Mists of Pandaria Vergelter-Paladin Klassenguide (Patch 5.4)

Mists of Pandaria Vergelter-Paladin Klassenguide
In unserem Mists of Pandaria Klassenguide zum Vergelter Paladin stellen wir euch diesen besonderen Nahkämpfer im Detail vor. Der Guide basiert auf Patch 5.4 und bezieht sich auf die Schlachtzüge und Instanzen der Stufe 90. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

Letztes Update 17.02.14




Allgemein

Dieser Guide zum Vergelter Paladin soll euch helfen die Klasse besser zu verstehen, egal ob ihr euch mit Instanzen, Raids oder aber nur PvP beschäftigt.

Der Vergeltungs-Paladin ist einer von insgesamt 7 Nahkämpfern in World of Warcraft. Er unterscheidet sich von den anderen Nahkämpfern durch die Nutzung von Heiligschaden in Kombination mit Nahkampfschaden.

Änderungen mit Patch 5.4

  • Die Abklingzeit von Böses Vertreiben wurde auf 15 Sekunden reduziert.
  • Die Abklingzeit von Wächter der Uralten Könige wurde von 5 Minuten auf 3 Minuten verringert. Außerdem wurde die maximale Stapelanzahl auf 12 reduzierrt.
  • Inquisition hält nun pro Aufladung ganze 20 Sekunden, das sind 10 Sekunden länger als zuvor.


Werte


Der wichtigste Wert für einen Vergelter Paladin ist Stärke, da es euch Angriffskraft gewährt und somit mit euren Auto-Angriffen und Fertigkeiten skaliert. Eine Besonderheit beim Paladin: Die passive Fertigkeit Lichtschwert gewährt euch 50% eurer Angriffskraft als Zauberkraft, wodurch der Stellenwert von Stärke steigt.

Stärke wird dicht gefolgt von Trefferwertung und Waffenkunde. Trefferwertung gibt an, mit welcher Wahrscheinlichkeit ihr das Ziel verfehlen bzw. treffen werdet. Anders als in Cataclysm, liegt das Trefferwertungs-Cap bei 7,5% also 2550 Trefferwertung. Gleiches gilt für die Waffenkunde, auch hier benötigt ihr 7,5% Waffenkunde bzw. 2550 Punkte.

Einzige Ausnahme: Exorzismus! Da es sich hier um einen Zauber handelt benötigt ihr 15% Zaubertrefferwertung, welcher ihr durch eure Nahkampftrefferwertung und Waffenkunde bekommt. Des Weiteren kann einem Zauber weder ausgewichen werden – noch kann er pariert oder geblockt werden!

Darauf folgen die sekundären Attribute kritische Trefferwertung, Tempowertung und Meisterschaft. Besondere Aufmerksamkeit wurde hier der Tempowertung geschenkt. In Cataclysm skalierte die Tempowertung nur mit der Abklingzeit des Kreuzfahrerstoßes, jedoch wurde die Fähigkeit Geheiligter Kampf ummodeliert, so dass sie nun mit Richturteil, Kreuzfahrerstoß, Exorzismus, Hammer des Zorns und Hammer der Rechtschaffenen skaliert.

Stärke - erhöht eure Angriffskraft.
Trefferwertung - erhöht eure Chance mit Nahkampfangriffen zu treffen.
Waffenkunde - reduziert die Chance Angriffen auszuweichen, oder diese zu parieren.
Kritische Trefferwertung - lässt Angriffe kritisch treffen.
Meisterschaftswertung - erhöht den Heiligschaden der Fähigkeiten Kreuzfahrerstoß, Hammer der Rechtschaffenen, Hammer des Zorns, Göttlicher Sturm und Urteil des Templers.
Tempowertung - Durch Geheiligter Kampf werden eure Abklingzeiten sowie die globale Abklingzeit heruntergesetzt.

Somit sieht die Priorität der Werte vorläufig so aus:
Trefferwertung bis Cap (2550) = Waffenkunde bis Cap (2550) > Stärke > Tempowertung > Meisterschaft > Kritische Trefferwerung


Ihr solltet auf euren Gegenständen also folgende Werte bevorzugen: Stärke, Trefferwertung/Waffenkunde (wenn noch nicht am Cap) und Tempo aufgrund der niedrigeren Abklingzeiten.

Hier geht’s zu Seite 2 – Talente & Glyphen »

Seiten: 1 2 3

Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft