Insel der Riesen – Guide zum Knochenweißen Urraptor

Die Insel der Riesen beheimatet seit Patch 5.2 allerlei urzeitliche Kreaturen. Im folgenden Guide erfahrt ihr, wie ihr an den knochenweißen Urraptor gelangt und was sonst auf der Insel möglich ist.


Insel der Riesen


Die Insel der Riesen befindet sich nördlich des Kun-Lai-Gipfels und auf ihr findet ihr allerlei Dinosaurier und einige Zandalari-Trolle mit ordentlich Lebenspunkten. Ihr könnt aufgrund eines Nebels nicht auf der Insel fliegen, sondern müsst zur Erkundung eure Füße oder ein Bodenreittier nutzen.


Weltboss Oondasta

Auf dem mittleren Plateau der Insel erscheint von Zeit zu Zeit der Weltboss Oondasta – ein T-Rex mit einiges an Zandalari-Panzerung. Der Boss ist für eine heroisch ausgerüstete 40-Mann-Gruppe ausgelegt und benötigt zu Beginn von 5.2 sicherlich mehrere Schlachtzüge, um ihn besiegen zu können. Sobald ihn ein Spieler markiert hat, sind alle Spieler seiner Fraktion beuteberechtigt, sofern sie am Kampf teilnehmen.

Seine Fähigkeiten umfassen:

Könnt ihr ihn besiegen, winken euch Gegenstände mit Itemlevel 522 der Kategorien Ring, Amulett, Brust, Hände und Taille.

Knochen farmen


Die Elite-Gegner der Insel lassen allesamt Riesige Dinosaurierknochen fallen, auf die ein Troll auf der Insel besonders scharf ist: Ku’ma. Natürlich erhaltet ihr eine Gegenleistung, wenn ihr für ihn Knochen sammelt. Für einen 1 Knochen erhaltet ihr knapp 2 Gold, für 9 Knochen erhaltet ihr einen Harmoniepartikel, für 99 Knochen einen Geist der Harmonie. Nicht sonderlich interessant? Wartet ab!

Wenn ihr sogar ganze 999 Knochen gesammelt habt, könnt ihr sie gegen ein Geisterhaftes Stachelschweinchen eintauschen und gegen ganze 9999 Knochen erhaltet ihr den Knochenweißen Urraptor, der dem in Patch 1.4 entfernten elfenbeinfarbenen Raptor recht ähnlich sieht. Erlernt ihr diesen Raptor, erhaltet ihr die Heldentat Er hat rausgefunden, wie man Türen öffnet…


Doch bevor ihr nun auf die Insel stürmt, um Knochen zu sammeln, solltet ihr euch zuerst noch ein paar Informationen zu den Elite-Dinos holen, die ihr dafür grinden müsst.

Wie ihr seht, werdet ihr nicht alle Dinos im Alleingang besiegen. Die kleineren solltet ihr aber allein oder zu zweit farmen können. Für die größeren Exemplare empfehlen wir euch dagegen eine Gruppe von 3-5 Spielern. Pro Dino kann nur ein Spieler die Knochen plündern, weshalb ihr versuchen könnt, die Beute durch die Killreihenfolge gleichmäßig in der Gruppe aufzuteilen.

Ureier und Haustiere


Knochen sind nicht das einzige, was die Dinos und Trolle der Insel dabei haben. Mit einigem Glück erhaltet ihr ein Urei oder eines von vier Babyraptoren-Pets.

Die möglichen Haustiere, die nur bei den Dinomanten droppen, sind: Knöchelreißer der Zandalari, Fußschlitzer der Zandalari, Wadenbeißer der Zandalari und Zehenknabberer der Zandalari.


Wenn ihr das Urei, das ihr übrigens auch im Beutel des Thron des Donners-LFR oder von Oondasta erhalten könnt, drei Tage (Realzeit) ausbrütet, könnt ihr nach 72 Stunden einen von drei Urraptoren aus der Zerbrochene Ureischale herausholen: Zügel des grünen Urraptors, Zügel des roten Urraptors und Zügel des schwarzen Urraptors. Da die Eier einzigartig sind, könnt ihr nicht gleichzeitig mehrere ausbrüten bzw. erhalten.


Neue Jäger-Begleiter: Terrorhörner


Die auf der Insel beheimateten Terrorhörner, die an das Aussehen eines Triceratops angelehnt sind, können auch von Jägern gezähmt werden. Jedoch müssen sie dafür erstmal das Uralte Wissen der Zandalari erlernen.

Dafür müssen sie die Dinomanten auf der Insel töten und von ihnen den Uralter Foliant zur Dinomantie erbeuten und lernen. Euer gezähmtes Terrorhorn kann in fünf Farben daher kommen und hat Reflektive Panzerung als Spezialfähigkeit.



Rarer Gegner: Kriegsgott Dokah


Auf dem Zandalari-Schiff findet ihr von Zeit zu Zeit einen raren Troll – Kriegsgott Dokah. Dieser besitzt in etwa dieselben Fähigkeiten wie die Zandalarikriegshetzer an der Küste Pandarias und gewährt auch die gleiche Beute (Ausnahme: Mounts). Er hat 42 Mio. Leben und sollte deshalb in einer kleinen Gruppe angegangen werden.

Das Schiff ist sehr stark von Dinomanten bevölkert, die ihr auf dem Weg zu ihm entweder töten müsst oder um die ihr herumschleicht. Das geht einerseits mit Klassenfähigkeiten, andererseits könnt ihr von dem Händler der Paläontologischen Expedition eine Dino-Verkleidung kaufen, die euch unbehelligt auf das Deck des Schiffs bringen wird.
Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft