DrJones Wir haben Greg ‘Ghostcrawler’ Street für ein Interview über Mists of Pandaria hier und ich würde gern mit einer Frage beginnen, die ich seit der Pressekonferenz heute morgen im Kopf habe: Als ihr uns das Tal der vier Winde vorgestellt habt, habt ihr einen Platz erwähnt, indem man seine eigene Farm und vielen anderen Krempel machen kann. Ist das eine Form des Housings?

Street Ich drücke es mal so aus – wenn sich herausstellen sollte, dass es funktioniert, dann werden wir uns mit dem Thema beschäftigen. Die Sache mit der Farm ist diese, dass Spieler ihren eigenen Raum für die Farm nutzen wollen und wenn sie über Housing nachdenken möchten, sie auch andere Spieler in ihr Haus einladen können. Das ist eine Sache, bei der wir uns nicht sicher sind, ob sie funktionieren würde. Aber dennoch freue ich mich auf die Farmen, da sie etwas komplett neues darstellen und ich glaube auch, dass die Spieler es ähnlich sehen: Es ist etwas Neues, was wir so vorher noch nicht in World of Warcraft gesehen haben.

DrJones Hab ich es richtig verstanden, dass man in der Lage ist, Pflanzen anzubauen?

Street Genau das ist die Idee dahinter. Jedoch ist dein Farmland zunächst überwachsen und du musst Steine und Unkraut erstmal vom Feld schaffen, damit du die ersten Samen säen kannst. Eventuell kann der Spieler am nächsten Tag schon die ersten Erfolge ernten und seine Pflanzen auf dem lokalen Markt der Pandaren verkaufen oder bei Questgebern abgeben, welche auf Rüben stehen. Und wenn du ihnen diese Rüben gibst, dann geben sie dir ein spezielles Rezept oder neue Samen. Oder man baut Blumen für das süße Mädchen nebenan an und sie gibt dir was spezielles zurück. Es nimmt ein wenig die Züge eines kleinen Rollenspiels an.

DrJones Klingt wirklich cool! Gehen wir nun zu den Pet-Battles und den Challenges. Hab ich es richtig mitbekommen, dass es für das Pet-Battle kein Rangsystem geben wird?

Street Genau. Wir wollten das Pet-Battle so casual wie möglich halten und sehen es nur als spaßige Nebenbeschäftigung für die Spieler an. Man kann sich mit anderen Spielern duellieren, dennoch läuft die ganze Sache anonym ab, so dass es zu keinem Spott oder Hohn kommen kann. Es soll nur eine Freizeitbeschäftigung für WoW-Spieler darstellen.

DrJones Und die Challenges, die Ranglisten, werden diese nur Serverweit existieren oder wird es eine regionale Liste geben?

Street Das würden wir gerne sehen. Es wird zwar nicht im Spiel selbst einzusehen sein, jedoch könnt ihr es über das Arsenal abrufen. Natürlich wird nicht einfach jeder gerankt, sonst hätten wir ja bis zu 1,2 Millionen Leute, die in der Rangliste stehen würden, aber wir versuchen die Top 100 der Region darzustellen, was echt cool wäre. Anders als die Pat-Battles, soll es sehr kompetetiv gestaltet werden, man soll sich herausgefordert fühlen.

DrJones Kommen wir zum Talentsystem. Eine der besten Dinge meiner Meinung nach. Ich bin nicht der einzige, der das denkt, aber es gibt auch viele Spieler, die sich darüber beschweren. Ich denke aber, dass es eine gute Idee war, einen Schnitt zu setzen und zu sagen, dass ihr ab diesem Punkt einen neuen Weg gehen wollt. Du hast heute Morgen in der Pressekonferenz gesagt, dass es nur noch für den Spaß da ist. Wenn ich mir aber die Talente ansehe, so kann ich mir schon vorstellen, dass einige davon bei bestimmten Bossbegegnungen besonders gut sein werden.

Street Ich denke man kann sagen, wenn man einen Boss bekämpft, einen einzelnen Boss ohne Adds, und man hat ein Talent, das den AoE-Schaden verbessert, dann wird dieses nicht sonderlich hilfreich sein in diesem bestimmten Kampf. Aber im Endeffekt wird es vielleicht beim nächsten Kampf sehr nützlich sein. Heute ist es eigentlich die schlimmste Art von Talenten, die es geben kann. Man hat eine Skillung und es gibt keine Diskussion darüber, ob ein Talent gut ist für diesen Kampf und ob man vielleicht doch ein anderes nimmt. Das beste Szenario ist, wenn die Spieler sich einfach das nehmen, was sie haben möchten und was ihnen Spaß macht.

DrJones Habt ihr euch schon entschieden, wie man die Talente wechselt? Und wie oft etc.?

Street Ja, aber das kann sich natürlich noch ändern. Aber das Modell, dass wir im Moment haben ist in etwa so, wie bei den Glyphen, wo man eine Reagenzie benötigt, welche ein bisschen Gold kostet. Wenn man es benutzt, löscht man sein bestimmtes Talent im Talentbaum und man kann ein neues aussuchen. Man kann das nicht im Kampf machen, man kann es auch nicht im PvP nutzen, aber du kannst sagen: “Ok, für den nächsten Boss versuche ich mal was anderes.” Wir wollen, dass es sehr einfach ist ohne das Gefühl zu vermitteln, dass man es vor jedem Kampf ändern muss.

DrJones Eine Sache über die wir alle sehr gelacht haben, als dieser Blog auf der offiziellen Seite erschien war “Itemquetsche vs. Megaschaden”. Gibt es hier schon eine Entscheidung?

Street Ja, wir werden die Itemquetsche nicht machen. Wir hatten das alles schon eingebaut, es hat auch funktioniert und wir haben es getestet und fanden es irgendwie seltsam. Und wir dachten uns: “Wenn wir es seltsam finden, werden es die Spieler hassen.” Also werden wie anstatt dessen die Zahlen besser lesbar machen, also mit Punken in den USA und mit Kommas in Europa… Solche Dinge. Also versuchen wir, die großen Zahlen verständlicher und weniger einschüchternd zu machen. Was wir hoffen ist, dass die Spieler über die Zeit, wenn wir bei 6.0 oder 7.0 sind, kommen und sagen “Bitte, quetscht die Gegenstände!”. Und wenn alle Spieler das sagen, wird es ein guter Moment sein und wir werden zufrieden sein, wenn wir es tun anstelle, dass es zu Kontroversen führt. Wir haben genug kontroverse Dinge in dieser Erweiterung, da fühlt sich die Itemquetsche einfach falsch an.

DrJones In der Demo, die wir hier spielen, habe ich gesehen, dass ihr dort Abkürzungen wie “160 k” Schaden im Combattext benutzt…

Street: Ja, ich bin mir aber nicht sicher, ob wir wirklich das “k” benutzen. Wir werden es sicher bei Lebensanzeigen und anderen Orten nutzen, an denen der Platz beschränkt ist. Aber wenn der Combattext über den Bildschirm fliegt, können wir auch einfach die Nullen hinschreiben.

DrJones Wie ihr uns erzählt habt, wird das Erkunden und Entdecken eine der großen Sachen in Mists of Pandaria sein. Also ist eine der großen Fragen: Wird es möglich sein in Pandaria zu fliegen, bevor man Stufe 90 erreicht hat?

