Gifthautravasaurus – Guide

Das Gifthautravasaurus – Mount





Einleitung


Mit dem WoW Patch 3.2 ‘Call of the Crusade’ wird nach Jahren Wartezeit endlich auch ein spezielles Horde-Reittier eingeführt, das das Pendant zum Winterquellfrostsäbler auf Allianzseite ist: Das Gifthautravasaurus – Mount.


Pfeife des Gifthautravasaurus

Im folgenden, bebilderten Quickstart-Guide zeigen wir euch, wie ihr ohne lange Sucherei zügig an den exklusiven neuen Horde-Flitzer kommt.

Quests



Das Gifthautravasaurus – Mount ist ein sehr schnelles Landreittier für Spieler ab Stufe 40. Um das Mount erspielen zu können, werdet ihr aber etwa Level 50 oder höher sein müssen, um mit den Questgegnern im Un’Goro Krater und in der Wüste Tanaris fertig zu werden.

Euer Ansprechpartner in Sachen Ravasaurierausbildung ist der Troll Mor’vek, den ihr ab Patch 3.2 im Südosten des Un’Goro Kraters nördlich des Wasserfalls am Kratereingang findet (siehe Kartenbild oben links). Mor’vek bietet euch zunächst 2 Vorquests an, nach deren Absolvierung ein tägliches Questsystem freigeschaltet wird.
Hier zieht ihr dann ein an euch übergebenes Gifthautjunges, das fortan auch euer persönlicher Questgeber ist, über den Zeitraum von 20 Tagen zum Reittier gross, indem ihr es täglich füttert und domestiziert. Habt ihr das gemacht, erhaltet ihr schliesslich von Mor’vek die Pfeife des Gifthautravasaurus als Belohnung sowie den Erfolg Gifthautravasaurus.


Gifttoleranz



Die erste Vorquest, die ihr erhaltet, ist Gifttoleranz (siehe die Texttafel-Screenshots oben). Wer einen Gifthautsaurier aufziehen will, muss natürlich erstmal eine bestimmte Resistenz gegen das Gift entwickeln. Dazu attackiert ihr beliebige Gifthautsaurier und lasst euch 20 mal von deren speziellen Debuff (Naturschaden über Zeit) vergiften.



Die für die Vergiftung benötigten Saurier findet ihr nur an einem Ort im Krater, und zwar gleich nördlich von Trainer Mor’vek im südöstlichen bis östlichen Bereich bei den Gewässern dort (siehe das Kartenbild oben links, Charakterposition ‘Airmid’).

Die Strategie ist hier, die Gifthautsaurier nicht zu töten, sondern lediglich 20 mal den Gift-Debuff zu kassieren und nebenbei die Nahkampfattacken einzustecken. Solltet ihr also noch unter Level 70 und keine Heilklasse sein, ist die Assistenz eines Heilers angeraten, um die Quest zu überleben. Über Level 70 solltet ihr den Schaden wegstecken können.
Bevor ihr einen Saurier angreift, entledigt ihr euch zunächst eurer Ausrüstung, Schild und Waffen. Dadurch werden einerseits Rüstung und Resistenzen für die Vergiftung auf ein Minimum reduziert und andererseits tötet ihr das Tier ohne Waffe nicht zu schnell.
Den Saurier greift ihr dann mit blanken Fäusten an (siehe Screenshot oben rechts). Die Mechanik hinter der Vergiftung ist etwas kurios. Sobald ihr einen oder zwei Gift-Debuffs erhalten habt, kommt bis zum vollständigen Ablaufen der Debuffs kein weiterer dazu. Dann stoppt ihr mit der ESC-Taste eure Faustangriffe und lasst den Saurier weiter angreifen. Ist der Debuff abgelaufen, greift ihr wieder an und lasst euch erneut vergiften. Das Ganze wiederholt ihr, bis ihr 20 mal vergiftet worden seid.
Sollte der Dino euch partout nicht vergiften wollen oder zu sterben drohen, könnt ihr alternativ bis zum Aggroreset wegrennen und nochmal neu von vorn anfangen.


Gifthauteier



Die nächste Vorquest – Gifthauteier – ist sehr einfach (siehe die Texttafel-Screenshots oben). Nachdem ihr euch die nötige Giftresistenz erarbeitet habt, sollt ihr für Mor’vek vier ungeschlüpfte Gifthauteier besorgen, von denen ihr dann eins für die weiteren Quests behalten dürft.



Für die Eier geht ihr einfach an den Ort zurück, wo ihr euch habt vergiften lassen (siehe das Kartenbild oben links). Die Gifthauteier liegen verstreut in dem Areal herum und sind wie alle Questitems bereits aus der Entfernung an den funkelnden Sternchen leicht zu erkennen. Ausserdem sind die grösser als die anderen Eier in den Nestern und haben grüne Flecken. Sammelt 4 davon ein und bringt sie zu Mor’vek.


Sie werden so schnell erwachsen



Nachdem ihr die gewünschten Eier bei Mor’vek abgeliefert habt, erhaltet ihr euer persönliches Gifthautjunges und die Quest Sie werden so schnell erwachsen, nach deren Abschluss ihr das Reittier bekommt (siehe die Texttafel-Screenshots oben). Neben den 20 Gifthautzähnchen, die ihr frühestens in 20 Tagen über die täglichen Quests eures prähistorischen Zöglings beisammen habt, möchte Mor’vek ausserdem 20 Stück Runenstoff, 20 Stück Unverwüstliches Leder sowie 80 Goldstücke von euch. Sowohl den Stoff als auch das Leder könnt ihr im Auktionshaus bekommen. Sollte das Leder ausverkauft sein, wendet ihr euch einfach direkt an einen Lederer. Den Runenstoff droppen humanoide und untote Gegner der Stufe 50 bis 60.


Weiterlesen »

Seiten: 1 2 3 4

Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft