Mists of Pandaria Zerstörungs-Hexenmeister Klassenguide (Patch 5.4)

Mists of Pandaria Zerstörungs-Hexenmeister Klassenguide
In unserem Klassenguide stellt euch Meiou den Zerstörungs-Hexenmeister in Mists of Pandaria im Detail vor. Der Guide basiert auf Patch 5.4 und bezieht sich auf das Spielen und Raiden auf Stufe 90. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

Letztes Update 13.02.2014



Allgemein

Dieser Guide zum Zerstörungs-Hexenmeister soll euch helfen, eure Klasse besser zu verstehen, egal ob ihr sie als Main- oder Twinkcharakter spielt. Ihr könnt diesen Guide zum Questen, Raiden, den 5-Mann-Instanzen oder aber auch als Grundausrichtung zum Leveln nutzen. Dabei möchten wir euch zeigen, welche Neuerungen und Veränderungen der Zerstörungs-Hexenmeister erfährt. Dabei werden wir wie gewohnt auf die wichtigsten Punkte eingehen.

Der Zerstörungs-Hexenmeister spezialisiert sich, im Gegenzug zum Gebrechen- oder Dämonologie-Hexer, eher auf starke Feuerzauber, die ihre Feinde bei lebendigem Leib verbrennen und starken Schaden ausüben.

Änderungen zur vorherigen Patch-Version des Guides sind farblich markiert.

Änderungen mit Patch 5.4

  • Das Dämonisches Tor ist jetzt unangreifbar, sein Schwächungseffekt wurde auf eine Dauer von 15 Sekunden verringert und es hebt die Bedrohung des Benutzers nicht länger auf.
  • Die Schadensverringerung von 10% durch Teufelsrüstung fällt weg.
  • Der Schaden von Teufelsflamme wurde um 13% erhöht, die Manakosten um 2% verringert und der Effekt, dass regelmäßige Schadenszauber verlängerte Dauer erhalten wurde entfernt.
  • Feuerbrand verursacht 10% mehr Schaden
  • Die Chance, dass Feuerregen instabile Funken erzeugt wurde verringert.
  • Kodex von Xerrath sorgt nun dafür, das mehr Zauber den grünen Flammeneffekt erhalten.
  • Die Chance das Verderbnis einen Seelensplitter erzeugt wird durch Einbruch der Nacht um 10% erhöht.
  • Chaosblitz verursacht 15% mehr Schaden.
  • Verbrennen verursacht 10% mehr Schaden.


Werte


Nun kommen wir zu den Attributen eures zerstörerischen Hexenmeisters. Wir möchten euch nachfolgend erklären, welche Attribute ihr mit Stufe 90 auf alle Fälle dabei haben und in welcher Reihenfolge sie ihr bevorzugen solltet.

Intelligenz

Die Intelligenz wird euer primärer Wert sein, den es zu fördern gilt. Denn dieser bietet euch Zaubermacht, die den Schaden eurer Zauber und die kritische Trefferchance erhöht. Allerdings könnt ihr mit dem Intelligenzwert nicht mehr euren Manavorrat anheben.

Trefferwertung (Waffenkunde)

Seltsam aber wahr: Ihr könnt euren Trefferwertungs-Wert nun auch nur Waffenkunde steigern, da diese seit dem Patch 5.0.4 auch Zaubertrefferwertung gewährt. Das solltet ihr beim Umschmieden unbedingt im Auge behalten.

Trefferwertung bestimmt, wie gut ihr mit euren Zaubern treffen könnt. Ist dieser Wert zu niedrig, kann es sein, dass ihr womöglich Probleme habt, Bosse zu treffen, was im Endeffekt weniger Schaden an ihnen verursacht. Mit Stufe 90 sollte eure Trefferwertung in Mists of Pandaria bei 15% liegen, was einen Wert von 5100 entspricht (Aufgrund ihres Rassenbonus benötigen Draenei nur 4760 TW). So stellt ihr sicher, dass eure Zauber ihr Ziel nicht mehr verfehlen. Das bedeutet aber auch, dass ihr, sobald ihr den Wert erreicht habt, keinen Punkt mehr darin investieren solltet.

Tempowertung

Dank Chaotische Energie hilft dieser Wert, eure Manaregeneration positiv zu beeinflussen. Je mehr Tempowertung ihr besitzt, desto schneller werdet ihr Mana erhalten. Zudem verbessert es eure Zauberzeit und wie schnell eure Schadens-DoTs auf dem Ziel ticken.

Meisterschaftswertung

Erhöht den Schaden, den ihr über die Meisterschaft: Glutsturm erzielt.

Kritische Trefferwertung

Die kritische Trefferwertung erhöht, wie der Name schon sagt, eure Chance auf einen kritischen Treffer eurer Zauber.

Single-Target: Intelligenz > Trefferwertung (bis Cap 5100) > Meisterschaft > Kritische Trefferwertung > Tempowertung

Multi-Target: Intelligenz > Trefferwertung (bis Cap 5100) > Meisterschaft > Tempowertung > Kritische Trefferwertung

Generell liegen die sekundären Werte in etwa gleichauf. Je nach eurer Talentwahl und eurem aktuellen Ausrüstungsstand kann sich die Priorität der Werte verschieben. Allgemein lässt sich jedoch sagen, dass kritische Trefferwertung euer bester Wert für Einzelziele ist. Tempowertung glänzt bei 1 bis 2 Zielen und Meisterschaftswertung bringt euch ab 2 Zielen den meisten Nutzen. Da im Thron des Donners in sehr vielen Kämpfen mehr als 1 Ziel vorkommt, empfehlen wir euch daher eure Meisterschaft und Tempowertung zu steigern. (Solltet ihr euch anders entscheiden, sollte dies keinen großen Verlust bedeuten, da die Werte nun mal sehr nah beieinander liegen.)

Wenn ihr wirklich das Optimum aus eurer Ausrüstung herausholen wollt, nutzt Programme wie Simulationcraft, ansonsten solltet ihr auch mit den hier angegebenen Prioritäten ordentlich Schaden machen können.

Weiter zur nächsten Seite »

Seiten: 1 2 3

  • Starbacks

    Danke für den Hinweis, die Daten sind jetzt aktuell. :)

    LG Starbucks

  • hans

    Der Zauber Teufelsflamme verlängert aber die Wirkung des Feuerbrands NICHT MEHR!

  • Privato

    Glyphe ‘Lebensentzug’
    Verderbnis heilt euch pro Tick um 0,5% eurer Maximalgesundheit
    Hat ein

    Zerstörungs-Hexenmeister Verderbnis überhaupt?

  • Alex Kloss

    Der Zauber “Verderbnis” wird beim Destro durch “Feuerbrand” ersetzt – der Effekt pro Tick ist aber identisch, soweit ich das feststellen kann.

  • Sebastian Samel

    Hallo ich hab ein Hexer gs 557 und mach für das gs ein bischin wenig schaden? kann mich einer beraten ? könnt mich ingame anschreiben spiele auf Blackhand name Jáex oder schreibt mich bei facebook an

    <a href="https://www.facebook.com/BastiehKing" rel="nofollow">https://www.facebook.com/BastiehKing</a>

  • simoss

    Nein

Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft