Solix

Orange Feuerspinnen

Solix gehört zur Gattung der orange Feuerspinnen und ist derzeit der einzige Vertreter dieser Spezies im Spiel.


Name
NPC-ID
Zone
Level
Zähmbar
Anmerkungen
Solix
54321
Geschmolzene Front
(Feuerlande)
85 Rar
Zähmungs-
“Challenge”

Spawnpunkte – Solix

Solix erscheint an folgenden Punkten im Feuerlande-Questgebiet (Geschmolzene Front). Um überhaupt erstmal Zugang zu dieser Zone zu erhalten, müsst ihr am Berg Hyjal (Subzone “Geheilter Hyjal”) die ersten Quests der Patch 4.2 Feuerlande-Serie durchgespielt haben, die mit “Die Wächter des Hyjal: Die Invasion der Feuerlande!” beginnt.

Solix’s Spawnpunkte im Feuerlande-Questgebiet
Ins Bild klicken, um die Karte zu vergrössern!

Zähmung – Solix

Solix ist in der Die Feurigen Tiefen genannten Höhle im Osten der Magmaquellen zuhause. Diejenigen, die schon mal die tägliche Feuerlande-Quest “Erdulden der Hitze” gemacht haben, werden die Höhle von dem kleinen “Jump & Run”-Spielchen her kennen. Die rare orange Feuerspinne verbirgt sich manchmal in der Lava dort und hat eine vergleichsweise winzige Hitbox, was die Challenge weiter erschwert, da sie so mal schnell an einer hastig platzierten Jägerfalle vorbeirutscht. Kommt Solix euch zu nahe, tötet sie euch im Handumdrehen.

Die Spinne besitzt durch die beiden Buffs Feuerblitz und Blitztempo zunächst soviel Energie, dass sie unzähmbar ist. Ziel des Spiels ist es also, Solix’s Energielevel durch das Legen von Frostfallen und das Abfeuern von Erschütternden Schüssen soweit abzusenken, dass der Buff Blitztempo verschwindet und sie zähmbar wird. Solix’s Energie wird durch die Lave in ihrer Nähe gespeist, es ist daher wichtig, sie von dort wegzuziehen. Ist der Buff nach einer gewissen Kite-Zeit schliesslich verschwunden, startet ihr den Zähmvorgang aus maximaler Entfernung.

Es ist zu beachten, dass Solix sofort stirbt, wenn sie zu stark abkühlt und die Energie auf Null sinkt. Behaltet also stets den gelben Energiebalken am Porträt der Spinne im Auge und unterlasst das Legen von Eiskältefallen, da sie die Spinne fest einfrieren.

Media – Solix

Screenshots

Kirix

Grüne Feuerspinnen

Kirix gehört zur Gattung der grünen Feuerspinnen, die folgende Vertreter im Spiel hat.


Name
NPC-ID
Zone
Level
Zähmbar
Anmerkungen
Kirix
54323
Geschmolzene Front
(Feuerlande)
85 Rar
Zähmungs-
“Challenge”
Aschenweber-
brutling
(Cinderweb Broodling)
53743
Geschmolzene Front
(Feuerlande)
85
Spawnen für kurze Zeit aus den Leichen von Spähern des Hyjal während eines geskripteten Events
Aschenweber-
brutling
(Cinderweb Broodling)
53753
Geschmolzene Front
(Feuerlande)
85
Spawnen manchmal als Patrouille und despawnen kurz danach; die Zähmbarkeit könnte künftig hotfixed werden

Spawnpunkte – Kirix

Kirix erscheint an folgenden Punkten im Feuerlande-Questgebiet (Geschmolzene Front). Um überhaupt erstmal Zugang zu dieser Zone zu erhalten, müsst ihr am Berg Hyjal (Subzone “Geheilter Hyjal”) die ersten Quests der Patch 4.2 Feuerlande-Serie durchgespielt haben, die mit “Die Wächter des Hyjal: Die Invasion der Feuerlande!” beginnt.

Kirix’s Spawnpunkte im Feuerlande-Questgebiet
Ins Bild klicken, um die Karte zu vergrössern!

Zähmung – Kirix

Kirix ist an den oben in der Karte gezeigten Stellen an der Geschmolzenen Front sehr flott unterwegs, hat aber im Gegensatz zu Solix eine andere Spezialität, die euch im Nullkommanix den Garaus macht, wenn ihr euch nicht vorseht. Die permanente Aura Toxische Präsenz und die Giftattacke Magmatoxin machen derart viel Naturschaden an euch und allen Begleitern und Spielern in der Nähe, dass man als Jäger alle Register ziehen muss, um die grüne Ausnahmeerscheinung zu zähmen.

Als erstes entstaubt ihr mal euer Zauberbuch und packt den (allzu) selten genutzten Aspekt der Wildnis aus, der euren Naturschadenwiderstand merklich erhöht. Falls ihr den Aspekt vor dem Pull von Kirix nicht aktiviert, sterbt ihr sofort. Nun pullt ihr Kirix und wartet, bis sie ihren Schleudernden Sturmangriff einsetzt, der euch zurück- und in die Luft wirft. Im Flug drückt ihr sofort Rückzug, um euch mit einem Rückwärtssprung aus dem Kampf zurückzuziehen, und unmittelbar bei der Landung Abschreckung. Abschreckung blockt für wenige, aber entscheidende Sekunden das hochgiftige Toxin, in denen ihr schliesslich Wildtier zähmen startet. Sofern ihr die für dieses Charakterlevel üblichen (gebufft) 110.000+ Lebenspunkte habt, solltet ihr keine Probleme haben, die grün glühende Spinne kurz darauf in Empfang zu nehmen. Liegt ihr darunter, solltet ihr euch vor dem Pull sämtliche temposteigernden Buffs geben, denen ihr habhaft werden könnt.

Media – Kirlix

Screenshots

Anthriss

Gelbe Feuerspinnen

Anthriss gehört zur Gattung der gelben Feuerspinnen, die folgende Vertreter im Spiel hat.


Name
NPC-ID
Zone
Level
Zähmbar
Anmerkungen
Anthriss
54338
Geschmolzene Front
(Feuerlande)
85 Rar
Zähmungs-
“Challenge”
Aschenweber-
krabbler
(Cinderweb Creeper)
52648
Geschmolzene Front
(Feuerlande)
85

Spawnpunkte – Anthriss

Anthriss erscheint an folgenden Punkten im Feuerlande-Questgebiet (Geschmolzene Front). Um überhaupt erstmal Zugang zu dieser Zone zu erhalten, müsst ihr am Berg Hyjal (Subzone “Geheilter Hyjal”) die ersten Quests der Patch 4.2 Feuerlande-Serie durchgespielt haben, die mit “Die Wächter des Hyjal: Die Invasion der Feuerlande!” beginnt.

Anthriss’s Spawnpunkte im Feuerlande-Questgebiet
Ins Bild klicken, um die Karte zu vergrössern!

Zähmung – Anthriss

Im Gegensatz zu den Farben von Solix, Kirix und Toth’tilac sind die der gelben und roten Feuerspinnen nicht einzigartig, sondern werden auch von den ganz normalen Spinnen an der Geschmolzenen Front verwendet. Falls ihr also eine mit der gelben Farbe wie Anthriss haben wollt, geht’s auch erheblich einfacher. Seid ihr aber auf eine Herausforderung aus, zeigen wir euch im Folgenden wie’s gemacht wird.

Anthriss arbeitet mit Netzen, aber ohne doppelten Boden, d.h. mit ein bisschen Konzentration ist sie im Nu unterworfen. Ihre Besonderheit besteht in den Sengenden Netzen, die sie auswirft, und dem Buff Webmeister, der diese Netze ihr Ziel nie verfehlen lässt. Die hohen Feuerschaden verursachenden Netze kann man aber schnell loswerden, indem man sich weit genug in die Lava in der Nähe stellt, die sie einfach wegschmelzt.

Ihr pullt Anthriss also mit einem Erschütternden Schuss und rennt dann sofort – bevor sie das Netz auf euch werfen kann – in den nächsten Lavapool. Der Pool muss so tief sein, dass es zur Anzeige des Atmungsbalkens kommt, ansonsten schmilzt das folgende Feuernetz nicht (eventuell schon vorher eine passende Pfütze ausgucken). Die Lava verursacht selbstredend Feuerschaden, aber eben nicht soviel wie das Sengende Netz. Mit (gebufft) 110.000+ Lebenspunkten übersteht ihr jedoch auch diese Zähmung, anderenfalls solltet ihr euch wie bei Kirix vor dem Pull sämtliche temposteigernden Buffs geben, denen ihr habhaft werden könnt.

Media – Anthriss

Screenshots

Weiter zu Flickerflamm & Toth’tilac »
Zurück zur Patch 4.2 Jägerpet – Übersicht »