Begeisterte Angler in World of Warcraft werden Nat Pagle bereits kennen. Auf der Suche nach seltenen Fischen bereist Nat ganz Azeroth und steht Spielern, die das Angeln lernen wollen, stets mit nützlichen Tipps zur Seite. In Warlords of Draenor könnt ihr Nat nun als Anhänger für eure Garnison gewinnen. Der folgende Guide zeigt euch, welche Schritte nötig sind, um Nat zu rekrutieren.

Vorrausetzungen

Bevor ihr Nat Pagle rekrutieren könnt, müssen zuerst die folgenden Bedingungen erfüllt sein. Ihr benötigt:

  • Die Angelfertigkeit auf 700
  • Den abgeschlossenen Erfolg Draenorangler
  • Eine Angelhütte auf Stufe 3 in eurer Garnison

Angelfertigkeit auf 700

700 ist das aktuelle Maximum des Angelskills, das man mit WoD erreichen kann. Am besten macht ihr so oft wie möglich die tägliche Angelquest in eurer Garnison, da ihr +15 auf euren Angelskill erhaltet, wenn ihr diese abschließt.

Sobald ihr (mit eventuellen Items und Buff) einen Angelskill von 650 erreicht habt, könnt ihr anfangen, am Erfolg Draenorangler zu arbeiten und dabei eure Angelfertigkeit maximieren.

Draenorangler
Draenorangler ist ein Metaerfolg, der sich aus 7 Erfolgen zusammensetzt:

Diese 7 Erfolge könnt ihr abschließen, indem ihr jeweils 100 riesige Exemplare der genannten Fischart angelt. Damit ihr überhaupt riesige Fische angeln könnt, braucht ihr mindestens eine Angelfertigkeit von 650. Allerdings ist die Chance auf einen riesigen Fisch mit diesem Wert sehr niedrig. Auch mit 700 ist die Chance noch nicht gut. Am besten sammelt ihr Items, mit denen ihr eure Angelfertigkeit zusätzlich erhöhen könnt. Der Vorteil: Viele dieser Items könnt ihr direkt beim Angeln sammeln.

Eine entsprechende Liste haben wir im Folgenden für euch zusammengestellt:

  • Extraordinärer Wurm – Diese besonderen Würmer könnt ihr beim Angeln in allen Gebieten von Draenor sammeln. Wenn ihr sie auf Eure Angelrute anwendet, erhöht sich eure Angelfertigkeit für 10 Minuten um 200.
  • Kurzlebige Angelrute – Die Kurzlebige Angelrute kann in Draenor geangelt werden. Sie hält einen Tag lang. Wenn ihr sie zum Angeln verwendet, wird eure Fertigkeit um 100 erhöht.
  • Tentakelhut – Der Tentakelhut hält 7 Tage und erhöht eure Angelfertigkeit um 100. Auch er kann in verschiedenen Gebieten von Draenor geangelt werden. Später könnt ihr ihn auch von den Höhlenbewohnern der Frosttiefen bzw. Höhlenbewohnern des Mondsturzes erhalten, da ihr dafür jedoch eine Angelhütte auf Level 3 braucht, die ihr erst nach Abschluss des Erfolgs bauen könnt, steht euch diese Möglichkeit noch nicht offen.

Außerdem solltet ihr die fischspezifischen Köder verwenden, die es für jede Fischart gibt. Angelt ihr ohne diese Körder, werdet ihr sehr viele Riesige Sichelfische angeln, aber nicht die gewünschten Fische.

Die einzelnen Fischarten kommen in verschiedenen Regionen von Draenor vor. Darum findet ihr hier eine Übersicht, wo ihr welchen Fisch am besten fangen könnt:

  • Riesige Seeskorpione – Seeskorpione kommen nicht in einer bestimmten Region vor, sondern können im Meer um Draenor herum gefangen werden. Die südliche Küste von Nagrand ist besonders geeignet, um Seeskorpione zu fangen, da ihr hier mehrere Schwärme finden könnt.
  • Riesige Kieferlose Schleicher – Kieferlose Schleicher könnt ihr vor allem in Gorgrond fangen. Leider ist es gerade in dieser Region sehr schwierig, einen See oder Teich zu finden, an dem ihr angeln könnt, ohne von Gegnern gestört zu werden. Die Teiche und Tümpel im Süden bei den Immermornquellen sind jedoch recht ergiebige Fischgründe.
  • Riesige Dicke Schläfer – Riesige Dicke Schläfer könnt ihr vor allem in Nagrand angeln. Ein guter Ort ist der See beim Thron der Elemente.
  • Riesige Blinde Seestöre – Riesige Blinde Seestöre kommen vor allem im Schattenmondtal vor. Die Tümpel im Schimmergehölz nahe der Allianzgarnison bieten sich als Fischgründe für diese Fische an.
  • Riesige Schwarzwasserpeitschflossen – Schwarzwasserpeitschflossen sind in den Flüssen und Tümpeln von Talandor zuhause. In den Flüssen und Hütten um Auchindoun herum werdet ihr einige Schwärme finden können.
  • Riesige Tiefenschluckaale – Tiefenschluckaale können in den Spitzen von Arak gefangen werden. Schwärme für Tiefenschluckaale findet ihr zum Beispiel in den Tümpeln in der Nähe des Krähenwinkels oder südlich des Akrazverstecks.
  • Riesige Feuerammoniten – Feuerammoniten könnt ihr in verschiedenen Seen und Tümpeln im Frostfeuergrat angeln. Ein anderer guter Angelpunkt sind auch die heißen Quellen im östlichen Nagrand nahe Hallvalor.

Angelhütte Stufe 3
Eine Angelhütte auf Stufe 1 erhaltet ihr automatisch durch eure Garnison. Um eure Angelhütte auf Stufe 2 auszubauen, schließt ihr zunächst die Quest Größer heißt besser!/ Größer heißt besser! ab. Anschließend könnt ihr den Bauplan für die Angelhütte Stufe 2 für 1000 Gold bei Rezlak oder Sparzi Bolzendrall kaufen. Verwendet die Pläne anschließend, indem ihr sie einfach in eurem Inventar anklickt. Nun könnt ihr über euren Architektentisch die Angelhütte aufwerten. Klickt auf der Karte einfach auf die Angelhütte und dann auf aufwerten oben rechts neben der Karte. Die Aufwertung kostet zusätzlich 300 Gold und 50 Ressourcen. Sie ist nach einer Stunde abgeschlossen.
architektentisch_angelhuette-aufwerten

Den Bauplan für Stufe 3 der Angelhütte erhaltet ihr praktischerweise automatisch, wenn ihr den Draenorangler-Erfolg abschließt. Allerdings könnt ihr die Angelhütte erst auf Stufe 3 ausbauen, nachdem ihr euer Hauptgebäude auf Stufe 3 erweitert habt.

Ein Köder für Nat

Habt ihr die oben genannten Voraussetzungen alle erfüllt, könnt ihr zu Segumi oder Rak‘jin in eurer Angelhütte gehen. Diese halten die Quests Nat ködern bzw. Köder für Nat für euch bereit. Einige Spieler haben berichtet, dass sie die Quest nur annehmen konnten, wenn sie eine Angelrute ausgerüstet hatten oder sie die Quest annehmen konnten. Wenn ihr also eigentlich alle Voraussetzungen erfüllt habt, die Quest aber nicht angezeigt wird, versucht einmal, eine Angelrute auszurüsten.

Um die Quest abzuschließen, sollt ihr einen besonderen Fisch in den Gewässern des Schattenmondtals (Allianzspieler) bzw. des Frostfeuergrats (Hordespieler) fangen. Zieht also los und angelt in den Teichen bzw. Lavaseen der jeweiligen Zone, bis ihr einen besonderen Fisch gefangen habt. Bei der Allianz ist dies die Arkane Forelle, bei der Horde der Schmelzwelz. Ihr werdet meistens nicht gleich beim ersten Versuch den besonderen Fisch fangen. Mit einem entsprechend hohen Angelwert dauert es aber normalerweise nicht lange, bis man ihn fängt.

Mit dem besonderen Fisch im Gepäck kehrt ihr zurück zu eurem Questgeber. Dieser gibt euch daraufhin die Folgequest Suche nach Nat Pagle. Um diese Quest abzuschließen reist daraufhin nach Pandaria, wo ihr Nat Pagle in der Krasarangwildnis bei der Anlegestelle der Angler finden könnt, ein Ort der begeisterten Angelern aus Pandaria noch gut bekannt sein wird.
karte_nat_karasang

Zeigt ihr Nat euren besonderen Fisch, wird er sofort begeistert zustimmen, mit euch nach Draenor zu reisen. Ihr erhaltet die Quest Der große Angler kehrt zurück/Der große Angler kehrt zurück.

Nat hält sich ab sofort zwar in eurer Garnison auf, ist aber noch kein Anhänger. Er hat jedoch eine neue Quest für euch: Ein wahrer Angler von Draenor. Ihr könnt diese Quest erfüllen, indem ihr von jeder der zuvor gefangenen Fischarten, mit Ausnahme der Seeskorpione, noch einen Oschi fangt. Oschis können an den gleichen Stellen wie die entsprechenden riesigen Fische gefangen werden.

Habt ihr schließlich alle 6 Oschis gefangen, kehrt ihr zu Nat Pagle zurück und gebt die Quest ab. Daraufhin könnt ihr Nat Pagle endlich als Anhänger rekrutieren.

Nat Pagle der Händler

Habt ihr Nat Pagle schließlich als Anhänger gewonnen, steht er euch zusätzlich auch als Händler in eurer Garnison zur Verfügung. Allerdings interessiert er sich weniger für Gold. Stattdessen ist er begeistert, wenn ihr ihm Oschi jeglicher Fischart bringt. Diese könnt ihr bei Nat gegen Nats Glückmünzen eintauschen. Mit den Glücksmünzen wiederum könnt ihr dann bei Nat die folgenden Gegenstände kaufen:

Abschluss

Wir hoffen, der Guide wie ihr Nat Pagle als Anhänger für eure Garnison anwerben könnt, hat euch gefallen und hilft euch auf eurem Weg, ein meisterlicher Angler auf Draenor zu werden.
Solltet ihr Feedback, Anregungen oder Tipps für uns haben, könnt ihr sie gerne in die Kommentare schreiben.