Talente und Glyphen

In WoD könnt Ihr weiterhin 3 erhebliche und 3 geringe Glyphen auswählen, wobei erstere einen direkten Einfluss auf Euer Spiel haben und letztere eher kosmetischer Art sind. Außerdem wurde eine neue Talentreihe für Stufe 100 hinzugefügt und die Reihenfolge für die Level davor etwas abgeändert.

Talente


Level
Talente
Level 15
Verzweifeltes Gebet
Spektralerscheinung
Engelsgleiches Bollwerk
Level 30
Körper und Geist
Engelsfeder
Phantom
Level 45
Woge des Lichts
Geistbeuger
Machtwort: Trost
Level 60
Leerententakel
Psychischer Schrei
Gedankenkontrolle
Level 75
Schicksalshafte Wendung
Seele der Macht
Geisthülle
Level 90
Kaskade
Göttlicher Stern
Strahlenkranz
Level 100
Klarheit des Willens
Worte der Besserung
Rettende Barmherzigkeit

Tier 1 – Überleben

Verzweifeltes Gebet – Mit dieser Fertigkeit heilt ihr euch selbst um 22% eurer maximalen Gesundheit.

Spektralerscheinung – Dieses Talent ermöglicht es euch, eure wahre Gestalt zurückzulassen und euch als Schatten für 6 Sekunden fortzubewegen. Erleidet eure wahre Gestalt allerdings drei direkte Angriffe, wird der Effekt der Spektralerscheinung abgebrochen.

Engelsgleiches Bollwerk – Dieses Talent sorgt dafür, dass ihr für 20 Sekunden in ein Schutzschild gehüllt werdet, welches Schaden in Höhe von 15% eurer maximalen Gesundheit absorbiert.

Empfehlung: „Engelsgleiches Bollwerk“ ist eine passive Fähigkeit und kann Euer Leben retten. Da ihr allerdings nicht beeinflussen könnt, wann es auslöst, werdet ihr dies Talent selten wählen. Wir raten zu „Verzweifeltes Gebet“, da es eine Art weiterer Gesundheitstrank/-kiesel darstellt. „Spektralerscheinung“ hingegen kann nur in bestimmten Situationen von Nutzen sein. Durch dieses Talent könnt ihr zielgerichtete Fähigkeiten von Bossen umgehen (wie z.B. Durchbohrender Schuss bei den Eisernen Jungfern).

Tier 2 – Bewegung

Körper und Geist – Eure Zauber Machtwort: Schild und Glaubenssprung erhöhen die Bewegungsgeschwindigkeit eures Ziels für 4 Sekunden um 60%.

Engelsfeder – Mit dieser Fertigkeit platziert ihr eine Feder auf dem Boden, welche von einem Spieler aufgenommen werden kann, der über sie hinwegläuft. Ihr könnt bis zu 3 Federn platzieren, jede Feder erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit für 6 Sekunden um 60%.

Phantom – Dieses Talent ist passiv und betrifft Verblassen. Entscheidet ihr euch hierfür, so werden mit Wirken von Verblassen alle bewegungseinschränkenden Effekte entfernt. Außerdem seid ihr für 5 Sekunden immun gegen jegliche Verlangsamungseffekte.

Empfehlung: Hier sind je nach Bosskampf „Engelsfeder“ oder „Körper und Geist“ empfehlenswert. Ersteres liegt auf einer globalen Abklingzeit und kann jedoch auch im Voraus gezaubert werden. Letzteres dagegen kann durch den Absorptionseffekt Leben retten, ist aber von einem Schwächungszauber abhängig. „Phantom“ ist im PvE kaum zu gebrauchen.

Tier 3 – Mana-Management & Leistungssteigerung

Woge des Lichts – Fällt eure Wahl auf dieses Talent, so erhalten eure Heilfertigkeiten und Heilige Pein eine Chance von 8 %, dass die nächste Blitzheilung spontan gecastet werden kann.

Geistbeuger – Hierbei handelt es sich um einen verbesserten Schattengeist, welcher nicht nur mehr Schaden verursacht, sondern im Gegensatz zum Schattengeist auch Mana erzeugt.

Machtwort: Trost – Dieses Talent stellt 2% Mana wiederher, löst Abbitte aus, fügt einmaligen Heiligschaden zu und belegt euren Gegner zusätzlich mit einem Heiligschaden-DoT, der 9 Sekunden anhält.

