Hier findet ihr alle Infos zum Feuervogel-Boss Alysrazar in den Feuerlanden (Firelands). Dieser Boss des neuen T12-Raid-Tiers, welches mit Patch 4.2 ins Spiel eingefügt wurde, hat vier unterschiedliche Phasen, welche sogar mehrfach durchlaufen werden müssen. Dabei ist alles mit dabei, was euch das Leben schwer macht. Schaden, AoE, Adds und eigenwillige Mechaniken, die euch sogar fliegen lassen.


Alysrazar

Dieser Feuervogel ist eigentlich ein grüner Drache gewesen und war maßgeblich an der Befreiung und auch an der Bekehrung des Erzdruiden Hirschhaupt beteiligt. Dafür wurde sie von Ragnaros belohnt und in den Flammen geläutert, so dass sie heute als Feuerfalke ihre Kreise durch die Feuerlande zieht.

Fähigkeiten

Der Kampf mit Alysrazar hat vier Phasen, welche aber vermutlich mehr als einmal durchlaufen werden müssen. Die darin vorkommenden Fähigkeiten habe wir hier für euch zusammen gefasst.

Generell

  • Feuersturm: Zu Beginn des Kampfes erhebt sich Alysrazar in die Lüfte und fügt dabei den Spielern Schaden zu und stößt sie zurück. Danach wird sie weiterhin gelegentlich allen Spielern für 10 Sekunden 10000 Schaden pro Sekunde zufügen.
  • Vulkanfeuer: Auch diese Fähigkeit gilt eigentlich während des gesamten Kampfes. Denn mit diesem Zauber wir der Bereich, in dem gegen Alysrazar gekämpft wird abgeriegelt. Es wird eine Wand aus Feuerfedern geben, in deren Umgebung alle Spieler 100000 Schaden pro Sekunde bekommen.

Phase 1 – Ich brenne euch aus dem Himmel!

In dieser Phase fliegt der Feuervogel um die Arena herum und lässt ihre Untergebenen kämpfen. Nur gelegentlich wird sie in die Mitte der Arena fliegen um sich ein Opfer zu holen.

  • Adds – Lodernder Krallenintiant: Diese Gegner kommen regelmäßig herbei um Alysrazar bei ihrem Kampf gegen die Gegner am Boden zu unterstützen. Diese setzen euch mit diversen Mitteln zu und haben in der heroischen Version ein Schild, welches sie gegen den Feuersturm des Bosses schützt. Weiterhin können sie sich selbst mit einem stapelbaren Effekt belegen, welcher das Zaubertempo und den verursachten Schaden erhöhen. Dies tun sie, indem sie einen Angriff namens Fyroschlag zaubern.
  • Adds – Gieriges Jungtier: Zu Beginn des Kampfes erscheinen zwei Eier, welche nach einigen Sekunden aufbrechen. Daraus schlüpfen diese Jungtiere, welche sich dann sofort den nahestehendsten Spieler als Ziel erwählen. Dieser sollte natürlich am besten ein Tank sein und er bekommt 1000% Schaden gegen das Jungtier. Jungtiere müssen dabei aber immer gefüttert werden, und zwar mit fetten Lavawürmern (siehe unten). Wird dies nicht getan, wird das Jungtier hungrig und dadurch wütend und verursacht dann 50% mehr Schaden bei 50% mehr Tempo. Weiterhin interessant ist ihre Fähigkeit Klaffende Wunde, welche in einem kegelförmigen Bereich von dem Jungtier alle Spieler Bluten lässt, so dass sie alle 0,2 Sekunden 3000 / 5000 Schaden erleiden. Dies geht nur so lange, bis ihr nur noch 50% eures Gesamtlebens habt. Danach hört das Bluten auf.
  • Adds – Fetter Lavawurm: Zu Beginn des Kampfes erscheinen zwei Gruppen von je 4 dieser Würmer. Diese sind nicht angreifbar, werden aber von den gierigen Jungtieren angegriffen und verspeist. Dadurch werden diese nicht hungrig. Vorsicht ist aber trotzdem geboten, denn sie haben eine Kegel-AoE-Fähigkeit, welche jeden, den sie trifft, 40000 / 70000 Schaden pro Sekunde zufügt.
  • Heroisch – Adds – Herold des brennenden Endes: Diese Zeitgenossen begegnen euch nur im heroischen Modus. Sie erscheinen gelegentlich während des Kampfes und sind gegen jeden Schaden immun. Denn sie haben nur den Sinn, ihren Zauber Kataklysmus zu wirken und sterben anschließend. Kataklysmus ist ein Meteor, der allen Spielern im Umkreis von 5 Metern um seinen Einschlagsort 500000 Schaden zufügt. Dieser Meteor rollt dann über den Boden und macht weiterhin seinen Schaden an Spielern, die in seiner Nähe stehen. Trifft der Meteor eine Wand, zerbricht er in drei Brocken, welche in die entgegengesetzte Richtung fliegen und dort im Umkreis von 2 Metern 32000 Schaden pro Sekunde verursachen. Wird der Meteor zerstört, bevor er eine Wand trifft, erkaltet er und bleibt für kurze Zeit als Hindernis liegen, welches auch die Sichtlinie unterbricht.
  • Heroisch – Feuersturm: Ein neuer Effekt, welcher dem Deep Breath von Onyxia oder ähnlichem gleicht. Die Vogeldame blickt in die Mitte der Arena und entfesselt dabei einen feurigen Wind. Nach 5 Sekunden wird ihr gesamter Sichtbereich in Feuer gebadet sein und an allen dort befindlichen Spielern Schaden verursachen, der sich gewaschen hat.
  • Mauser: Der Vogel rupft sich ein paar Federn aus, welche von euch aufgesammelt werden können. Von diesen Feuerfedern kann man drei Stück auf einmal haben und jede erhöht euer Lauftempo um 30%. Zusätzlich können alle Zauber im Laufen gewirkt werden. Wenn ihr drei von diesen Federn habt, erhaltet ihr die Flammenschwingen, welche euch ermöglichen, 20 Sekunden lang zu fliegen. Man sollte diese Federn also besser aufheben.
  • Flammenschwingen aktiv – Lodernde Macht: Alysrazar zaubert regelmäßig Ringe in die Luft, durch welche ihr hindurch fliegen solltet. Denn sie erhöhen euer Tempo um 8%, regenerieren eure Ressourcen und erneuern den Effekt von Flammenschwingen, wodurch ihr länger fliegen könnt. Dieser Effekt ist 25mal stapelbar.
  • Flammenschwingen aktiv – Alysras Klingen: Wenn ihr 25 Stapel der Lodernden Macht habt, erhaltet ihr Alysras Klingen. Dieser Buff erhöht eure kritische Trefferchance 40 Sekunden lang um 75%. Krass!
  • Flammenschwingen aktiv – Brandwolke: Auch diese Feuerwolken werden vom Vogel erschaffen, nur dass ihr sie nicht einsammeln solltet. Denn wenn ihr sie einsammelt, dann erhaltet ihr alle 1,5 Sekunden 50000 / 70000 Feuerschaden. Im heroischen Modus erschafft Alysrazar immer 3 dieser Wolken.

Phase 2 – Der Himmel gehört mir!

Feuervogel Alysrazar fliegt einen engen Kreis und entfernt die Flammenschwingen von allen Spielern. Nun geht sie zum ultimativen Angriff über.

  • Feuriger Vortex: Achtung, gefährlich! In der Mitte erscheint ein Feuerwirbel, vor welchem ihr euch wirklich in Acht nehmen solltet. Denn alle Spieler im Umkreis von 15 Metern bekommen jede Sekunde 50000 Schaden. Und dass das nicht lange gut gehen kann, sollte jedem klar sein :)
  • Harsche Winde: Vorsicht, gefährlich! Ihr dürft nämlich auch nicht zu weit vom Feurigen Vortex weg stehen. Denn seid ihr mehr als 60 Meter davon entfernt, bekommt ihr durch diese Winde auch Schaden, und zwar 5 Sekunden lang jede Sekunde 50000 Feuerschaden. Und dieser Effekt ist stapelbar und somit noch tödlicher!
  • Feuriger Tornado: Tornados entstehen in der gesamten Arena und beginnen sich schnell durch diese zu bewegen. Sie verursachen an allen im Umkreis von 10 Metern jede Sekunde 40000 / 80000 Schaden.
  • Lodernde Macht: Der Feuervogel erschafft auch in dieser Phase Ringe aus Feuer, die ihr einsammeln solltet. Denn sie gewähren euch 8% mehr Tempo und stellen eure Ressourcen wieder her.

Phase 3 – Erloschen!

Wenn Alysrazar keine Geschmolzene Kraft mehr hat, fällt sie auf den Boden und ihr könnt ihr nun das erste Mal zu Leibe rücken. Doch leider lädt sich diese Kraft wieder auf und sobald sie 50 davon hat, hebt sie wieder ab und die nächste Phase beginnt.

  • Adds – Lodernder Krallenklauenformer: Von diesen Gesellen mit langem Namen erscheinen zwei zu Beginn der Phase. Diese wirken den unterbrechbaren Zauber Zündung, welcher Alysrazar jeweils 1 Geschmolzene Kraft pro Sekunde gewähren. Diese sollten möglichst oft unterbrochen werden, um diese Phase so lange wie möglich heraus zu zögern.
  • Ausgebrannt: Ihr Feuer ist ausgebrannt und dadurch wird Alysrazar bewegungsunfähig. Zusätzlich erhält sie auch noch 50% mehr Schaden, ihr solltet ihr also mitgeben, was ihr könnt in dieser Phase. Damit dies auch für alle möglich ist, sondert sie, wenn sie von einem Zauber getroffen wird, die Essenz des Gründrachen ab, welche 10% den Manas des Zaubernden wiederherstellt.
  • Funken: Mit dieser Fähigkeit baut Alysrazar alle 2 Sekunden 3 Geschmolzene Kraft wieder auf. Damit dauert diese Phase maximal ca. 34 Sekunden.

Phase 4 – Aus Flammen neu geboren!

Hat Alysrazar 50 Geschmolzene Kraft erlangt, beginnt diese Phase. Sie dauert an, bis der Feuervogel 100 Geschmolzene Kraft hat.

  • Gezündet: Die Regeneration beginnt nun schneller zu werden. Alysrazar stellt jede Sekunde 2 Geschmolzene Kraft wieder her.
  • Lodernder Puffer: So lange Alysrazar entfacht ist, verursacht sie bei allen Spielern jede Sekunde 10000 / 15000 Schaden.
  • Lodernde Klauen: Der Vogel wird böse und schlägt mit seinen Klauen um sich. Dabei bekommen alle Spieler in einem kegelförmigen Bereich alle 1,5 Sekunden 100000 / 120000 Schaden und einen Debuff pro Treffer, der den erlittenen Schaden für 15 Sekunden um 10% erhöht.
  • Volle Kraft: Hat Alysrazar wieder 100 Geschmolzene Kraft gesammelt, erhalten alle Spieler 50000 / 70000 Schaden und der Vogel fängt einfach wieder von vorne an. Will heißen: Ihr fahrt danach wieder bei Phase 1 fort.

Taktik

In diesem Abschnitt wollen wir euch erklären, auf welchem Weg ihr diesem feurigen Hühnchen ordentlich die Federn zupft. Der Guide ist, falls nötig, an gegebenen Stellen für 10 und/oder 25 Spieler gekennzeichnet.

Gruppenkonstellation:
Für Alysrazar benötigt ihr zwingend zwei Tanks, drei Heiler sind empfehlenswert und bei den DD’s solltet ihr auf eine ausgewogene Mischung von Meele und Range-DD’s mit möglichst vielen Unterbrechungszaubern setzen.

Der Kampf:
Der Kampf besteht aus vier, sich wiederholenden Phasen. In der ersten Phase müssen Alysrazars Gierige Jungtiere getankt werden, in der zweiten Phase müsst ihr Feurigen Tornados ausweichen, in der dritten Phase versucht ihr, soviel Schaden wie möglich zu verursachen und in der vierten Phase wird Alysrazar getankt bis erneut Phase eins beginnt.

Sobald der Kampf beginnt fliegt Alysrazar einmal im Tiefflug über das Schlachtfeld und verabschiedet sich anschließend in luftige Höhen. Dabei Mausert sie sich und verliert einiger ihrer geschmolzenen Feder. Bestimmt vor dem Kampf eine kleine Gruppe von DD’s sowie einen Heiler, welche sich als erste drei der Federn schnappen. Durch den von den Federn erhaltenen Buff fliegen sie Alysrazar augenblicklich hinterher.

In der Luft folgen die Spieler Alysrazar auf ihrer Flugroute. Dabei solltet ihr darauf achten nach Möglichkeit jeden von Alysrazar hinterlassenen Feuerring zu durchfliegen, da diese euren Flug-Buff aufrecht erhalten. Gelingt es euch 25 Stacks des Buffs zu sammeln habt ihr eine 50% höhere Chance einen kritischen Treffer zu erzielen. Die ebenfalls erscheinenden Feuerwolken solltet ihr aber tunlichst vermeiden, da diese erheblichen Feuerschaden verursachen.

Die am Boden verbliebenen Spieler haben da schon mehr zu tun. Kurz nachdem Alysrazar in die Lüfte entschwunden ist, werden zwei Eier von ihren Gehilfen auf das Schlachtfeld geworfen, aus denen nach kurzer Zeit zwei gierige Jungtiere schlüpfen. Dazu erscheinen lodernder Krallenintiant und fette Lavawürmer, welche zusätzlich für Beschäftigung sorgen.

Ersteinmal zu den gierigen Jungtieren. Sobald die Eier auf dem Schlachtfeld gelandet sind sollte sich die Gruppe in zwei vorher festgelegte Gruppen teilen, pro Ei eine. Jede muss über einen Tank und am besten auch über einen Heiler verfügen sowie ausreichend Schadensklassen mit Fähigkeiten zur Zauberunterbrechung dabei haben. Haben sich die Gruppen aufgeteilt sollte niemand näher an den nun gleich aus ihren Eiern schlüpfenden Jungtieren stehen als die Tanks. Sobald sich das Ei öffnet fokussieren die Jungtiere nämlich den Spieler, der am dichtesten an ihnen steht und verlieren diesen Fokus erst wieder, wenn der Spieler oder sie selbst sterben. Sobald das Jungtier den Tank fokussiert hat erhält dieser einen Buff der seinen Schaden am Jungtier um ganze 1000% erhöht, was auch nötig ist. Von Zeit zu Zeit erhält der Tank einen Debuff der fünf mal pro Sekunde 3000 Schaden verursacht und erst verschwindet, sobald die Gesundheit des Spielers auf unter 50% gesunken ist. Heiler müssen hier besonders aufpassen nicht unnötig zu heilen oder ihren Einsatz zu verpassen.

Denn die verbleibenden Damagedealer müssen sich ohne zu zögern um die lodernder Krallenintiant kümmern. Diese werden euch in Blickrichtung mit Buschfeuern beschießen und einen Zauber namens Fyroschlag wirken, den es unter allen Umständen zu unterbrechen gilt. Durch ihn erhalten die Krallenintiant einen stapelbaren Buff, der sowohl das Zaubertempo wie auch den Zauberschaden erhöhen. Sind die Krallenintiant besiegt sollten alle DD’s der entsprechenden Gruppe dem jeweiligen Tank helfen und das Jungtier angreifen.

