Mists of Pandaria Kampf-Schurke Klassenguide (Patch 5.4)

Mists of Pandaria Kampf-Schurke Klassenguide
In unserem Klassenguide stellt euch Meiou den Kampf-Schurke in Mists of Pandaria im Detail vor. Der Guide basiert auf Patch 5.4 und bezieht sich auf das Spielen und Raiden auf Stufe 90. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

Letztes Update 18.02.14




Allgemein

Dieser Guide zum Kampf-Schurken soll euch helfen eure Klasse besser zu verstehen. Dabei ist es egal, ob ihr sie als Mainchar oder Zweitcharakter spielt. Ihr könnt diesen Klassenguide als Grundausrichtung zum Leveln, Raiden, den 5-Mann-Instanzen aber auch zum Questen nutzen.

Änderungen zur vorherigen Patch-Version des Guides sind farblich markiert.

Änderungen mit Patch 5.4

  • Hinterhalt erfuhr eine Schadenserhöhung von 12%.
  • Die Ausweichchancenerhöhung von Entrinnen wurde von 50% auf 100% erhöht, die Abklingzeit auf 2 Minuten verringert und die Dauer wurde auf 10 Sekunden verringert.
  • Der Schaden von Ausweiden wurde um 10% reduziert.
  • Dolchfächer erfuhr eine Schadenserhöhung von 25%.
  • Die gewährte Heilung der Glyphe ‘Gesundung’ wurde von 3% auf 4% angehoben.
  • Der Schaden von Finsterer Stoß wurde von 145% auf 240% erhöht und kostet jetzt 50 Energie statt 40 Energie.
  • Eine neue passive Fähigkeit namens Skrupellosigkeit wurde hinzugefügt, diese ist ab Level 35 verfügbar.
  • Wenn Klingenwirbel nicht aktiv ist, trifft Mordlust jetzt 7 mal. Sollte kein Ziel gewählt sein, ist das nächstgelegene Ziel betroffen.
  • Der Schaden von Enthüllender Stoß wurde von 125% auf 160% erhöht.
  • Der Angriffskraftbonus von Vitalität wurde von 30% auf 40% erhöht.


Werte


Kommen wir nun zu den Attributen eures Kampf-Schurken. Hier möchten wir euch zeigen, auf welche Werte ihr achten solltet und erklären euch, in welcher Reihenfolge ihr sie bevorzugen solltet. Natürlich bevorzugen wir als Schurke immer noch Lederklamotten und Gegenstände mit Beweglichkeit :-)

Beweglichkeit

Ist nach wie vor unser stärkster Wert. Es erhöht eure Angriffskraft und somit auch den Schaden, den wir austeilen, sowie unsere Chance auf kritische Treffer.

Trefferwertung

Ist der Wert, der dafür sorgt, dass eure Nahkampfangriffe und Gifte ihr Ziel nicht verfehlen. Wenn ihr sichergehen wollt, dass ihr mit Stufe 90 jeden Boss trefft, benötigt ihr 7,5% Hit, das entspricht 2550 Trefferwertung auf Stufe 90. Dadurch, dass ihr als Schurke 2 Waffen tragt, liegt das Cap für eure automatischen Angriffe höher (bei 26,5%), jedoch ist es nicht nötig dafür euren Wert höher als die besagten 7,5% Hit Cap zu steigern.

Waffenkunde

Verringert die Chance, dass euren Nahkampfangriffen ausgewichen werden kann. Daher solltet ihr auch hier darauf achten, dass ihr mit Stufe 90 einen Wert von 7,5% (2550 Punkte) auf dem Konto verzeichnen könnt. Dolch-tragende Gnome dürfen hier nur 2210 Punkte ansammeln, da sie aufgrund ihre Rasse über einen Bonus verfügen. Waffenkunde gilt nun auch als Zaubertrefferwertung, weshalb ihr mit dem Cap von Waffenkunde und der Trefferwertung ebenfalls das Cap für eure Gifte erreicht haben solltet.

Beachtet, dass ihr die Gegner, sofern es geht, immer von hinten angreifen solltet, da es die Chance, dass sie eure Angriffe parieren, erheblich senkt.

Tempowertung

Tempowertung bietet euch eine erhöhte Angriffgeschwindigkeit und Energieregeneration. Dieser Wert ist wichtig, damit ihr möglichst viele schädliche Angriffe ausführen könnt, während Arglist des Banditen aktiv ist.