Street Nein. Es gibt eine neue Fähigkeit, wir nennen sie “Wisdom of the four Winds” (Weisheit der vier Winde), welche ihr auf Stufe 90 lernen werdet und dann wieder fliegen könnt. Auf niedriger Stufe, also zwischen 85 und 90, wollen wir, dass ihr über Brücken lauft, durch Flüsse watet und solche Dinge. Fliegen hat mit dem Questen nie sehr gut zusammen gepasst. Wenn die Quest lautet “Es gibt da drüben ein Monster, töte es!” und ihr steigt auf euer Mount, fliegt rüber, um ihn zu töten und kommt dann zurück, dann fühlt es sich nach Spaß an, weil ihr eigentlich irgendwie mogelt. Aber es ist nicht so interessant, als wenn ihr euch den Weg selber frei kämpft.

DrJones Sicher! Das war eine Sache, über die sich viele Spieler in Cataclysm unterhalten haben. Manchmal war es schon recht einfach, über alle Mobs hinweg zu fliegen und diese nicht mal wirklich wahrzunehmen.

Street Ja, ich denke, es ist die richtige Entscheidung. Sie mag kontrovers sein, aber sie ist richtig.

DrJones Ok, lass uns über ein Thema sprechen, dass noch von der Blizzcon 2011 stammt. Wie wir da gemerkt haben, gibt es Briefkästen im Pandaren Startgebiet. Sind sie noch da und werden sie auch zum Release noch da sein?

Street Ah… ja… wir denken noch stark über dieses Thema nach, wegen der Erbstücke. Die Spieler wollen diese natürlich zu ihren Pandaren senden können. Also im Moment gibt es, glaube ich, keine Briefkästen dort, aber das kann sich bis zum Release noch ändern.

DrJones Ok, also gibt es hier noch keine Entscheidung. Ich frage nur, da viele Spieler nach der Blizzcon sagten, dass dies eine gute Lösung wäre, um Post zwischen den beiden Fraktionen hin und her zu schicken.

Street [lacht] Wenn wir dieses Problem wirklich lösen wollen, dann würden wir die Leute einfach ihre Post zwischen den Fraktionen hin und her schicken lassen und sie würden sich keinen niedrigstufigen Pandaren halten müssen, um dies zu tun. Aber das Bild, dass wir haben ist, dass die Pandaren auf der Insel sehr isoliert leben, da wäre es irgendwie seltsam, plötzlich Post zu bekommen.

DrJones Dann kommen wir mal zum Haustierkampf. Werden die Haustiere damit eigentlich serverweit oder accountweit verfügbar sein?

Street Der Plan ist es, sie accountweit nutzbar zu machen.

DrJones Also werde ich alle meine Haustiere auf all meinen Charakteren, egal auf welchem Server und von welcher Fraktion nutzen können?

Street Ja, die einzige Herausforderung für uns ist hier, wenn ihr einen Horde und einen Allianz Charakter habt, dann bin ich mir nicht sicher, wie viele Haustiere wir hier transferieren können. Denn einige davon sind ja nur für eine der Fraktionen gedacht.

DrJones Klingt toll. Dann kommen wir zur nächsten Sache, dem BattleTag. Wird es Teil von Mists of Pandaria sein?

Street Das kann ich dir wirklich noch nicht sagen, denn das Battle.net-Team muss an einem sehr großen Teil davon mitarbeiten und ich bin mir nicht sicher, ob sie für MoP rechtzeitig fertig werden. Aber dieses Feature kann auch nach dem Release noch kommen, denn es ist nicht fest an eine Erweiterung gebunden und kann auch später noch eingefügt werden.

DrJones Auch das klingt für mich gut. Dann lass uns nun über das Lootsystem im Raid sprechen. Viele Spieler beschweren sich bei uns über das Tokensystem und meine Frage ist: Werdet ihr etwas an der Art ändern, wie der Loot im Raid verteilt wird?

Street Ja, wir haben zwei recht große Änderungen an der Art, wie wir den Loot behandeln wollen. Die Erste bezieht sich speziell auf den Raidfinder. Dort werdet ihr nicht mehr mit Zufallszahlen gegen andere Spieler antreten. Das Spiel entscheidet einfach, wer gewonnen hat und gibt diesen Spielern den Gegenstand. Und wenn du einen Gegenstand bekommen hast, heißt das nicht, dass nicht auch ein andere dieses Item bekommen kann. Das ist heute ein großes Problem. Es gibt oft ein großes Drama, wenn, ihr wisst schon,: “Ah, das ist doch eigentlich keine Verbesserung für dich, gib mir den Loot!” Das funktioniert zwar in Gruppen von Freunden, aber es ist unrealistisch zu glauben, dass es für absolut fremde Menschen funktioniert. Also haben wir uns für ein System entschieden, in dem die Leute einfach Loot bekommen.

Die andere Änderung haben wir eher für den normalen und heroischen Modus entworfen, funktioniert aber auch im Raidfinder: Hier handelt es sich um das Konzept von Bonus-Würfeln. Das funktioniert so, dass man tägliche Quests macht und dabei eine Währung verdient. Diese Währung kann man dann einsetzen, um einen freien Würfelwurf bei einem Boss zu haben. Wenn der Boss also stirbt, hast du die Chance zu sagen “Ich möchte einen Bonuswürfelwurf!” Und wenn du das machst, hast du die Chance, einen Gegenstand aus der Loottabelle des Bosses zu bekommen. Dies ist also ein guter Weg, folgendes Problem zu lösen: “Ich komm immer her und nie bekomme ich das, was ich möchte!” Hier kannst du dann den Bonuswürfelwurf nutzen und hast eine Chance, diesen Gegenstand zu bekommen. Und wenn du diese Chance nutzt, wird das keinen Einfluss auf die anderen Spieler haben. Du stiehlst ihnen nichts, du bekommst nur etwas oben drauf.

DrJones Also ist es nicht so etwas wie ein ingame DKP-System?

Street Nein, wie gesagt, es beeinflusst die anderen Spieler in keinster Weise. Es fühlt sich eher an wie in einem dieser casual iPad-Spielen, wenn du die kennst. Dort beendest du ein Level und bekommst Münzen dafür. Diese kannst du dann in einer Art Spielautomat werfen und der sagt “Ja, du hast gewonnen!”. Es sollte sich eher so anfühlen.

DrJones Und was ist mit den Raid-IDs? Werden diese so bleiben, wie sie im Moment sind?

Street Ja, sie werden so sein wie im aktuellen Drachenseele-Raid. Wir denken, dass die Leute genug Inhalte mit dem Raidfinder finden, wenn sie mehr raiden wollen.

DrJones Raidfinder, gutes Stichwort: Wird es eigentlich mehr alte Raids im Raidfinder geben?

Street Vermutlich nicht zu Beginn. Wir haben drei Raids von Anfang an mit dabei und mit dem Raidfinder wird man dann fünf Raids haben. Ich denke, das sind schon Tonnen an Inhalten. Wir werden eventuell später auf alte Raids zurück kommen, aber nicht zu Beginn.

DrJones Ok, danke. Eine Frage nun zum Mönch: Ich bin sehr am Heilaspekt des Mönchs interessiert. Also habe ich diesen in den letzten Minuten mal ausprobiert und ich bin mir nicht sicher, ob ich die Mechanik richtig verstanden habe. Wenn man in der Heilhaltung spielt, aber auch Schaden machen möchte, muss man recht oft zwischen den Haltungen wechseln, um Energie zu regenerieren. Ist das so gedacht?

Street Nein. Es ist eigentlich vorgesehen, dass du eine Haltung auswählst und dann in dieser bleibst. Wenn du in der Heilerhaltung bist, hast du Mana und nutzt es für die meisten Heilzauber. Du solltest also eigentlich nicht wechseln müssen. Aber wir arbeiten im Moment noch viel am Mönch, und es kann sich hier noch einiges ändern.

DrJones Mister Street, vielen Dank für das Interview.

Hier geht es zurück zur MoP-Pressetour Übersicht »
Und hier findet ihr alle Infos zu Mists of Pandaria »