Die fetten Lavawürmer, die überall aus dem Boden schießen und sich um ihre eigene Achse drehen während sie euch mit Flammen beschießen sind nicht angreifbar. Was also tun? Euch wird auffallen, dass die Jungtiere mit der Zeit hungrig werden. Sind sie hungrig besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie einen Wutanfall bekommen, welcher ihr Angriffstempo um 50% erhöht und den erlittenen Schaden um 50% verringert. Um das zu vermeiden muss der Tank das hungrige Jungtiere in die Nähe eines fetten Lavawurms ziehen, welches diesen dann mit einem Bissen verschlingen wird. Nun sollte das Jungtier gesättigt sein, wodurch die Chance auf einen Wutausbruch sehr unwahrscheinlich ist – zwei Fliegen mit einer Klappe sozusagen.

Nach etwa drei Minuten endet Phase 1 und in der Mitte des Schlachtfeldes entsteht ein riesiger Feuervortex. Um diesen kreisen in verschiedenen Richtungen mehrere feurige Tornados denen ihr ausweichen solltet, da ihr sonst ziemlich schnell ziemlich tot seid. Dabei gilt es möglichst nah am Mittelpunkt dieses Infernos zu bleiben, da ihr ab 60 Meter Entfernung ganze 50.000 Schaden pro Sekunde erleidet. Solltet ihr nicht oder nicht mehr über den Laufgeschwindigkeitsbuff der Federn verfügen, achtet auf die erscheinenden Feuertore. Diese erhöhen ebenfalls eure Laufgeschwindigkeit, was die ganze Sache erheblich vereinfacht.

Phase 3 beginnt sobald Alysrazar seine gesamte Feuerenergie verbraucht hat und erschöpft auf den Boden stürzt. Alle drei Sekunden stellt Alysrazar nun zwei Punkte der Feuerenergier wieder her, erreicht sie 50% beginnt Phase vier, sind 100% erreicht beginnt wieder Phase eins. Aber zurück zu Phase drei: Da Alysrazar untätig am Boden liegt, 50% mehr Schaden erleidet und ihr mit Schadenszaubertreffern ganze 10% eures maximalen Manas wiederherstellt ist die Aufgabe in dieser Phase offensichtlich: Schaden machen und zwar soviel wie möglich. Nutzt dazu all eure schadenserhöhenden Fähigkeiten.

Während dieser Phase werden erneut lodernder Krallenintianten erscheinen, welche per Entfachen Alysrazar dabei helfen ihr Feuerenergie wieder auf zu laden. Die lodernder Krallenintianten sollten daher schnellstmöglich unterbrochen, aufgrund der DPS-Einbußen auf Alysrazar aber nicht getötet, werden.

Hat Alysraza 50% ihrer Feuerenergie wiederhergestellt steht sie wieder auf und beginnt damit, den gesamten Raid mit ihrem lodernden Puffer enormen Schaden zuzufügen bis sie 100% ihrer Feuerenergie erreicht hat. Wie bereits erwähnt beginnt hier Phase 4 des Kampfes. Euer Maintank sollte Alysrazar sofort mit dem Rücken zum Rest des Raids drehen, da sie wie schon in Phase 1 mit ihren lodernden Klauen angreift. Da diese einen Debuff mit sich bringen welcher euren erlittenen Feuerschaden um 10% erhöht, solltet ihr je nach vorhandener Heilung während dieser Phase einen Tankwechsel durchführen. Ihr solltet jetzt alle eure schadensmindernden Fähigkeiten benutzen um diese Phase möglichst unbeschadet zu überstehen.

Hat Alysrazar 100% ihrer Feuerenergie erreicht fliegt sie erneut nach oben und Phase 1 beginnt erneut.

Fazit

Dies scheint ein sehr sehr abwechslungsreicher Kampf zu werden. In Phase 1 müssen sowohl die ganzen Adds unter einen Hut gebracht, als auch möglichst viele Spieler zum Fliegen gebracht werden. Vor allem DDs sollten sich vermutlich damit beschäftigen, den Buff Alysrazars Klingen zu bekommen und damit ordentlichen Schaden auszuteilen. Dabei muss der Fliegen-Buff immer wieder erneuert werden und ihr müsst versuchen, den Brandwolken auszuweichen. Weiterhin sollten die gierigen Jungtiere unbedingt mit den Fetten Lavawürmern gefüttert werden, da es sie wesentlich erträglicher macht und die Würmer sonst auch nicht besiegt werden können.

Phase 2 bringt dann wieder ein völlig anderes Spiel mit sich. Ihr werdet alle wieder geerdet und auf den Boden zurück gebracht und müsst nun wirklich aufpassen, wo ihr hinlauft. In der Mitte entsteht ein riesiger Wirbel, welchem ihr in keinem Fall zu nahe kommen dürft. Und auch der Rand der Arena ist mit einer Feuerwand umgeben, welche euch sehr wahrscheinlich in die ewigen Jagdgründe schickt. Noch dazu kommt, dass Tornados aus Feuer durch die Arena schießen, welchen ihr ausweichen solltet. Und weiterhin gibt es Feuerkreise, welche ihr sammeln solltet, da diese euch sowohl stärken, als euch auch Mana, Wut, Energie usw. wieder geben.

Ist diese Phase überstanden, kommt nun Phase 3, in der ihr zwei Aufgaben habt. Reggen und so viel Schaden am Boss machen, wie es geht. Dabei werdet ihr wohl fast keinen Schaden bekommen, magiebegabte Klassen können aber durch Zaubertreffer auf dem Boss ihr Mana auffüllen. Dies sollten vermutlich auch die Heiler hier tun. Der Boss steckt in dieser Phase auch deutlich mehr Schaden ein. Weiterhin gibt es für die Tanks noch ein wenig Arbeit. Sie sollten sich die beiden Lodernden Krallenklauenformer schnappen und diese müssen daran gehindert werden, Alysrazar weiter mit Kraft aufzuladen. So könnt ihr die Dauer der Phase weiter hinauszögern.

In Phase 4 erholt sich Alysrazar wieder und verteilt ordentlich Schaden. Diese Phase heißt es einfach zu überstehen und dabei möglichst wenig Schaden zu erhalten. Obwohl sich dieser wohl kaum vermeiden lässt. Ist sie dann wieder auf 100 Kraft angekommen, geht das ganze Spiel wieder von vorne los und es wird sicherlich spannend, wie viele Runden man überleben kann :)

Der Loot von Alysrazar


Normalmode
Heroicmode
Kategorie
Alysras Klinge
Alysras Klinge
Dolch (Einhändig)
Großhelm des schlingenden Mauls
Großhelm des schlingenden Mauls
Kopf (Platte)
Kraterflammenschiftung
Kraterflammenschiftung
Schulter (Kette)
Schiftung der wiederkehrenden Flamme
Schiftung der wiederkehrenden Flamme
Schulter (Platte)
Flammenschwingen
Flammenschwingen
Rücken
Schiftung der unzähligen Augen
Schiftung der unzähligen Augen
Schulter (Platte)
Griff der Feuermutter
Griff der Feuermutter
Brust (Platte)
Flackernde Gelenkbänder
Flackernde Gelenkbänder
Handgelenke (Leder)
Klauenformerstulpen
Klauenformerstulpen
Hände (Kette)
Gamaschen des wogenden Feuers
Gamaschen des wogenden Feuers
Beine (Stoff)
Lavawurmbeinplatten
Lavawurmbeinplatten
Beine (Platte)
Mausergamaschen
Mausergamaschen
Beine (Kette)
Phönixfedertreter
Phönixfedertreter
Füße (Leder)
Alysrazars Band
Alysrazars Band
Finger
Auge der lodernden Kraft
Auge der lodernden Kraft
Schmuck

Hier gehts zurück zur Boss-Guides Übersicht »