Prächtig – Der Rare-Mob und Champion Guide

Die Rare-Mobs und Champions erhalten in Pandaria eine echte Aufwertung. Denn sie werden auf der einen Seite mit tollen Spaß-Items bestückt, auf der anderen stellen sie auch eine echte Herausforderung dar. Im folgenden Guide möchten wir euch einen Überblick über die verschiedenen Mobs, ihren Loot und ihren Standort geben.


Allgemein


Jeder kennt sie, jeder jagt sie, doch einen wirklichen Nutzen haben sie nicht. Die Rede ist von sogenannten “Rare-Mobs”, also eine bestimmte Kreatur, die meist schwer aufzuspüren ist. Bisher wurden diese armen Kreaturen nur wegen Erfahrungspunkten und Erfolgsfortschritten gejagt, jedoch wird man sie in Mists of Pandaria aufgrund ihrer möglichen Beute und dem ‘Prächtig!’-Erfolg zur Strecke bringen möchten.

Mit Mists of Pandaria wird dieses System überarbeitet: So werden die Rar-Mobs in Pandaria zum einen in Champions umbenannt und zum anderen droppen sie Vanity Items wie z.B. den Ho-zen-Strandball, mit welchem ihr euch mit Eimer und Schaufel für den Strand-Alltag wappnen könnt.

Mit Eimer und Schaufel! Eines der neuen Fun-Items in Mists of Pandaria.



Wichtig hierbei ist: In jeder Zone wird es eine bestimme Anzahl von Rares geben, die bestimmte Gegenstände fallen lassen. So könnt ihr den Pandarischen Raketenzünder nur von Ahone die Wanderin in den Kun-Lai Gipfeln erbeuten.

Champion, Fertigkeiten und Fundorte


Insgesamt gibt es 8 verschiedene Rassen, welche euch als Champions begegnen können. Je nach Zone variiert deren Level zwischen 85 und 91, bei maximal 4 Millionen Lebenspunkten. Diese sollten euch nach ihrem Ableben, zwischen 150-300k Erfahrungspunkten geben, bei einer durschnittlichen Respawn-Zeit von einer Stunde.

Die Champions verursachen wenig Nahkampfschaden, deswegen solltet ihr euch in unmittelbarer Nähe der Champions aufhalten, um ihren doch eher starken Fernkampfangriffen auszuweichen. Natürlich gibt es auch Champions, die eine Herausforderung darstellen werden wie z.B. Ai-ran, besonders für frische 90er. Am besten solltet ihr die Champions auf offener Fläche herausfordern, da ihr vermeiden solltet in einen Kampf mit anderen Gegnern zu gelangen.

Die Champions in Pandaria unterscheiden sich durch ihre Rasse, denn jede Rasse kommt mit einem neuen Satz Fertigkeiten daher. So können Hozen z.B. den Banamerang werfen und Pandaren können sich per heilendem Nebel heilen.

Ab 5.3 droppen die raren Gegner Pandarias (ausgenommen die Zandalari) außerdem Geringe Amulette des Glücks.

Im folgenden Abschnitt findet ihr eine Auflistung aller Championrassen und deren Fertigkeiten. Außerdem könnt ihr der Tabelle Informationen zum Fundort bestimmter Champions entnehmen, welche ein Vanity-Item fallen lassen.

Hozen

Banamerang – Wirft eine wirbelnde Banane die über den Boden in einer Linie hin und zurück fliegt. Um der Banane auszuweichen solltet ihr euch lediglich zur Seite bewegen.
Dreck werfen – Erhöht den Schaden, den ihr erleidet bis auf ein Maximum von 11%.
Ausflippen – Der Hozen wird anfangen wild in der Gegend herumzuspringen und Schaden zu verursachen, sollte er auf euch landen. Am besten stellt ihr euch in die Nähe seines Startpunktes, da es dort unwahrscheinlicher ist getroffen zu werden.

Champion
Fundort

Bonobos

Magische Banane

Bonobos werdet ihr im Tal der vier Winde in der Nähe der Paoquan-Senke finden.

Kritscher

Ho-zen-Friedenspfeife

Kritscher befindet sich im Kun-Lai Gipfel in einer der vier Höhlen rund um die Knatzelkuppel, nordöstlich des Basislagers am Kota.

Der Jauler

Großer Sack voll Lebensmittel

Ihr findet ihn in der Tonglongsteppe, in einer Höhle unterhalb des großen Baumes, nördlich der Sumpfbinsensenke. Der Zugang liegt nördlich der Straße.

Major Affentanz

Pfeife des hilfreichen Nupsi

Major Affentanz befindet sich im Tal der ewigen Blüten. Sucht nach dem See oberhalb der Klippe, südlich von Nebelhauch.

Ik-Ik der Flinke

Ho-zen-Strandball

Ik-Ik der Flinke befindet sich in der Schreckensöde, südlich des Kypari Zar Baumes.

Das Tier

Das Tier befindet sich exakt in der Mitte des Herzens des Waldes im Jadewald.

Spriggin

Ihr findet Spriggin in Unga Ingu, dem südlichsten Ende der Krasarangwildnis.


Jinyu

Wasserblitz – Einfacher Fernkampfangriff, der nicht unterbrochen werden muss.
Strom – Verursacht 25% eurer Lebenspunkte als Schaden pro Sekunde – Muss unbedingt unterbrochen werden!
Regentanz – Eine AoE-Angriff, bei dem ihr bloß den Wasserblubbs in der Umgebung ausweichen müsst. Der Zauber kann durch einen Stun während des Zauberns unterbrochen werden.

Champion
Fundort

Sele’na

Übergroßes Seerosenblatt

Sele’na befindet sich im Tal der vier Winde, in der Nähe von Neu-Cifera, nördlich von Halbhügel.

Zai der Verstoßene

Weitwassermuschelhorn

Zai kann nördlich des Tintenkiemenweiher im Kun-Lai Gipfel spawnen.

Nalash Verdantis

Hohles Schilfrohr

Verdantis befindet sich in der Schreckensöde, in der Mitte des Sternensee auf einer kleinen Insel.

Sahn Gezeitenjäger

Wasserjuwel

Seit Patch 5.3 findet ihr ihn im Tal der ewigen Blüten, am Ufer des Sees vor dem Mogu’shanpalast..

Aethis

Aethis befindet sich im Jadewald in der Nähe der Knatzelgründe.

Eshelon

Ihr könnt Eshelon im Dämmerlicht-Stumpf in der Tonlong-Steppe finden.

Cournith Wasserläufer

Cournith Wasserläufer befindet sich in der Krasarangwildnis, westlich von Fallsang.


Mantid

Tornado – Erschafft einen Tornado an eurer Position, welcher in der Nähe seines Spawn-Punktes umherwirbelt. Ihr müsst euch unbedingt wegbewegen, da dieser den Effekt Harsche Winde aufträgt.
Windweise – Der Mantid verursacht mehr Nahkampfschaden und es wird nahezu unmöglich ihn zu kiten, außer er zaubert seine anderen Zauber.
Klingenwirbel – Ein AoE Angriff der in einem kegelförmigen Bereich vor ihm gewirkt wird. Ihr müsst der Attacke unbedingt ausweichen, oder aber den Mantiden beim Zaubern betäuben.

Champion
Fundort

Ski’thik

Rute des Bernformens

Dieser Mantid ist auf der Kota-Spitze im Kun-Lai-Gipfel anzutreffen. Er befindet sich am südwestlichen Ende des markierten Pfades und beugt sich über die Grummel-Leichen.

Nal’lak der Reißer

Dynastie des Stahls

Na’lak befindet sich im Tal der vier Winde, westlich der Steinpflug-Felder. Er fliegt über den Sha-infizierten Gebieten.

Gar’lok

Siegel des ewigen Kriegers

Gar’lok findet ihr in der Schreckensöde, in einem der Häuser, die rund um das Herz der Angst verteilt sind.

Kal’tik der Veröder

Abgefüllter Tornado

Ihr findet ihn im Tal der ewigen Blüten im Westen der Karte. Auf der östlichen Seite des schmaleren, inneren Tores der untergehenden Sonne.

Krax’ik

Kraxi’ik hält sich an den südlichen Hügeln der Knatzelgründe im Jadewald auf.

Lith’ik der Pirscher

Lith’ik hält sich rund um Sik’vess in der Tonlong-Steppe auf.

Torik-Esthis

Ihr könnt Torik-Esthis in der Krasarangwildnis vorfinden. Er spawnt östlich des Lagers der Schildwachen.


