Hier findet ihr alle Infos zum Vulkan-Boss Lord Rhyolith in den Feuerlanden (Firelands). Dieser Boss des neuen T12-Raid-Tiers, welches mit Patch 4.2 ins Spiel eingefügt wurde, hat zwei Phasen in denen ein vollständig anderes Vorgehen erforderlich ist. So werdet ihr den Boss erst von Vulkan zu Vulkan ziehen müssen, bis er euch dann endlich attackiert und sich damit seinem Ende zuwendet.


Lord Rhyolith

Dieser Geselle ist eines der ältesten Elementare Azeroths und dabei einer der wichtigsten Helfer von Ragnaros. Denn er erstellt die Armee für ihn und züchtet dabei ständig neue Elementare für den Feuerfürsten heran. Dabei hat er einen brennenden Hass auf die Titanen, welche er wegen ihrer Überheblichkeit, ihn in die Feuerlande einzusperren auf ewig bekämpfen wird.

Fähigkeiten

Der Kampf mit Lord Rhyolith hat zwei Phasen, in welchen der Boss unterschiedlichste Fähigkeiten einsetzt, welche wir für euch hier zusammengefasst haben.

Phase 1 – Plagegeister, Plagegeister!

In dieser Phase ignoriert der Lord die Spieler, da er durch seine Rüstung geschützt ist. Seine Beine werden jedoch angreifbar sein und man kann damit seine Bewegungsrichtung lenken.

  • Obsidianrüstung: Diese Rüstung schützt den Lord und kann nur auf einem Weg entfernt werden. Er muss in aktive Vulkane gelenkt werden, wobei er bei jedem Vulkan 10% seiner Rüstung verliert. So wird Phase 1 nur daraus bestehen, ihn von einem aktiven Vulkan zum nächsten zu ziehen.
  • Heroisch – Obsidianrüstung: Hier gilt das Gleiche wie oben, nur dass der Lord 10 flüssige Obsidiankreaturen heraufbeschwört, wenn er auf einen aktiven Vulkan trifft. Jede dieser 10 Kreaturen bewegt sich dann auf den Lord zu. Erreicht sie diesen, fusioniert sie mit Rhyolith und gewährt ihm wieder 1% Schadensverminderung. Also müssen sie auf jeden Fall daran gehindert werden, den Lord zu erreichen, da er sonst keine Rüstung verliert.
  • Erschütterndes Stampfen: Dieses Stampfen ist wichtig. Es erschafft nämlich 2 – 3 der aktiven Vulkane. Leider fügt es den Spielern auch 35000 Schaden zu und hat einen Knockback. Dabei werden alle Spieler im Umkreis von 20 Metern getroffen.
  • Vulkan: Auch hiermit erschafft der Lord einen Vulkan, welcher neben Schaden auch einen Debuff auf dem Spieler hervorruft, mit dem er 10% zusätzlichen Feuerschaden erleidet. Und das ist bis zu 20mal stapelbar, kann also wirklich übel werden (200% mehr Schaden).
  • Krater: Dies wird immer ausgelöst, wenn Rhyolith auf einen Vulkan tritt. Aus diesen Kratern lässt er dann gelegentlich Lavaströme fließen, welche den Spieler, den sie treffen 75000 Schaden zufügen und nach 10 Sekunden explodieren. Wer in der Nähe eines solchen explodierenden Lavastroms steht erhält ordentlich Schaden (150000 Feuerschaden).
  • Thermalzündung: Ein Funkenstrahl wird von Lord Rhyolith ausgesandt, welcher Spielern in direkter Nähe 15000 Schaden zufügt. Zusätzliche entstehen entweder 5 Fragmente aus Rhyolith oder 1 Funken aus Rhyolith.
  • Heroisch – Termalzündung: Hier werden einfach 10 statt 5 Fragmente erschaffen.
  • 10er – Fragment von Rhyolith: Diese Fragmente haben wenig Lebensenergie und müssen innerhalb von 30 Sekunden zerstört werden. Lebt ein Fragment nach diesen 30 Sekunden noch, fügt es einem zufälligen Spieler Schaden in Höhe seiner aktuellen Lebensenergie zu.
  • Funken von Rhyolith: Diese fügen allen Spielern im Umkreis von 12 Metern nicht sehr viel Schaden zu. Doch alle 5 Sekunden erhöht sich der verursachte und erlittene Schaden der Funken um 10%. Dies ist 20mal stapelbar und macht ab einer gewissen Anzahl ordentlichen Schaden am Raid.
  • Magma trinken: Achtung, gefährlich! Wenn der Lord die Kante der Plattform erreicht, wird er Magma trinken und dabei allen Spielern innerhalb von 4 Sekunden 35000 Schaden zufügen.

Phase 2 – Ihr werdet Brennen!

Wenn ihr ihn so lange über die Vulkane gezogen habt, dass er nur noch 25% Lebensenergie besitzt, wird seine Rüstung zerbrechen und ihr könnt ihn angreifen. Soweit die guten Nachrichten. Die Schlechten: Er wendet sich euch nun zu und ignoriert die Spieler nicht länger.

  • Feuerbrand: Rhyolith ist wütend und fügt allen Spielern pro Sekunde 8000 Feuerschaden zu. Aua.
  • Heroisch – Entfesselte Flamme: Der Lord greift tief in die Trickkiste und entfesselt Feuerstrahlen, welche einem zufälligen Spieler folgen. Am Zielort werden den Spielern im Umkreis von 5 Metern 100000 Schaden zugefügt.

Taktik

In diesem Abschnitt wollen wir euch erklären auf welchem Weg ihr diesem steinernen Ungeheuer im wahrsten Sinne des Wortes die Hosen herunter lasst. Der Guide ist, falls nötig, an gegebenen Stellen für 10 und/oder 25 Spieler gekennzeichnet.

Gruppenkonstellation:
Da Lord Rhyolith in Phase 1 gar nicht und in Phase 2 recht unproblematisch zu tanken ist benötigt ihr für ihn eigentlich nur einen Tank. Dieser muss sich dafür aber im die ständig auftauchenden Adds kümmern. Der Rest der Gruppe setzt sich aus zwei bis drei Heilern und DD’s zusammen, Meeles sind hier Range-DD’s vorzuziehen. Ein Spieler sollte evtl. die Rolle des Koordinators übernehmen und darauf achten, dass der Boss nicht aus versehen direkt in die Lava oder an den kleinen Vulkan am Boden vorbei geführt wird.

Der Kampf:
Zur Vorbereitung könnt ihr euch auf der kleinen Plattform sammeln und noch einmal durchbuffen. Sobald ihr die große Plattform betretet beginnt Lord Rhyolith Schritt für Schritt in eure Richtung zu wandern. Damit befindet ihr euch auch schon in Phase 1 des Kampfes, welche sich fast vollends um Füße und Vulkane dreht. Denn bei Lord Rhyolith setzt Blizzard eine neue Boss-Mechanik ein, die darin besteht, dass der direkte Laufweg des Bosses von euch gesteuert wird. Dies geschieht indem ihr Schaden auf die Beine von Lord Rhyolith macht. Welche Richtung Lord Rhyolith einschlägt wird euch im unteren Bildabschnitt mit einer kleinen Skala angezeigt. Aber dazu gleich mehr.

Sämtliche Meele-DD’s bewegen sich zügig auf Lord Rhyolith zu und beginnen dessen Beine anzugreifen. Nun sollte sich Lord Rhyolith, je nachdem welches Bein angegriffen wird, in die entsprechende Richtung bewegen. Ihr könnt euch entscheiden für jedes Bein eine extra Gruppe von Spielern festzulegen, es sollte aber besser funktionieren wenn sich alle auf das selbe Bein konzentrieren. Steuert Lord Rhyolith so über die Plattform und achtet darauf das er nicht in das darum fließende Magma läuft. Sollte dies geschehen setzt Lord Rhyolith seine Fähigkeit Magma trinken ein und spuckt diese anschließend flächendeckend über den Raid, was logischer Weise enormen Schaden verursacht. Versucht ihn am besten in einem möglichst kleinen Radius um den Mittelpunkt der Plattform laufen zu lassen.

Ihr werdet schnell merken, dass der von euch verursachte Schaden nicht ganz dem entspricht, was ihr von anderen Kämpfen gewohnt seid. Das liegt daran, dass Lord Rhyolith vor eurem Besuch seine Obsidianrüstung angelegt hat, welche bewirkt, dass der von euch verursachte Schaden um ganze 80% verringert wird. Logische Konsequenz: Die Rüstung muss runter.

Das funktioniert wie folgt: In unregelmäßigen Abständen stampft Lord Rhyolith auf den Boden, was dazu führt, dass alle Spieler, die sich in einem Umkreis von 20 Metern um den Boss befinden zurückgeworfen werden und ordentlich Schaden erleiden. Achtet also darauf nie zu Nah am Rand der Plattform zu stehen um nicht einen vorzeitigen Flammentot zu erleiden. Nach dem Erschütternden Stampfen erscheinen zwei bis drei kleine, inaktiven Vulkane. Rhyolith aktiviert diese mittels eines Feuerstrahl. Ab diesem Zeitpunkt sind sie Segen und Fluch zu gleich, denn sie verringern zwar Lord Rhyoliths Rüstung um ganze 10%, wenn er über sie läuft, aber sie beschießen auch zufällig ausgewählte Spieler mit glühenden Geschossen, welche euch wiederum mit einem Debuff belegen, der den erlittenen Feuerschaden um 10% per Stack erhöht. Es ist daher ausgesprochen wichtig Lord Rhyolith so schnell wie möglich über die entstandenen Vulkane zu manövrieren. Ihr erkennt die aktiven Vulkane an deren Ausbruchsanimation.

Ist Lord Rhyolith auf einen der Vulkane getreten entsteht an dieser Stelle ein kleiner Krater welcher Lavaströhme, in denen ihr auf keinen Fall stehen solltet, hervorruft und nach einiger Zeit explodiert. Ihr solltet also nicht auf den Kratern bzw. in deren Nähe stehen.

Während die Meeles Lord Rhyolith ordentlich gegen die Schienenbeine hämmern und ihn von einem Vulkan zum nächsten ziehen kümmern sich die übrigen Range-DD’s um die auftauchenden Adds. Am besten sammeln sich alle nicht Meeles relativ zentral um möglichst schnell in alle Richtungen reagieren zu können und die Heilung zu vereinfachen. Die Adds sollten so schnell wie möglich erledigt werden, da die Fragmente von Rhyolith nach 30 Sekunden zufällig einen Spieler auswählen und an diesem Schaden in Höhe ihrer verbleibenden Lebenspunkte anrichten und die Funken von Rhyolith den von ihnen verursachten Schaden alle 5 Sekunden um 10% erhöhen. Diese sollten vom Tank so schnell es geht vom Raid weg gezogen werden, da es sehr hohen AOE-Schaden verursacht. Sollten dabei Probleme entstehen müssen einige Meeles aushelfen.

Habt ihr Rhyoliths Füße auf 25% gebracht beginnt Phase zwei des Kampfes. Rhyoliths verliert seine Rüstung und das Gleichgewicht, wodurch er auf den Allerwertesten fällt und damit dem gesamten Raid ordentlich Schaden zufügt. Jetzt sollte euer Tank Rhyolith sofort übernehmen und etwas abseits vom Raid tanken. Alle anderen machen soviel Schaden wie sie können und achten auf die immer noch aktiven Krater. Nun heißt es nur noch, diese Phase zu überstehen und ihr habt den Boss besiegt!

Fazit

Phase 1 wird sicherlich recht anstrengend werden. Man muss Lord Rhyolith immer zum nächsten aktiven Vulkan geleiten, dabei die bei jedem Vulkan auftauchenden Adds beseitigen und auf die anderen Fähigkeiten des Bosses achten. Durch das Schlagen seiner Beine wird man seine Richtung korrigieren können, was bestimmt eine sehr spannende und herausfordernde Angelegenheit wird. Die Adds scheinen dabei recht simpel gestrickt zu sein und es kommt vor allem darauf an, die Funken und Fragmente so schnell es geht zu vernichten.

Phase 2 hat diesmal keinen eingebauten Timer. So werdet ihr den Lord eigentlich so lange bekämpfen können, bis eure Heiler den Schaden, den er pro Sekunde austeilt nicht mehr gegenheilen können.

Der Loot von Lord Rhyolith


Normalmode
Heroicmode
Kategorie
Vulkanstachel
Vulkanstachel
Schwert (Waffenhand)
Arbalest der ausbrechenden Wut
Arbalest der ausbrechenden Wut
Armbrust (Distanz)
Flackernde Gugel
Flackernde Gugel
Kopf (Stoff)
Kapuze der ungezügelten Verachtung
Kapuze der ungezügelten Verachtung
Kopf (Leder)
Herzstein von Rhyolith
Herzstein von Rhyolith
Hals
Schreckensfeuertuch
Schreckensfeuertuch
Rücken
Panzer der inkorporierten Flamme
Panzer der inkorporierten Flamme
Brust (Platte)
Anfachender Brustschutz
Anfachender Brustschutz
Brust (Leder)
Flammenkernbrustschutz
Flammenkernbrustschutz
Brust (Kette)
Erdrissarmschienen
Erdrissarmschienen
Handgelenke (Platte)
Gelenkbänder des Lavakanals
Gelenkbänder des Lavakanals
Handgelenke (Kette)
Feuerhautstulpen
Feuerhautstulpen
Hände (Platte)
Handschutz des wütenden Riesen
Handschutz des wütenden Riesen
Finger
Gesprungene Obsidianstampfer
Gesprungene Obsidianstampfer
Füße (Platte)

Hier gehts zurück zur Boss-Guides Übersicht »