Empfehlung: Diese Reihe beschäftigt sich mit Eurem Manamanagement. „Woge des Lichts“ kann nützlich sein, wenn Ihr in einem Kampf oft „Heilige Nova“ benutzt und der Effekt dadurch häufig ausgelöst wird. Seit Patch 6.2 wird der Effekt auch mit Benutzung von Machtwort: Schild ausgelöst. Achtet jedoch darauf, die Aufladungen rechtzeitig aber dennoch sinnvoll zu benutzen. „Geistbeuger“ ersetzt Euren „Schattengeist“ und sollte auf Abklingzeit verwendet werden. Dieser am verursacht am meisten Schaden und gibt Euch alle 60 Sekunden automatisch 9% Mana zurück, daher ist er sehr empfehlenswert. Wenn Ihr sicherstellen könnt, dass Ihr in einem Kampf alle 10 Sekunden Zeit für einen Spontanzauber habt und Manaprobleme habt, seid Ihr mit „Machtwort: Trost“ am besten aufgehoben. Diese Fähigkeit gibt euch bei Einsatz außerdem einen Stapel von Prediger, was durchaus von Vorteil ist, da ihr euren Erzengel immer mit fünf Stapeln einsetzen möchtet.

Tier 4 – Gegner-Kontrolle

Leerententakel – Mit diesem Talent könnt ihr bis zu 5 Gegner innerhalb von 8 Metern festwurzeln. Dieser Effekt hält 20 Sekunden, wird aber auch beendet, wenn die Tentakeln zerstört werden.

Psychischer Schrei – Bis zu 5 Gegner im Umkreis von 8 Metern werden durch euren Schrei in die Flucht geschlagen und laufen desorientiert umher. Erleiden sie allerdings Schaden, wird der Effekt unterbrochen.

Gedankenkontrolle – Mit dieser Fertigkeit ist es euch möglich, die Gedanken eines Ziels für 30 Sekunden zu kontrollieren. Wie auch andere Handlungsunfähigkeitseffekte ist die Wirkung bei mehrmaligen Gebrauch abnehmend.

Empfehlung: In dieser Talentreihe könnt Ihr meist selbst entscheiden, was Ihr wählen wollt, denn grundsätzlich bringen sie im PvE keinen großen Vorteil. Wobei die „Leerententakel“ manchmal nützlich sein können, um Gegner für kurze Zeit festzuhalten. Mit Psychischer Schrei könnt Ihr lästige Gegner abschütteln, seid bei der Benutzung jedoch vorsichtig, da die betroffenen Ziele unkontrolliert weglaufen. Eventuell werdet Ihr auch von Eurem Schlachtzugsleiter angehalten, einen Gegner per „Gedankenkontrolle“ zu übernehmen.

Tier 5 – Leistungssteigerung

Schicksalshafte Wendung – Bei diesem Talent handelt es sich um eine passive Fertigkeit, welche euren Schaden und eure Heilung für 10 Sekunden um 15% erhöht, sobald ihr ein Ziel heilt, dessen Gesundheit unter 35% liegt.

Seele der Macht – Euch erfüllt für 20 Sekunden Macht, die bewirkt, dass euer Tempo um 25% erhöht und die Manakosten eurer Zauber um 20% reduziert werden.

Geisthülle – Die Heilzauber Heilung, Blitzheilung und Gebet der Heilung erschaffen anstelle von Heilung Absorptionsschilde, die 15 Sekunden bestehen bleiben.

Empfehlung:Schicksalshafte Wendung“ bringt Euch ein enormes Heilungswertplus, wenn es denn möglichst oft aktiviert wird. Wählt dieses also, wenn mindestens ein freundliches Ziel in einem Kampf häufig auf unter 35% Leben fällt. In den häufigsten Fällen wählt Ihr „Seele der Macht“, da jenes Talent euch schneller zaubern und Mana sparen lässt. Es eignet sich zum Beispiel vor einer Phase im Bosskampf, wenn viele Mitspieler Schaden bekommen werden und ihr diese zuvor mit einem „Machtwort: Schild“ belegen wollt.

Tier 6 – Multi-Target-Heilung

Kaskade – Ihr lasst einen Blitz frei, welcher sich immer in 2 Blitze aufteilt und eure Verbündeten heilt. Dabei wird die Wirkung durch zunehmende Distanz verstärkt.

Göttlicher Stern – Ihr lasst einen göttlichen Stern frei, welcher 24 Meter nach vorn schießt und dabei eure vor euch stehenden Verbündeten heilt. Der Stern kehrt auch zurück, auch auf dem Rückweg heilt er eure vor euch stehenden Gruppenmitglieder.

Strahlenkranz – Im Umkreis von 30 Metern um euch herum wird heilige Energie freigesetzt, welche eure Verbündeten heilt. Der größte Healoutput besteht etwa 25 Meter von euch entfernt.

Empfehlung: Steht der Schlachtzug lose verteilt, wählt Ihr „Kaskade“ und zaubert es immer auf den von Euch am weitesten entfernten Mitspieler. „Göttlicher Stern“ sowie „Strahlenkranz“ lohnen sich aufgrund ihrer geringeren Heilleistung im Vergleich zu „Kaskade“ in den Draenor-Schlachtzügen derzeit nicht.

Tier 7 – Heilung & Schadensvermeidung

Klarheit des Willens – Diese Fertigkeit belegt euer Ziel mit einem Schutzzauber, der für 20 Sekunden Schaden absorbiert.

Worte der Besserung – Diese passive Fähigkeit lässt für jede Heilung und jedes Schild einen Stapel Wort der Besserung entstehen. Habt ihr 10 Stapel erreicht, so wird der nächste Heil- oder Schildzauber durch Gebet der Besserung ergänzt.

Rettende Barmherzigkeit – Mit dieser Fertigkeit heilt ihr einen Verbündeten recht stark, dafür wird für 8 Sekunden eure Heilung um 10% reduziert. Der Effekt ist bis zu 10 mal stapelbar.

Empfehlung:Rettende Barmherzigkeit“ kann Mitspielern in brenzligen Situationen das Leben retten, hat jedoch eine Zauberzeit und setzt einen Schwächungszauber auf Euch, der Eure Heilungs- und Absorptionswerte pro Stapel um 10% verringert – bis zu einem Maximum von 100% für 10 Sekunden. Dieses Talent solltet ihr für Raids nicht wählen, da ihr die negative Beeinflussung selten gebrauchen könnt.

Ihr könnt „Worte der Besserung“ nehmen, wenn Ihr ein passives Talent bevorzugt, welches automatisch sein Dienst verrichtet, auch wenn die Heilung nicht sehr hoch ist. Oder Ihr nehmt „Klarheit des Willens“ mit, welches sehr empfehlenswert ist, um ein Absorptionsschild auf einem einzelnen Ziel, z.B. den Tanks, aufzubauen.

Glyphen

Erhebliche Glyphen

  • Glyphe ‘Sühne’ – Erlaubt Euch, „Sühne“ im Laufen zu wirken, erhöht jedoch die Manakosten dieses Zaubers um 20%. Immer zu empfehlen.
  • Glyphe ‘Geschwächte Seele’ – Verringert die Dauer des Effekts „Geschwächte Seele“ um 2 Sekunden. Zu empfehlen, wenn Ihr in einem Kampf häufig „Machtwort: Schild“ zaubert.
  • Glyphe ‘Heiliges Feuer’ – Erhöht die Reichweite der Zauber „Heiliges Feuer“, „Machtwort: Trost“ und „Heilige Pein“ um 10 Meter. Zu empfehlen, wenn Ihr oft auf maximale Reichweite zum Boss steht und einen Glyphenplatz frei habt.
  • Glyphe ‘Läuterung’ – Der Zauber „Läutern“ hat nun 2 Aufladungen, die Abklingzeit wird jedoch um 4 Sekunden erhöht. Könnt Ihr mitnehmen, wenn Ihr in einem Kampf manchmal schnell zwei Ziele läutern müsst.
  • Glyphe ‘Schleier’ – Euer Zauber „Verblassen“ vermindert auch der gesamte erlittene Schaden um 10%. Habt Ihr einen Glyphenplatz frei könnt Ihr ihn mit dieser Glyphe besetzen, um so jede halbe Minute für 10 Sekunden weniger Schaden zu bekommen.

Geringe Glyphen

  • Glyphe ‘Zeit schinden’ – Der Stärkungszauber „Zeit schinden“ hat nun einen visuellen Effekt, dieser erleichtert sein korrektes Erkennen und Ausnutzen. Generell immer zu empfehlen.
  • Die anderen beiden Plätze könnt Ihr beliebig vergeben.

Weiter zur nächsten Seite »