Bernformer von einem Bernpanzer umgeben, der seinen erlittenen Schaden um 99% verringert.

Phase 3
Sobald die Monstrosität stirbt, kanalisiert Un’sok Kraft aus den Bernbecken und bereitet seinen letzten Widerstand vor. Er setzt Bernskapell nicht mehr ein, wird aber dafür häufiger Lebensverformung wirken.

  • Konzentrierte Mutation – Die Mengen an Bernenergie erhöhen seinen verursachten Schaden und sein Angriffstempo um 50%.
  • Flüchtiger Bern – Die Bernbecken stoßen regelmäßig Explosionen aus, die mit hoher Geschwindigkeit durch die Luft fliegen. Getroffene Spieler erleiden 41.625 bis 48.375 Naturschaden. Wird ein von einem Spieler kontrolliertes Konstrukt getroffen, wird dieses um 20% seiner Gesundheit geheilt.

Taktik

Hier zeigen wir euch, wie ihr am besten mit Bernformer Un’sok und seinen Schöpfungen umgeht. Der Guide ist, falls nötig, an gegebenen Stellen für 10 und/oder 25 Spieler gekennzeichnet.

Gruppenkonstellation

Für diesen Kampf benötigt ihr zwei Tanks und 2-3 bzw. 5-6 Heiler. Der Rest wird wie immer mit DDs aufgefüllt.

Der Kampf

Der Kampf besteht aus drei Phasen. In der ersten habt ihr es erstmal nur mit dem Bernformer zu tun. Erreicht dieser 70% seiner Gesundheit beschwört er ein großes Konstrukt und Phase 2 startet. Sobald dieses besiegt wurde, startet Un’sok in Phase 3 und kanalisiert seinen letzten Widerstand.

Im gesamten Kampfverlauf werden immer wieder Spieler in ein Mutiertes Konstrukt verwandelt. In Phase 1 und 2 geschieht das etwa alle 50 Sekunden in der dritten Phase öfter. Sie sind allen gegenüber feindlich und erhalten eine neue Leiste, die ihren Willen anzeigt. Mit diesem Willen können Fähigkeiten genutzt werden und außerdem verlieren sie stetig ihren Willen. Die Spieler müssen Schaden auf das Konstrukt machen, damit sich der Spieler ab 20% verbleibender Gesundheit mit der Fähigkeit Losreißen auf Button 4 befreien kann. Zwischendurch muss er mit der Fähigkeit Ringen um Kontrolle auf Button 2 seine selbst gewirkte Bernexplosion unterbrechen und, wenn die Monstrosität am Leben ist, auch die Explosion der Monstrosität mit der ersten Fähigkeit unterbrechen.

Sollte es vorkommen, dass der Spieler zu wenig Willen hat, kann er mit der dritten Fähigkeit Bern verzehren eine Pfütze verbrauchen, die ihm 20 Willen zurückgibt. Das aktuelle und maximale Leben wird aber dadurch um 2 Mio. angehoben. Die Konstrukte können nicht als Tanks fungieren, da jeder Nahkampfschaden vom Boss oder der Monstrosität ihnen 40 Willen abzieht.

Phase 1

Der Tank zieht den Boss zwischen Treppe und linkem Becken, wo in der zweiten Phase die Monstrosität entstehen wird. In dieser Phase werden die Tanks abwechselnd immer in Konstrukte verwandelt. Die DDs müssen das Konstrukt so schnell es geht auf 20% Gesundheit bringen, damit sich der erste Tank befreien kann, bevor auch der zweite Tank verwandelt wird.

Der von Bernskapell verfolgte Spieler sollte den Strahl aus der Gruppe heraus kiten. Daraus werden Lebende Bern entstehen, die sich auf einen zufälligen Spieler fixieren und bei ihrem Tod Pfützen hinterlassen. Die Adds sollten nicht zusammen auf einem Haufen stehen, da sie bei ihrem Tod explodieren und nahe Berns um 40% heilen. Am besten werden sie mit DoTs belegt, woran sie langsam zu Grunde gehen. Wird der Platz durch die Pfützen zu eng, kann der Tank den Boss weiterziehen, der Raum ist sehr groß.

Die Priorität für die DDs in kurz: Konstrukt > Lebender Bern > Bernformer Un’sok.

Spieler, die von Parasitäres Wachstum betroffen sind, sollten sich etwas aus der Gruppe entfernen, damit sie keine Gruppenheilungen abbekommen. Die Heiler dürfen sie nur mit Absorptionen versorgen, da Heilung den Schaden des Debuffs erhöht.

Die Spieler, die das Konstrukt kontrollieren, sollten ihre erste Fähigkeit (Bernstoß) auf den Boss auf Abklingzeit halten, um den Debuff so weit wie möglich zu erhöhen.

Phase 2

Sobald Un’sok 70% seiner Lebenspunkte erreicht, beschwört er eine Bernmonstrosität und erhält ein Bernpanzer, dass ihn 99% weniger Schaden erleiden lässt. Er wirkt weiterhin alle Fähigkeiten aus Phase 1 und es können nun alle Spieler im Raid in Konstrukte verwandelt werden.

Durch das Massives Stampfen der Monstrosität sollten Heiler und Fenrkämpfer mindestens 15 Metern Abstand zu ihr halten, Tanks und Nahkämpfer rechtzeitig ein Stück weglaufen. Zwischendurch wird außerdem immer ein Tank auf einen zufälligen Spieler geworfen und alle im Einschlagsort erleiden Schaden und werden kurz betäubt, weshalb die Gruppe etwas verteilt stehen sollte.

Der jeweilige verwandelte Spieler muss nun neben seiner Bernexplosion auch die Bernexplosion der Monstrosität unterbrechen. Das können sie mit dem Bernstoß, den sie deshalb nicht mehr einfach auf Abklingzeit nutzen sollten. Mit einem Blick auf die Boss Mod-Timer können sie sich die Fähigkeit für den richtigen Moment aufheben.

Phase 3

Sobald die Monstrosität stirbt, startet Phase 3 und Un’sok rennt in die Mitte des Raumes. Da er seinen Panzer verloren hat, kann nun wieder Schaden auf ihn gemacht werden. Durch seine Konzentrierte Mutation verursacht er 50% mehr Schaden und erhält 50% mehr Angriffstempo. Er wirkt nicht länger das Bernskalpell, wodurch dieses und die Lebenden Bern wegfallen. Dafür verwandelt er häufiger Spieler in Konstrukte und die Bernbecken explodieren in Flüchtiger Bern.

Weil die Spieler schneller in Konstrukte verwandelt werden, ist es nicht mehr sinnvoll den Schaden auf diese Kreaturen zu fokussieren. Wenn eure Raid-DPS hoch ist, könnt ihr die Konstrukte ignorieren und euren Schaden auf den Boss konzentrieren. Die verwandelten Spieler stapeln den Debuff von Bernstoß so hoch wie möglich auf den Boss und trinken die Pfützen aus, um ihren Willen zu erhalten.

Wenn ihr zu wenig Raid-DPS habt und zu viele Spieler übernommen werden, könnt ihr auch zuerst ein paar Konstrukte befreien. Das hält die Anzahl der Konstrukte im annehmbaren Bereich und ermöglicht es euch, den Debuff auf den Boss weiter zu stapeln. Nach einer gewissen Anzahl (abhängig von eurer DPS) solltet ihr die weiteren Kosntrukte ignorieren und nur noch Schaden auf den Boss machen.

Erfolge

Folgende Erfolge könnt ihr in der Begenung mit dem Bernformer erreichen:

Hier geht es zurück zur Übersicht »