Mogu Zauberer


Dunkles Geschoss – Automatischer Angriff mit einem Zauberstab.
Schattenblitz – Normaler Angriffszauber, der unterbrochen werden kann.
Leerenwolke – Erschafft einen persistenten AoE Zauber, welcher unter der Position des Spielers erscheint.

Champion
Fundort

Sulik’shor

Kristall des Wahnsinns

Ihr findet Sulik’shor im Tal der vier Winde beim Eingang der Höhle der endlosen Echos, nördlich des Herzlandes in der Nähe des Rohrkolbensees.

Borginn Dunkelfaust

Kiste mit entführten Welpen

Borginn hält sich im Kun-Lai Gipfel auf. Nördlich des Kelches, den Mishi für die erste Lehrensucher-Quest droppt.

Norlaxx

Großer Sack voll Mysterien

Dieser befindet sich in der Tonlongsteppe, in der Nähe des Bernsteinkristalles südwestlich des Kri’vess Baumes.

Karr der Verdunkler

Erfülltes Jadefragment

Karr befindet sich in der Schreckensöde, nordöstlich der vergessenen Sümpfe, in der Nähe der Shado-Pan Mauer.

Kang der Seelendieb

Kangs Bindungsstein

Den Seelendieb findet ihr im Tal der ewigen Blüten nördlich der Fünf Schwestern, neben den Zelten.

Kor’nas Nachtgrauen

Kor’nas Nachtgrauen befindet sich im Obstgarten Nektarhauch im Jadewald.

Gaarn der Giftige

Gaarn befindet sich in den Ruinen von Dojan in der Krasarangwildnis.


Mogu Krieger

Verwüstender Bogen – Eine Attacke mit einem 180° Radius. Nahkämpfer sollten sich hinter den Krieger stellen, Fernkämpfer können einfach wegrennen.
Qilen beschwören – Erschafft einen Begleiter, der dem Krieger zur Seite steht. Kann im CC gehalten, oder aber getötet werden.
Titanenstärke – Ein periodischer Enrage-Buff, welcher den Schaden um 5% steigert und stapelbar ist.

Champion
Fundort

Jonn-Dar

Terrakottafragment

Jonn-Dar befindet sich im Tal der vier Winde, in einer kleinen Ruine südwestlich der Torjari-Gruben, in der Nähe der Nesingwary-Expedition.

Havak

Fragment des Abschlusssteins

Dieser befindet sich im Kun-Lai Gipfel, bei den Mogujia Ruinen neben den anderen Mogu Statuen.

Kah’tir

Großer Sack voll Waffen

Kah’tir hält sich in der Tonlongsteppe, nördlich der Shado-Pan Mauer und südlich des Shado-Pan Klosters auf.

Krol die Klinge

Elixir des uralten Wissens

Ihr findet Krol die Klinge in der Schreckensöde bei der nördlichen Terasse von Gurthan, westlich des Eingangs zum Tor der untergehenden Sonne.

Urgolax

Kelch der Geheimnisse

Im Tal der ewigen Blüten in der Nähe der Goldenen Treppen, östlich des großen Feuertotems findet ihr Urgolax.

Morgrinn Bersthauer

Morgrinn Bersthauer befindet sich im Norden des Jadewalds, in der Nähe der Terasse des Donners.

Qu’nas

Qu’nas befindet sich im Norden der Krasarangwildnis. Er hält sich in den Krasariruinen auf.


Pandaren

Wirbelnder Kranichtritt – Dieser Tritt kann nur durch einen Stun oder CC verhindert werden. Jeder in Nahkampfreichweite wird von dem Tritt zurückgeworfen.
Chistoß – Nach dem Wirbelnden Kranichtritt müsst ihr euch unbedingt wieder in die Nahkampfreichweite begeben, um dem Chistoß zu entgehen, da dieser mit Level 90 ca. 300k Schaden verursacht.
Heilnebel – Heilt den Pandaren um einen Großteil seines Lebens. Muss unbedingt unterbrochen werden!

Champion
Fundort

Nasra Fleckpelz

Samen des ruhigen Wachstums

Nasra befindet sich im Tal der vier Winde an der Brücke die zum Jadewald führt. Ihr findet sie unter der Pagode.

Ai-Li Himmelsspiegel

Ai-Lis Himmelsspiegel

Ihr findet Ai-Li in der Schreckensöde südlich des Rikkitun Dorfes in einem großen verrottenden Baumstumpf.

Ahone die Wanderin

Pandarischer Raketenzünder

Dieser befindet sich im Kun-Lai Gipfel östlich des Shado-Pan Klosters in einer kleinen Pagode.

Ai-Ran die flüchtige Wolke

Essenz der Brise

Ai-Ran befindet sich in einer Höhle nordöstlich des Nebelhauch Dorfes im Tal der ewigen Blüten.

Urobi der Wanderer

Urobi wandert im südlichen Teil des Jadewalds umher, um genauer zu sein südlich des Tempels der Jadeschlange.

Yul Wildpfote

Yul Wildpfote befindet sich vor einer Höhle westlich des Niuzao Tempels in der Tonlong-Steppe.

Ruun Geisterpfote

Ruun Geisterpfote befindet sich im Tempel des roten Kranichs in der Krasarangwildnis.


Saurok

Heimtükisches Zerfleischen – Stapelbar und verursacht Schaden über Zeit.
Verschwinden - Sollte er Vanish nutzen, so müsst ihr ihn so schnell wie möglich treffen, denn sonst kann er Rauchklinge nutzen.
Rauchklinge – Kann nur genutzt werden, wenn der Saurok unsichtbar werden konnte.
Enterhaken – Mit diesem Haken greift der Saurok sich alle Gegner, die weiter als 20 Meter entfernt sind.

Champion
Fundort

Omnis Feixmaul

Goldenes Vlies

Omnis patrouilliert in der Schreckensöde in einem großen Kreis um den Salzigen Schlick.

Nessos das Orakel

Gehärteter Panzer

Nessos trefft ihr im Kun-Lai Gipfel in der Nähe einer der Fischerkähne im Nordosten des Zouchin Dorfes.

Moldo Einauge

Pandarische Panflöte

Moldo patrouilliert um den Weissblüten-See im Tal der ewigen Blüten.

Kriegsspäher von Salyis

Schlachtbanner von Salyis

Salyn patrouiliert entlang des Yan-Zhe Flusses östlich der Seidenfelder im Tal der vier Winde.

Sarnak

Sarnak befindet sich in einer Höhle am südöstlichen Küstenabschnitt des Jadewaldes.

Siltriss der Schärfer

Ihr findet Siltriss den Schärfer vor dem Übergang der Tonlong-Steppe zur Schreckensöde.

Arness die Schuppe

Arness erscheint nur an den Sandigen Untiefen der Krasarangwildnis.


Yaungol

Yaungolstampfen – Ein kleiner AoE Angriff, dem man ausweichen kann.
Sturmattacke – Stürmt Gegner an, die mehr als 20 Meter entfernt sind.
Zornesbrüllen – Erhöht den Schaden, verlangsamt jedoch den Yaungol.

Champion
Fundort

Schwarzhuf

Schlachthorn

Schwarzhuf ist im Tal der vier Winde anzutreffen und zwar nördlich der Brauerei Sturmbräu.

Korda Torros

Sammlerhandschuhe

Korda patrouiliert durch das Streitlager Ordo im Kun-Lai Gipfel, westlich von Westwind Rest.

Dak der Brecher

Yaungolwindspiel

In der westlichen Schreckensöde, an der Giftigen Klippe könnt ihr Dak, umzingelt von Skorpionen, auffinden.

Yorik Scharfauge

Handlanger Peins Messingkomapps

Im Tal der ewigen Blüten am Schrein der sieben Sterne, spielt Yorik am Wasser mit seinem Boot.

Ferdinand

Ferdinand sitzt an einem der Bäume rund um das Arboretum im Jadewald.

Go-Kan

Go-Kan schippert in einem kleinen Kahn entlang des Gewässers westlich des Refugiums der Kranichschwingen in der Krasarangwildnis.

Lon der Bulle

Lon der Bulle patrouilliert entlang des Streitlager Osuls in der Tonlong-Steppe.


Karten

Die hier abgebildeten Karten sollen euch die genauen Positionen der Champions in Pandaria anzeigen. Ihr könnt der Legende entnehmen, wo sich der gesuchte Champion genau befindet.

Jadewald

Bild 1 von 7

1 - Morgrinn Bersthauer | 2 - Das Tier | 3 -Ferdinand | 4 - Aethis | 5 - Krax'ik | 6 - Kor'nas Nachtgrauen | 7 - Urobi der Wanderer | 8 - Sarnak



Wir wünschen euch viel Spaß auf der Jagd nach den Champions Pandarias und hoffen, dass euch diese Übersicht geholfen hat. Solltet ihr Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge haben, so teilt uns diese im Forum mit.

Alani


Alani wird, mit Mists of Pandaria, das Gegenstück zum Zeitverlorenen Protodrachen und Aeonaxx darstellen. Beschützt von einem Schild kreist der Drache über die Ebenen des Tals der ewigen Blüten und kann erst dann besiegt werden, wenn man den ihn umgebenden Nebel beseitigt.

Alani, welcher von seinem Nebel umgeben ist!


Alani ist Level 92 und besitzt 1,264,000 Trefferpunkte, was verglichen mit anderen Champions Pandarias, sehr niedrig ist! Problematisch wird jedoch der ihn umgebende Nebel – um diesen zu beseitigen müsst ihr einen Himmelskristall besitzen. Den Kristall stellt ihr her indem ihr 10x Splitter miteinander kombiniert – natürlich gibt es auch hier einen Haken, diese Splitter sind nämlich sehr, aber auch wirklich sehr selten und können nur im Tal der ewigen Blüten von Gegnern erbeutet werden. Jedoch ist euch das neue Reittier garantiert, solltet ihr alle Splitter zusammen gesammelt haben.

Loh’ki der Sturmbeobachter



Pacht 5.1: Auswärtssieg


In den Lagern der Allianz und Horde in der Krasarangwildnis könnt ihr jeweils drei rare Gegner finden, die ihr für den Erfolg Auswärtssieg benötigt. Als Beute winken euch eine Einladung zur Kampfgilde und einige epische PvP-Schmuckstücke.

Horde

Kar Kriegsmeister (Held der Waffen) findet ihr am östlichen Eingang der Herrschaftsfeste (Koordinaten 14.8 57.2 und NPCScan ID 68321).
Muerta (Heldin des Lichts) hält sich in der linken Hälfte des Innenhofs der Herrschaftsfeste auf(Koordinaten 10.6 56.8 und NPCScan ID 68322).
Ubunti der Schatten (Held der Schatten) befindet sich im Turm der Herrschaftsfeste (Koordinaten 13.2 66.2 und NPCScan ID 68320).

Allianz

Dalan Nachtbrecher (Held der Waffen) findet ihr am Strand vor dem westlichen Eingang zur Festung (Koordinaten 84.8 27.2 und NPCScan ID 68318).
Disha Furchtwächter (Heldin des Lichts) steht in einem Zelt im inneren Hof der Festung (Koordinaten 87.4 29.2 und NPCScan ID 68319).
Mavis Harms (Heldin der Schatten) findet ihr an den Docks. In ihrer Nähe streunt eine schwarze Katze herum (Koordinaten 84.6 31.0 und NPCScan ID 68317).

Patch 5.2: Zandalarikriegshetzer und Insel des Donners


Auch der zweite Patch brachte weitere rare Gegner nach Azeroth. Eine ausführliche Erläuterung und die genauen Fundorte für die Rares der Insel des Donnerkönigs findet ihr im Guide zur Insel des Donnerkönigs.

Zandalarikriegshetzer

Seit 5.2 versuchen zandalarische Truppen auch an anderen Orten in Pandaria anzulanden. Die Kriegsspäher lassen sich allein oder mit einem weiteren Spieler erledigen, für die Kriegshetzer benötigt ihr jedoch eher 3-5 Spieler.

Insgesamt gibt es 5 Spawnpunkte in Pandaria, wenn ihr 5 Kriegshetzer und 10 Späher erledigen könnt, winkt euch der Erfolg Zul’Nochmal.
  • Jadewald (52,17)
  • Krasarangwildnis (39,66)
  • Schreckensöde (47,60)
  • Tonlongsteppe (36,88)
  • Kun-Lai-Gipfel (75,62)


Die Späher lassen eine zufällige Insignie sowie einen Kleinen Sack mit Zandalarivorräten fallen. Die Kriegshetzer droppen 3 Insignien, einen Kleinen Sack und ihr habt die Chance auf einen großen Sack und ein Reittier.