Meisterschaftswertung

Erhöht die Chance, dass ihr mit Meisterschaft: Parierdolch einen zusätzlichen Angriff auslöst, der einen Schaden in Höhe von 120% eines Angriffs mit der Waffenhand verursacht.

Kritische Trefferwertung

Wie der Name schon sagt, erhöht die kritische Trefferwertung die Chance auf eine kritischen Treffer gegen einen Gegner.

Die Wertepriorität de Kampfschurken lautet so:

Beweglichkeit > Trefferwertung bis 7,5% = Waffenkunde bis 7,5% > Tempowertung > Meisterschaftswertung = kritische Trefferwertung


Weiter zur nächsten Seite »

Seiten: 1 2 3

  • Pingback: Kampf-Schurke - MoP Guide - WorldofWar.de Foren

  • Felilou

    Hallo, ich finde den Guide Klasse, aber mir ist aufgefallen, das das erste Tier 4 Talent nicht Vorbereitung ist, sondern Mantel und Degen. Danke das Ihr Euch so viel Mühe macht!!! Gruß Felilou

  • http://wow.gamona.de/ Taseni

    Hi Felilou, der Guide ist nun endgültig auf 5.2 aktualisiert und beinhaltet auch die neuen Talente :)

  • Felilou

    Hallo Taseni, vielen Dank :-) Anscheinend hat Blizzard schon wieder etwas geändert. beim Tier 1 Talent Schattenfokus sind es nicht mehr 100% sondern nur noch 75%. Gruß Felilou

  • http://wow.gamona.de/ Taseni

    Ist korrigiert. Danke für deinen Hinweis :)

  • http://www.facebook.com/Feauri Philipp Podlech

    danke für den guide vor allem die infos der sockel finde ich sehr gut

  • clayne

    auf mehrere ziele sollte man die normale rotation machen und dann aber blutung weglassen nichts mit dolchfächer meiner erfahrung nach macht das am meisten schaden

  • schlumpf

    7,5 % is ein Witz oder hab 14% und etwa 4900 trefferwertung und hab auf stufe 90 Gegner über 8% verfehlen^^

  • http://wow.gamona.de/ Taseni

    Die 7,5% beziehen sich auf das Hit-Cap für deine Spezialangriffe, also deine aktiv genutzten Fähigkeiten. Als Schurke spielt man mit zwei Waffen – damit man auch mit den automatischen Angriffen nicht mehr verfehlt, benötigt man einen viel höheren Hit-Wert (26,5%), der nicht lohnenswert ist, da man dafür zu viele andere Werte aufgeben müsste.

  • http://www.facebook.com/philippfirst Phil First

    Ich persönlich würde bei der Waffenwahl in der Offhand immer soweit es geht die Langsamere Waffe nehmen (Nur für die Offhand!) wegen dem Effekt von Kampfkraft (Gewährt Euren erfolgreichen Nahkampfangriffen mit der
    Schildhand sowie mit Eurer Fähigkeit ‘Parierdolch’ eine Chance, 15
    Energie zu erzeugen. Langsamere Schildhandwaffen haben eine proportional
    höhere Chance, ‘Kampfkraft’ auszulösen.)

  • http://wow.gamona.de/ Taseni

    Hi, das bedeutet nur, dass die Auslösechance von langsamen Waffen an die der schnellen Waffen angeglichen wird. Es sollte also kein merkbarer Unterschied beim absoluten Auslösen merkbar sein.

  • michel67

    <a href="http://www.youtube.com/channel/UCnc1As2sGLdpg9g2C9F2lww" rel="nofollow">http://www.youtube.com/channel/UCnc1As2sGLdpg9g2C9F2lww</a>

  • michel67

    <a href="http://www.youtube.com/watch?v=Ymdxh3LOFO4" rel="nofollow">http://www.youtube.com/watch?v=Ymdxh3LOFO4</a>

  • littlerocky

    mit Waffenkunde 7,5% (Ausweichen) erreiche ich bei 91/92/93 Level bzw. Bossen 0% Verfehlung… Direkt darunter steht jedoch Parieren… und da schaut das gaaaanz anders aus. Da brauch ich wesentlich mehr um auf 0% zu kommen… parieren Gegner weniger als sie ausweichen?

