So, nun habt ihr den ersten Newbie-Guide schon hinter euch gebracht und seid kein blutiger Anfänger mehr. Herzlichen Glückwunsch und noch einmal willkommen in World of Warcraft, einem der besten Spiele, die jemals das digitale Licht der Welt erblickt hat. Ihr seid nun sicherlich schon im Sog des Spiels gefangen und wollt unbedingt richtig loslegen? Dann zeigen wir euch hier ein paar essenzielle Dinge, bevor wir euch im nächsten Teil dann bis zur Stufe 90 begleiten.

Hier findet ihr alle Infos zum World of Warcraft Download »

Einleitung

Wie gesagt, soll es in diesem Teil des Newbie-Guides primär um einige Funktionen des Spiels gehen, welche wirklich wichtig sind. So werden wir euch zeigen, wie ihr Freunde findet und wie ihr euch mit ihnen und anderen Mitspielern unterhalten könnt. Dann wird es noch um Themen wie Erfolge, Berufe und das Auktionshaus gehen.

Im dritten Teil wird es dann um euren Weg zur Stufe 85 gehen. Was wird euch auf diesem Weg alles an Neuheiten über den Weg laufen? Welche Funktion kommt mit welcher Stufe und was genau machen diese eigentlich. Reittiere, duale Talentverteilung und der Dungeonbrowser seien hier nur als kurze Highlights genannt. Aber nun: In medias res!

Freunde fürs Leben und Gruppen

Soziale Interaktion ist wichtig in einem MMORPG, eigentlich ist es sogar der Kern des Spiels. Wie ihr mit anderen Spielern reden könnt, dass erfahrt ihr weiter unten im Abschnitt über den Chat. Hier soll es erst einmal darum gehen, was Freunde und Gruppen in WoW sind.

Freundschaft – Feindschaft

Alles, um was es im Weiteren gehen soll, dreht sich um das Geselligkeitsfenster, welches ihr mit einem Druck auf die Taste O öffnen könnt. Hier seht ihr drei Reiter: Kontakte, Ignorieren und Ausstehend. Was es damit auf sich hat, dass erfahrt ihr im Folgenden.

Freundschaft

Es gibt zwei Listen, in die ihr eure Kontakte in WoW einsortieren könnt. Einmal die Freundesliste und die Ignorierenliste. Wenn ihr auf eurem Weg durch Azeroth jemandem begegnet, den ihr wirklich nett findet und mit dem ihr gern öfter zusammen spielen oder chatten möchtet, könnt ihr in als Freund hinzufügen. Dies geht auf zwei Arten. Entweder, ihr klickt rechts auf seinen Spielernamen im Chat oder ihr gebt /freund gefolgt von dem Spielernamen ein. Jetzt steht euer neuer Freund in der Freundesliste und ihr werdet immer informiert, wenn derjenige online kommt. Dies ist aber nur auf den Charakter beschränkt, wenn sich euer Freund mit einem anderen Charakter einloggt, müsst ihr diesen auch zur Freundesliste hinzufügen.

Das Kontaktfenster ist eure zentrale Freundes- und Feindesverwaltung
Dann gibt es noch eine weitere Möglichkeit der Freundschaft. Mit dem Übergang von Wrath of the Lich King zu Cataclysm hat Blizzard das Battle.Net deutlich umgestellt. Euer Account ist jetzt fest mit einem Battle.Net-Account verbunden und darüber könnt ihr auch Freundschaften schließen. Dies geht, indem ihr im Geselligkeitsfenster unter Kontakte auf den +Kontakt-Knopf drückt und die E-Mail-Adresse eures Freundes eingebt, welche mit dessen Battle.Net-Account verbunden ist. Diese Freundschaftsanfrage muss von eurem Gegenüber bestätigt werden und ihr solltet dabei zwei Dinge bedenken: Einmal sieht euer Battle.Net-Freund euren Klarnamen, dass heißt den Namen, auf den euer Battle.Net-Account läuft. Zum anderen werdet ihr immer mit all euren Chars angezeigt, wenn ihr online kommt und sogar wenn ihr z.B. StarCraft 2 oder Diablo III auf dem gleichen Battle.Net-Account spielt, werdet ihr dann als online angezeigt und man kann mit euch chatten. Das ist für die einen eine tolle Sache, für die Anderen ist es Hexenwerk ala Facebook. Ihr müsst selbst entscheiden, wie offenherzig ihr hier mit eurem Namen etc. umgeht.

Seit Mists of Pandaria gibt es außerdem noch den BattleTag, den ihr in eurer Battle.net-Accountverwaltung festlegen könnt. Das stellt die anonymere Variante dar, denn wenn ihr euch darüber befreundet, sieht der Gegenüber nur euren ausgewählten Nickname, dafür aber auch hier alle Charaktere.

Freunde entfernt ihr übrigens aus eurer Liste, indem ihr auf den entsprechenden Namen rechtsklickt und auf Kontakt entfernen geht.

Feindschaft

Und leider begegnet man in einem solch großen Spiel wie WoW auch einigen Menschen, die man einfach nicht mag. Für diese gibt es die Ignorierenliste. Ähnlich wie bei der Freundschaft, fügt ihr Spieler hier entweder über einen Rechtsklick ein, oder ihr gebt im Chat /ignorieren gefolgt vom Charakternamen ein. Spieler, die auf eurer Ignorierenliste stehen, können nicht mehr mit euch chatten und werden z.B. auch im Dungeonbrowser nicht in eure Gruppe aufgenommen. Es ist also so, als würden sie nicht existieren :)

Gruppen – Das gemeinsame Spiel

Es gibt viele Gründe, sich mit anderen Spielern in einer Gruppe zusammen zu tun. Sei es, dass ihr zusammen Quests erledigen wollt, oder dass ihr eine Instanz zusammen besuchen möchtet (mehr zu Instanzen weiter unten). Um einen Spieler in eine Gruppe einzuladen könnt ihr ihn wieder mit rechts anklicken und auf Einladen gehen, oder ihr schreibt im Chat /einladen gefolgt vom Charakternamen. Nun erscheint beim Eingeladenen (also auch bei euch, wenn ihr eingeladen werdet) ein Fenster, in dem man die Einladung annehmen oder ablehnen kann. Es ist ratsam mit Leuten immer vorher zu chatten, bevor man sie in eine Gruppe einläd, da diese Einladung sonst meist abgelehnt wird.

Hier seht ihr eine eingehende Gruppeneinladung sowie die Anzeige eurer Gruppenmitglieder
Seid ihr dann in einer Gruppe, teilt ihr alles miteinander. Wenn ihr Gegner tötet und diese plündert, erhalten alle, die in der Gruppe sind Anrecht auf die Beute. Geld wird dabei immer an alle verteilt, um bessere Gegenstände wird gewürfelt (mehr dazu auch weiter unten). Auch die Erfahrung wird unter allen geteilt, aber diese wird dabei nicht signifikant weniger, so dass ihr keine Angst haben müsst, langsamer zu leveln, wenn ihr in einer Gruppe seid.

Am linken Bildschirmrand seht ihr nun auch die Portraits und Lebens- / Manabalken eurer Gruppenmitglieder. Damit habt ihr immer im Überblick, wie es den Mitstreitern gerade geht. Wenn ihr auf diese Fenster klickt, wählt ihr das jeweilige Gruppenmitglied als Ziel aus und könnt es z.B. heilen. Auch auf der Karte, welche ihr mit M öffnen könnt, seht ihr, wo sich Mitglieder eurer Gruppe aufhalten. Dabei sind die einzelnen Punkte in der jeweiligen Klassenfarbe dargestellt. Ihr verlasst eine Gruppe, indem ihr auf euer Portrait mit rechts klickt und dann auf Gruppe verlassen geht.

Weiter zur nächsten Seite »