Hallo und ein herzliches Willkommen im Newbie-Guide Teil 3: Leveln. Nun habt ihr euch mit den Grundlagend des Spiels vertraut gemacht und seid auf dem besten Wege zur Maximalstufe 85. Dabei wollen wir euch in diesem Teil der Newbie-Guides-Reihe an die Hand nehmen und euch auf neue Dinge aufmerksam machen. Hier wird es um die Themen Instanzen, Dungeonbrowser, Sterben & Haltbarkeit, Glyphen, Plündern und vieles mehr gehen. Viel Spaß bei diesem Teil des Newbie-Guides!

Hier findet ihr alle Infos zum World of Warcraft Download »

Einleitung

Wenn ihr euch auf den Weg zur Maximalstufe 85 macht, werdet ihr zu bestimmten Stufen neue Möglichkeiten in World of Warcraft entdecken können. Genau an diesen Punkten wollen wir euch einen kleinen Levelstopp verordnen und euch diese neuen Dinge im Detail vorstellen. Den Anfang macht mit Stufe 15 der Dungeonbrowser, eine einfache und schnelle Möglichkeit, tolle Instanzen zu spielen. Dabei werden wir die Gelegenheit gleich nutzen und euch auch eine allgemeine Einführung in die Thematik der Instanzen und allem, was dazu gehört geben. Weiterhin werden hier die Glyphen als neues Thema behandelt.

Mit Stufe 20 werdet ihr die Möglichkeit erhalten, Reittiere zu nutzen. Auch diesen Punkt wollen wir euch vorstellen und euch erklären, wir ihr euer Reittier bekommt, was ihr dafür benötigt und wo das alles von statten geht.

Stufe 30 bringt euch dann die duale Talentverteilung, eine wirklich coole Sache, wenn ihr etwas mehr Abwechslung mit eurem Charakter erleben wollt. Was genau sich dahinter verbrigt, was es bringt und wie ihr dieses neue Feature sinnvoll nutzt erfahrt ihr am entsprechenden Punkt.

Nun bleiben noch drei weitere Stufenstopps, welche euch jeweils eine kurze Einführung in die neuen Gebiete, welche ihr besuchen werdet, geben. Flugreittiere werden hier auch noch Thema sein, so wie die Scherbenwelt, Nordend und die neuen Cataclysm-Gebiete.

Wir wollen euch hier aber keinen “Level-Guide” an die Hand geben, welcher euch dezidiert erklärt, was ihr wann wo machen müsst, um möglichst schnell zu leveln. Wir denken, dass es einer der Hauptanreize für neue Spieler ist, die Welt zu entdecken und wollen euch hier nur auf die, vielleicht etwas komplizierten Dinge auf diesem Weg hinweisen und sie euch erklären. Nun aber in medias res!

Stufe 15 – Was kommt nun?

Und da sind wir auch schon bei unserem ersten Stufenstopp. Wenn ihr die Stufe 15 geknackt habt, wartet eine wirklich tolle Sache auf euch, nämlich die Instanzen und damit auch der Dungeonbrowser. Was es mit diesen Dingen auf sich hat und was ihr beachten müsst, dass erfahrt ihr hier!

Instanzportal und Versammlungsstein

Ab in die Instanzen

Eine Instanz (oder Dungeon) ist ein abgeschlossenes Gebiet, in welchem auf euch und vier weitere Mitspieler große Gegner, tolle Gegenstände und vor allem auch einfach mehr Spielspaß wartet. Eine solche Instanz betritt man meist durch ein Instanzportal und man sollte schon vorher eine Gruppe gebildet haben. Denn jede Instanz ist allein für die Spieler in einer Gruppe gebaut, so dass ihr hier keine Angst haben müsst, dass andere Spieler euch die Gegner und deren Beute wegschnappen. Ihr benötigt für Instanzen, wie schon gesagt, definitiv eine Gruppe, da die Gegner zu hart sind, um allein besiegt werden zu können. Neben jedem Instanzportal (oder in dessen Nähe) befindet sich auch noch ein Versammlungsstein (siehe Bild), an welchem ihr Mitglieder eurer Gruppe einfach zu euch teleportieren könnt. Dazu benötigt ihr einen weiteren Mitspieler. Wählt über die Gruppenanzeige ein Gruppenmitglied aus, dass ihr teleportieren wollt, und klickt dann rechts auf den Versammlungsstein. Nun erscheint ein Beschwörungsportal, auf welches ein weiterer Spieler klicken muss. Dann habt ihr den Teleport abgeschlossen.

Instanzgruppen

Eine Instanzgruppe besteht aus 5 Spielern. Dabei gibt es drei Rollen, welche die Spieler in einer Instanz ausfüllen können. Diese sind:

  • Tank – Der Tank ist meist ein kräftiger Geselle, welcher sich in die Gegner wirft und deren Aufmerksamkeit an sich bindet. Damit verhauen die Gegner nur den in dicke Rüstung gehüllten Tank und lassen die anderen Spieler in Frieden. Wenn ihr diese Aufgabe übernehmen wollt, solltet ihr Schutz-Krieger, Wilder Kampf-Druide oder Schutz-Paladin sein (später kommt auch noch der Blut-Todesritter hinzu, aber diesen könnt ihr auf Stufe 15 noch nicht spielen). Seid ihr eine dieser Klassen und habt die entsprechenden Talente gewählt, steht eurer Laufbahn als Opfer Nummer 1 in den Instanzen nichts mehr im Wege :)
  • Nah- oder Fernkämpfer – Zu deren Aufgabe zählt nur eine Sache, nämlich möglichst viel Schaden an den Gegnern zu machen. Dazu setzen sie entweder auf physikalische Angriffe oder auf Zauber. Eigentlich kann jede Klasse mit den entsprechenden Talenten als Nah- oder Fernkämpfer eingesetzt werden, trotzdem hier eine kurze Zusammenfassung: Druiden (außer Wiederherstellung), Hexenmeister, Jäger, Krieger (außer Schutz), Magier, Vergelter-Paladine, Schattenpriester, Schamanen (außer Wiederherstellung) und Schurken (und Todesritter, außer Blut). Diese Rolle ist wohl die bei Anfängern beliebteste, da man damit am Besten leveln kann und in den Instanzen nicht so viel vom Spieler abhängt.
  • Heiler – Euer Job ist es, den Tank und auch die anderen Mitspieler am Leben zu halten. Dazu nutzt ihr eure Heilfähigkeiten um deren Lebenspunkte wieder aufzufüllen. Klassische Heiler sind Wiederherstellungs-Druiden, Heilig-Paladine, Heilig- und Disziplin-Priester sowie Wiederherstellungs-Schamanen. Wenn ihr eine dieser Klassen und Talentverteilungen euer Eigen nennt, seid auch ihr in Instanzen gern gesehene Gäste.

Dungeonbrowser – die einfache Gruppenfindung

Um eine Gruppe für eine Instanz zu finden, könnt ihr den SucheNachGruppe-Chat (/4) nuzten und dort eine Anfrage stellen. Doch ihr werdet dort vermutlich kaum noch Mitspieler finden, da es seit Wrath of the Lich King eine neue, viel komfortablere Möglichkeit der Gruppensuche gibt, den Dungeonbrowser. Mit diesem Tool ist es euch möglich, eine Gruppe für Instanzen zu finden, ohne die Leute dafür direkt zu kennen. Der Browser packt einfach einen Tank, einen Heiler und drei Schadensausteiler zusammen in eine Gruppe, wobei diese nicht einmal vom gleichen Server kommen müssen.

Der Dungeonbrowser – die einfache Art, Instanzgruppen zu finden
Dabei habt ihr mehere Möglichkeiten. Entweder ihr wählt einen spezifischen Dungeon aus, in den ihr gerne gehen möchtet, oder ihr lasst euch überraschen, wo es euch hin verschlägt und wählt die Option zufälliger Dungeon. Letzteres führt meist wesentlich schneller zum Erfolg und es kann nicht schaden, mehrere Dungeons von Innen gesehen zu haben. Bevor ihr euch für eine solche Gruppe anmeldet, müsst ihr noch eure Rolle auswählen, also ob ihr als Tank und oder Schadenverursacher und oder Heiler mitgehen möchtet. Optionen, welche hierbei ausgegraut sind, werden von eurer Klasse nicht unterstützt. Tanks und Heiler kommen dabei meist schneller in Instanzen, da an diesen beiden Rollen eigentlich immer ein Mangel besteht.

Habt ihr dann auf den Anmelden-Knopf gedrückt, verschwindet das Fenster wieder und ihr seid in der Warteschlange. An eurer Minimap ist nun ein neues Symbol erschienen, welches euch anzeigt, dass ihr in einer Warteschlange seid. Wenn ihr mit der Maus darüber fahrt, könnt ihr sehen, wie lange ihr noch in etwa warten müsst und wie lange ihr schon gewartet habt. Mit einem Rechtsklick und der Option abbrechen könnt ihr die Warteschlange auch wieder verlassen.

Ihr könnt auch, bevor ihr euch im Dungeonbrowser anmeldet, mit einem oder mehreren Spielern in eine Gruppe begeben und dann den Browser nutzen. Dadurch habt ihr mehrere Vorteile: Einmal werdet ihr sofort zur Instanz geportet und müsst euch nicht auf den Weg dahin begeben. Auch nach dem Ende der Instanz werdet ihr sofort wieder dorthin gebracht, wo ihr vorher wart. Außerdem werden noch freie Plätze in eurer Gruppe mit anderen Mitspielern aufgefüllt.

Wenn ihr dieses Fenster seht, habt ihr es fast in die Instanz geschafft!
Sind nun genügen Mitspieler bereit, mit euch in eine Instanz zu gehen, werdet ihr mit einer Bereitschaftsabfrage dazu aufgefordert, die Instanz zu betreten (linkes Bild). Dort wird euch auch angezeigt, welche Rolle ihr in der Instanz spielen sollt, ob die Gruppe, zu der ihr stoßt schon Bosse in der Instanz getötet hat und welche Beute euch am Ende erwartet. Habt ihr die Einladung angenommen, erscheint eine Anzeige, welche Spieler auch schon angenommen haben (rechtes Bild). Werden alle dort mit Grün abgehakt, kann es auch schon losgehen und ihr werdet in die Instanz teleportiert.

Was in Instanzen zu beachten ist

Wenn ihr, was sehr wahrscheinlich ist, eine Instanz noch nicht kennt, dann sagt dies am Beginn sofort an. Dadurch wissen eure Mitspieler, dass ihr z.B. die Bosse in den Instanzen noch nicht kennt und können euch Tipps geben. Generell gehen die meisten Spieler davon aus, dass ihr bereits erfahrene Spieler in WoW seid, da es relativ selten absolute Neulinge gibt. Ihr werdet sicherlich wesentlich wohlwollender aufgenommen, wenn alle wissen, an was sie sind, auch wenn ihr einmal einen richtigen Fehler macht. Keine Panik, die Meisten WoW-Spieler beißen nicht.

Ansonsten gibt meist der Tank die Richtung an und ihr solltet ihn auch immer vorlaufen lassen. Da er derjenige ist, der euer Leben verteidigt, sollte er auch den ersten Schlag auf den Gegner bringen können. Seid ihr selbst der Tank, lasst euch auch in dieser Rolle Tipps geben und fragt, ob jemand anderes die Leitung der Gruppe übernehmen möchte, wenn ihr euch damit überfordert fühlt. Ansonsten sind die ersten Instanzen relativ leicht zu meistern und ihr dürftet keine größeren Probleme haben.

Weiter zur nächsten Seite »