  • http://wow.gamona.de/ Taseni

    Gegner können nur parieren, wenn du vor ihnen stehst. Da du als Schurke eher dahinter stehen solltest, kann das vernachlässigt werden.

  • littlerocky

    Ich spiele aber leider relativ viel alleine. In “alten” Raids besorge ich mir oft Klamotten für den Style.
    Auf der neuen Zeitlosen Insel, gibt es einige 93er die auch alleine machbar sind. Diese Mobs können von mir jedoch leider nur von vorne angegriffen werden als Kampfschurke. Da ist die Gefahr also relativ groß ein Kombo pariert zu kriegen.
    Ich habe leider aus privaten Gründen keine Zeit um Raiden zu gehen (allg. Gruppenspiel)
    Sollte ich also darauf achten auch parieren auf 0% zu bekommen?

  • Ralf Jörgens

    Die Glyphe ‘Adrenalinrausch’, gibt es wohl nicht mehr?

  • Gerhard Schirlbauer

    nope, aber kanns sein das kampf schurke immer weniger schaden macht???

  • Cliffy

    das habe ich mich auch gefragt…. wobei ich jetzt wieder an einem punkt angekommen bin wo ich das nicht mehr behaupte. ist nun mal sehr EQ abhängig^^

  • Detlevv

    Hallo, Ich wollte nur mal fragen ob es normal ist das ich nur 60k-75k DPS mache mit GS 513, obwohl ich mich genau an den Guide halte.

    Bitte um antwort!

  • fro3054

    Hi, erstmal ein dickes Lob für den Guide! o/
    Vorschlag: Bei der Prio-Liste Tempowertung auf Platz 1 schrauben. Das hat bei mir, Mangels Gründlichkeit beim Durchlesen, Verwirrung beim Sockeln gestiftet (Und wenn man’s genau nimmt widerspricht sich das auch). :)

  • fro3054

    Hi, wie Du mittlerweile vielleicht selbst schon festgestellt hast, machst Du exponentiell zum GS mehr Schaden. Mit GS 520 kannst Du zB. schon mit mindestens 110k DPS (raidbuffed) rechnen. Ich hab mir da am Anfang auch am Hinterkopf herumgekratzt. :)

  • Cliffy

    Ja der Kampfschurke ist sehr EQ abhängig. Also mit 520 kannst du schon knapp 160K im Raid machen. Mit meinen aktuellen 190-200K DPS und einem Gear von 540 bin ich recht zufrieden. Ich hab eig garnicht im Guide gelesen. Nur nach den Sockeln und richtigen VZs geguckt^^

  • Cliffy

    Die Tempoprio ist doch auf Platz 1. Wenn man Beweglichkeit und Trefferwert/Waffenkunde sich wegdenkt da man ohne diese Werte 0, garnichts anrichten kann ^^ Es ist eher so gemeint das diese Werte die frei umgeschmiedet werden können. (Tempowertung,Meisterschaft und Krittreffer) Also zwischen den dreien ist Tempo auf Platz 1. Ist schon richtig dargestellt.

  • fro3054

    Dann verstehe ich aber nicht so ganz, warum man dann Haste und nicht Agility sockelt, und nach Deiner Logik müsste dort auch Stamina aufgelistet sein.
    Wenn dort “Priorität” steht, verstehe ich darunter, dass man sich darauf am meisten konzentrieren sollte.
    Das meinte ich mit widersprüchlich.

  • Sinata

    Heyho! Erstmal danke für die Arbeit, die man sich immer wieder mit dem Guide macht. Aber ich hätte da mal ne Nachfrage. Ich spiel meine Schurkin schon immer auf Kampf, in Pandaria das erste Mal mit etwas weniger Begeisterung. Mein Schurke hat jetzt nen GS von 561. Aber ich sockel immernoch die großen Beweglichkeitssteine und in gelb die Mischsteine. Hab es mehrfach mit der reinen tempovariante versucht, aber mache dann deutlich weniger Schaden, weil durch die fehlende Beweglichkeit der Schaden viel geringer ausfällt. Hat dieses Phänomen noch jemand beobachtet? Das letzte Mal getestet hab ich es vor ca. 4 Wochen mit nem GS von 558.

  • Kena

    Mordlust schlägt mit beiden Waffen zu, das allein währe ein Grund in beide Hände langsame Waffen zu nehmen…

Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft