Mists of Pandaria Überlebens-Jäger Klassenguide (Patch 5.4)

Mists of Pandaria Überlebens-Jäger Klassenguide
In unserem Klassenguide stellt euch Taseni den Überlebens-Jäger in Mists of Pandaria im Detail vor. Der Guide basiert auf Patch 5.4 und bezieht sich auf das Spielen und Raiden auf Stufe 90. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

Letztes Update 13.02.14


Allgemein

Dieser Guide zum Überlebensjäger soll euch helfen, euren Main oder Twink besser zu verstehen, egal ob ihr euch dem Raiden, 5-Mann-Instanzen oder Questen widmen wollt. Ihr könnt diesen Guide ebenfalls als Grundausrichtung beim Leveln nutzen.

Der Survival Hunter kennt sich vor allem mit dem Fallenstellen und explosiveren Schüssen aus. Er ist einer der drei möglichen Spezialisierungen der Jäger, die alle auf das Verursachen von Schaden ausgelegt sind.

Änderungen zur vorherigen Patch-Version des Guides sind farblich markiert.

Änderungen mit Patch 5.4

  • Spurt, Sinkflug und Sturmangriff der Begleiter kosten keinen Fokus mehr.
  • Arkaner Schuss verursacht nun 125% Distanzwaffenschaden (vorher 100%), dafür wurden die Fokuskosten um 50% erhöht.
  • Gegenschuss ist eine Grundfähigkeit, die jeder Jäger ab Level 22 erlernt.
  • Abschreckung hat nun eine Abklingzeit von 3 Min, aber dafür 2 Aufladungen.
  • Rückzug hat nun eine Abklingzeit von 20 Sek. (vorher 25 Sek.)
  • Der Gesamtschaden von Sprengfalle wurde um 30% verringert – proportional wurde mehr Initialschaden als regelmäßiger Schaden verringert.
  • Bereitschaft wurde entfernt.
  • Es muss nicht länger Sichtkontakt bestehen, um Tier wiederbeleben wirken zu können.
  • Der von Stampede herbeigerufenen Begleitern verursachte Schaden wird außerhalb von Arenen und Schlachtfeldern nicht mehr um 75% verringert.
  • Die Vögel verursacht 40% mehr Schaden.
  • Aspekt des eisernen Falken verringert den erlittenen Schaden nun um 10% (vorher 15%).
  • Die Nutzung von Glevenwurf löst keine automatischen Angriffe aus.
  • Luchsansturm verursacht 30% mehr Schaden.
  • Unterdrückender Schuss ist kein Talent mehr, sondern eine Fähigkeit für Treffsicherheitsjäger, die Gegenschuss ersetzt.
  • Geistbande regeneriert jetzt alle 2 Sek. 3% der Gesamtgesundheit, solang der Begleiter aktiv ist (davor 2%).
  • Neue Glyphe: Glyphe ‘Jagdrudel’: Verringert die Reichweite von Aspekt des Rudels auf 7 Meter.
  • Neue Glyphe: Glyphe ‘Hartnäckige Tarnung’: Camouflage verringert den erlittenen Zauberschaden um 10%.
  • Glyphe ‘Tier heilen’ hat bei jeden Tick eine Chance von 100%, einen Fluch-,Krankheits-, Magie- oder Gifteffekt, der auf dem Begleiter aktiv ist, zu bannen.
  • Glyphe ‘Besserung’ beschleunigt den HoT von Tier heilen, so dass der Effekt den Begleiter jede Sekunde heilt. Dadurch wird die während 10 Sek. gewirkte Heilung verdoppelt.
  • Glyphe ‘Kein Entkommen’ erhöht die kritische Distanztrefferchance gegen Ziele, die vom Effekt Eiskältefalle betroffen sind, auf 100% (vorher 20%).
  • Der Schaden von Explosivschuss wurde um 27% erhöht.
  • Sprengfalle teilt nicht länger die Abklingzeit mit Schwarzer Pfeil, aber aktiviert auch nicht mehr Sichern und Laden.


Werte

Als Jäger ist Beweglichkeit natürlich euer bester Wert. Neu ist, dass Jäger nun auch Waffenkunde benötigen, damit ihren Angriffen nicht mehr ausgewichen werden kann. Nachdem ihr die Caps für Trefferwertung und Waffenkunde erreicht habt, profitiert ihr am besten von kritischer Trefferwertung.

Beweglichkeit gewährt euch Fernangriffskraft und erhöht eure kritische Trefferchance. Es ist der beste Wert für einen Jäger.

Trefferwertung verringert die Chance, dass eure Angriffe verfehlen. Mit 7,5% könnt ihr einen Boss nicht mehr verfehlen. Auf Level 90 liegt der Wert bei 2210 für Draenei bzw. 2550 für alle anderen Rassen.

Waffenkunde wird nun auch benötigt, damit euren Angriffen nicht mehr ausgewichen werden kann. Das Cap liegt ebenfalls bei 7,5%, auf Level 90 benötigt ihr 2550 Waffenkunde, Zwerge und Trolle benötigen nur 2210 Waffenkundewertung.

Kritische Trefferwertung lässt eure Schüsse kritisch treffen, was 200% des Schadens entspricht.

Tempowertung erhöht euer Angriffstempo, womit sich die Wirkzeiten eurer Fähigkeiten verkürzen, und die Fokusregeneration.

Meisterschaftswertung erhöht den Schaden eurer magischen Fähigkeiten. Die Ausnahme sind also Tödlicher Schuss und alle automatischen Angriffe.

Die Priorität für einen Überlebensjäger sieht wie folgt aus:
Beweglichkeit > Trefferwertung bis 7,5% = Waffenkunde bis 7,5% > kritische Trefferwertung > Tempowertung > Meisterschaft

Hier geht’s zu Seite 2 – Talente und Glyphen »

Seiten: 1 2 3

  • Pingback: Anonymous

  • SOUPA

    Sehr nützlich!

  • Táreck

    hallöchen …
    wieviel Krit sollte ich denn so ungefähr haben ? ^^
    und auch was an Tempo und Meisterschaft?
    Ich kann dies leider nicht so ganz den hier getätigten Angaben entnehmen …. (bis auf hit und waffenkunde).

    mfg ;)

  • http://wow.gamona.de/ Taseni

    Nachdem du dein Hit- und WK-Cap hast, versuchst du einfach so viel Crit wie möglich anzusammeln. Am besten sind dafür natürlich Gegenstände mit Crit geeignet. Ist kein Crit drauf, schmiedest du den schwächsten Wert (also z.B. Hit über dem Cap, Mastery oder Tempowertung) in Crit um. Ist Crit schon vorhanden, schmiedest du überschüssiges Hit oder Mastery in Tempowertung um.

    Da es für die Werte keine Caps gibt, findest du auch keine Zahlen für die Werte im Guide :)

  • Oli

    Warum setzt du vor den Angriff auf den ziel Mal des Jägers wenn der Explosivschuss das auch macht ?

  • http://wow.gamona.de/ Taseni

    Du kannst dies ja schon vor dem Kampf setzen und profitierst so zu 100% vom Schadensbonus und verlierst kein Potenzial, wenn du Explosivschuss nicht als erstes wirkst.

  • Erlon

    warum machste 3 explosivschüsses direkt hintereinander? wäre es nicht sinnvoller immer eine andere fähigkeit dazwischen zu schieben, damit der dot vom explosivschuss runterticken kann?

  • http://wow.gamona.de/ Taseni

    Seit MoP überschreibt sich der DoT der Explosivschüsse nicht mehr, sondern “stapelt” sich. Das Schadenspotenzial geht damit also nicht verloren. Wenn du jedoch ansonsten vollen Fokus bekommst, kannst du dazwischen schon mal einen anderen Schuss nutzen.

  • Torron

    Also ich sehe nicht das sich da was stapeln würde bei den Explosivschüssen der DoT überschreibt sich immer noch wie früher.

  • http://wow.gamona.de/ Taseni

    Wenn du einen zweiten Explosivschuss wirkst, wird der Schaden des ersten DoTs in den zweiten DoT übertragen (sehr allgemein formuliert) Diese Mechanik gibt es seit 5.0 für alle dieser Effekte. Du solltest also im Tooltip einen höheren Wert als vorher sehen.

    <a href="http://www.warcrafthuntersunion.com/2012/06/explosive-shot-in-mop-cannot-be-clipped/" rel="nofollow">http://www.warcrafthuntersunion.com/2012/06/explosive-shot-in-mop-cannot-be-clipped/</a>

  • Guddio

    Beim Tier 4 mit dem 4er Bonus des Saurokjägers ist Jagdfieber besser. So meine Erfahrung.

  • Ganon

    Also ich spiel seit Ende Cata nicht mehr (Gott sei Dank…) und die Mechanik mit dem Stacken gab es auf jeden Fall vorher schon spätestens zu 4.3. Da war die ”Rota” in dem Fall: Explosive-Explosive-Arcane-Explosive. Von daher hast du zwar Recht mit dem was du sagst allerdings gab es die Mechanik schon vorher und @ Torron: Du siehst da zwar keinen 2er Stack im Portrait vom Target aber wenn du nach einem Lock N’ Load procc an einer Trainingspuppe beispielsweise mal ins Recount guckst und es genau so gemacht hast wie grade beschrieben wirst du sehen das du 1 Arcane Shot gemacht hast und den DMG von 3 Explos.

    MfG Ganon

  • Mario Blablablub

    hiho, ich hab mal eine frage und zwar mein Worg hat jetzt nen Hit von 10,64% kann aber nichts mehr wegschmieden. das einzige was ich machen könnte wären 2 steine mit Hit austauschen wo ich aber agi einbüssen würde. könnt Ihr mir nen tip geben? hier mein arsenal-link: <a href="http://eu.battle.net/wow/de/character/blackmoore/Ellya/advanced" rel="nofollow">http://eu.battle.net/wow/de/character/blackmoore/Ellya/advanced</a>

  • Ryuren

    “Neben euren gewählten Cooldowns in den letzten drei Reihen der Talente verfügt ihr außerdem noch über Schnellfeuer, Stampede und Bereitschaft als Cooldown.”
    Der Skill Bereitschaft wurde entfernt ;)

  • Alexander Bierbaum

    Blöde frage, aber warum soll man schnellfeuer und effekte wie kr nicht kombinieren?

  • http://wow.gamona.de/ Taseni

    Schnellfeuer kannst du gern mit Schmuckstücken, Pots etc kombinieren. Bei Kampfrausch/Heldentum + Schnellfeuer kann es aber passieren. dass du mehr Fokus generierst, als du verbrauchen kannst, wodurch du Schaden verlierst. Deshalb wird es nicht empfohlen.

  • GreenArrow

    Ich weiss ja nicht wie ihr den DMG “berechnet”, aber ich verlasse mich da lieber auf meine praktischen Erfahrungen/Tests und kann euch somit widersprechen was das Talent in Tier 4 angeht. Ich spiele schon ewig (trotz aller Höhen und Tiefen) Überleben und weiss wovon ich spreche. Mit Alphatier mache ich (egal ob beim Boss oder Trash) zw. 4k und 12k weniger DPS, als mit Eifer. Zumal ich mit Eifer instant ausreichend Fokus bekomme, wenn es mal eng wird.
    Und mit verlaub: Freudentaumel ist etwas für Beastmaster. Wenn ich meine Heiler unterstützen möchte oder muss, dann skill ich Geisterbande. Das Hilft den Heilern (Aussage unserer Raidheiler) mehr.
    Mit Tier 5 habt ihr den Burner gebracht ;-) Habt ihr euch mal angeschaut wieviel DMG das Pet vom Survival macht? Richtig. Der DMG ist zu vernachlässigen und genau deswegen sind Blinzelstöße auch nur für den Beastmaster (in Ausnahme auch noch für MM) geeignet und der Survival muss Die Vögel skillen, wenn er DPS fahren will. Von schwer zu steuern kann auch keine Rede sein. Beim Trash lässt man sie weg und beim Boss kann man sie teilweise zw. 3 und 4 Mal setzen. Wo ist hier jetzt das Problem?

    Aber ansonsten sehr schön erklärt.
    MfG

  • Artur

    Danke, werd mal auf deine Art ausprobieren :) Bin gespannt was raus kommt. Ich finde auch das Persönliche Erfahrungen besser sind als irgendwelche Sim kacke.

Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft