Warlords of Draenor Frost-Todesritter Klassenguide (Patch 6.0)

Warlords of Draenor Frost-Todesritter Klassenguide
Unser Frost-Todesritter Klassenguide soll euch eine der beiden Nahkampf-Spezialisierungen des Todesritters mit Warlords of Draenor näher bringen. Der Guide basiert auf Patch 6.0 und ist für das Raiden auf Stufe 100 ausgelegt.

Der Guide befindet sich aktuell noch im Aufbau, weshalb es zu einigen Lücken kommen kann. Diese sind aber immer entsprechend gekennzeichnet.

Letztes Update 04.11.14


Allgemein

Dieser Klassenguide ist für euch hilfreich, egal ob ihr den Frost-Todesritter als Main- oder Twink spielen möchtet. Er kann für das Raiden, für 5-Mann-Instanzen und für das Questen genutzt werden. Außerdem könnt ihr ihn als Grundlage für das Leveln nutzen.

Änderungen mit Patch 6.0

Die vielen Veränderungen, die an den Klassen mit Warlords of Draenor vorgenommen wurden, zeigen wir euch nachfolgend in übersichtlichen Listen. Dabei wurden viele Fähigkeiten aus dem Spiel entfernt und andere zu neuen Fähigkeiten zusammengefügt.

Entfernte Fähigkeiten mit Patch 6.0

  • Blutparasiten wurde entfernt.
  • Blutstoß wurde entfernt.
  • Dunkler Befehl ist jetzt nur noch für Bluttodesritter verfügbar.
  • Beidhändigkeit ist jetzt nur noch für Frosttodesritter verfügbar.
  • Froststoß ersetzt Todesmantel für Frosttodesritter.
  • Auslöschen ersetzt Blutstoß für Frosttodesritter.
  • Nekrotischer Stoß wurde entfernt.
  • Totenerweckung ist jetzt nur noch für Unheiligtodesritter verfügbar.
  • Die Rune des schwarzen Gletschers wurde entfernt.
  • Die Rune der nerubischen Panzerung wurde entfernt.
  • Unheilige Raserei wurde entfernt.
  • Meister der Ghule wurde entfernt und die Effekte der Fähigkeit wurden in Totenerweckung für Unheiligtodesritter aufgenommen.
  • Siedendes Blut wurde entfernt und die Effekte der Fähigkeit wurden in Pestilenz aufgenommen.
  • Meister der Ghule wurde entfernt und die Effekte der Fähigkeit wurden in Totenerweckung für Unheiligtodesritter aufgenommen.
  • Thassarians Drohung wurde entfernt und die Effekte der Fähigkeit wurden in Macht der gefrorenen Ödnis aufgenommen.
  • Runenstoß wurde entfernt. Bluttodesritter sollten stattdessen jetzt Todesmantel verwenden.
  • Herzstoß wurde entfernt. Bluttodesritter sollten stattdessen Pestilenz verwenden.
  • Blutungsfieber wurde entfernt. Die Effekte der Fähigkeit wurden in Blutgeruch aufgenommen.

Entfernte, neue und veränderte Talente mit Patch 6.0:

  • Wallendes Blut wurde entfernt und durch Seuchenbringer ersetzt, ein neues Talent der Stufe 56.
  • Die Talentgruppen von Stufe 60 und 75 haben ihre Postionen getauscht.
  • Die Talente von Stufe 60 zur Runenregeneration können jetzt von allen Runenmachtfähigkeiten ausgelöst werden.
  • Neues Talent (Level 100): Nekrotische Seuche – Eine starke Krankheit, die 30 Sek. lang alle 2 Sek. pro Stapel (2.25% of Attack power) Schattenfrostschaden verursacht. Jedes Mal, wenn sie Schaden verursacht, erhält sie 1 Stapel und infiziert einen weiteren Gegner innerhalb von 8 Metern, falls möglich.
    Immer wenn ein mit der Nekrotische Seuche infiziertes Ziel Euch anzugreifen versucht, erhaltet Ihr 2 Runenmacht.
    Ersetzt Blutseuche und Frostfieber und wird von allen Fähigkeiten ausgelöst, die diese Krankheiten verursachen. Dieser Effekt kann nicht erneuert werden und erhält stattdessen einen zusätzlichen Stapel.
  • Neues Talent (Level 100): Entweihen Entweiht den vom Todesritter anvisierten Boden. Alle 1 Sek., wenn sich im Bereich von Entweihen Gegner befinden, erleiden diese (27.5% of Attack power) Schattenfrostschaden. Dabei erhöhen sich Schaden und Radius von Entweihen um 2.5%.
    Gegner, die in Eurem Entweihen-Bereich stehen, fügen Euch 10% weniger Schaden zu. Ersetzt Tod und Verfall.
  • Neues Talent (Level 100): Sindragosas Hauch – Fügt Gegnern in einem kegelförmigen Bereich vor Euch innerhalb von 12 Metern kontinuierlich alle 1 Sek. (100% of Attack power) Schattenfrostschaden zu und belegt sie mit Sindragosas Mal, das 6 Sek. lang anhält. Sekundärziele erleiden davon weniger Schaden. Ihr atmet weiter bis zum Abbruch oder bis Eure Runenmacht erschöpft ist.
    Ihr werdet durch Sindragosas Hauch um 10% des Zauberschadens geheilt, den betroffene Gegner verursachen.

Veränderte Fähigkeiten mit Patch 6.0

  • Horn des Winters erzeugt jetzt keine Runenmacht mehr, hat keine Abklingzeit und ist 1 Stunde lang aktiv.
  • Pestilenz fügt jetzt allen Gegnern im Umkreis von 10 Metern Schaden zu und überträgt alle auf getroffenen Zielen bereits vorhandenen Krankheiten auf die übrigen getroffenen Ziele.
  • Armee der Toten verursacht nun 75 % weniger Schaden.
  • Tanzende Runenwaffe hat jetzt eine Dauer von 8 Sek. (vorher 12 Sek.).
  • Todesmantel kostet jetzt 30 Runenmacht (vorher 40 Runenmacht) und hat sowohl für verbündete als auch feindliche Ziele eine Reichweite von 40 Metern.
  • Hereinbrechende Verdammnis reduziert nicht mehr die Kosten von Todesmantel.
  • Eisige Gegenwehr hält jetzt 8 Sek. an (vorher 12 Sek.).
  • Seuchenbringer führt dazu, dass Todesmantel und Froststoß die Dauer von Frostfieber und Blutseuche verlängern, oder einen Stapel von Nekrotische Seuche verursachen.
  • Pestilenz verursacht jetzt 50 % mehr Schaden, allerdings wird kein zusätzlicher Schaden mehr für jede Krankheit verursacht, von der das Ziel betroffen ist.
  • Säule des Frosts erhöht die Stärke jetzt um 15 % (vorher 20 %).
  • Auslöschen verursacht jetzt 25 % mehr Schaden durch Haupt- und Nebenhandwaffen, allerdings wird kein zusätzlicher Schaden mehr für jede Krankheit verursacht, von der das Ziel betroffen ist.
  • Rune des gefallenen Kreuzfahrers erhöht jetzt die Stärke um 20 % (vorher 15 %).
  • Geißelstoß verursacht nicht mehr zusätzlichen Schaden für jede Krankheit, von der das Ziel betroffen ist. Stattdessen verursacht die Fähigkeit jetzt 100 % körperlichen Waffenschaden und 50 % als zusätzlichen Schattenschaden. Diese beiden Effekte können unabhängig voneinander kritische Treffer erzielen.
  • Vampirblut erhöht jetzt die Menge eintreffender Heilung um 15 % (vorher um 25 %).
  • Die Glyphe Vampirblut erhöht jetzt die Menge eintreffender Heilung um zusätzliche 10 % (vorher 15 %).
  • Antimagische Hülle stellt jetzt 2 Runenmacht pro 1 % der absorbierten maximalen Gesundheit wieder her.
  • Entweihter Boden macht den Todesritter jetzt auch immun gegen Bewegungsunfähigkeits- und Verlangsamungseffekte.
  • Umwandlung hat keinen Anfangstick mehr und kostet jetzt 30 Runenmacht/Sek. für Bluttodesritter, 10 Runenmacht/Sek. für Frosttodesritter und 20 Runenmacht/Sek. für Unheiligtodesritter.
  • Blutwandlung erzeugt jetzt eine Aufladung pro 15 Punkte, die ihr an Runenmacht verbraucht.
  • Runenaufffrischung hat jetzt pro verbrauchtem Punkt an Runenmacht eine Auslösungschance von 1,5 %.
  • Runenverdernis hat jetzt pro verbrauchtem Punkt an Runenmacht eine Auslösungschance von 1,5 %.
  • Der Schaden von Froststoß wurde um 100 % erhöht, die Runenmachtkosten jedoch auch um 5 (kostet jetzt 25 Runenmacht in der Frostpräsenz und 40 Runenmacht in allen anderen Präsenzen).
  • Eisige Klauen erhöht das Angriffstempo jetzt um 20 % (vorher 45 %) und das Tempo um 5 % (vorher 0 %).
  • Macht der gefrorenen Ödnis erhöht jetzt den Schaden von Auslöschen um 50 % (vorher 40 %) und den Nahkampfschaden um 35 % (vorher 30 %)bei Verwendung einer Zweihandwaffe, und den Schaden von ‘Froststoß’ um 50 % (vorher 35 %) bei beidhändiger Waffenverwendung.
  • Rune des schneidenden Eises verursacht jetzt 4 % zusätzlichen Waffenschaden (vorher 2 %) und erhöht den Frostschaden um 2 % pro Stapel (vorher 3 %).
  • Der Schaden von Auslöschen wurde um 30 % erhöht.



Werte

Dank der Erweiterung Warlords of Draenor brauchen wir uns keine Sorgen mehr über das Treffen von Gegnern machen. Die Werte Trefferwertung und Waffenkunde wurden aus dem Spiel entfernt und unsere Fähigkeiten treffen nun immer zu 100%. Zudem wurden zwei neue Werte eingeführt.

Die neuen Sekundären Werte heißen: Mehrfachschlag und Vielseitigkeit. Nachfolgend nun die Auflistung aller für den Todesritter relevanten Werte.

Stärke

Erhöht die Angriffskraft um einen bestimmten Wert.

Tempowertung

Erhöht das Angriffstempo und die Runenregeneration des Todesritters.

Meisterschaftswertung

Die Meisterschaft des Frost-Todesritters heißt Gefrorenes Herz und erhöht jeglichen verursachten Frostschaden um X Prozent.

Kritische Trefferwertung

Erhöht die Chance, dass Angriffe und Heilungen eine größere Wirkung haben.

Mehrfachschlag

Gibt euch zwei Chancen von X Prozent, dass ihr zusätzliche Angriffe oder Heilungen mit einer Effektivität von X Prozent des Ursprungswerts ausführt.

Vielseitigkeit

Erhöht den verursachten Schaden um X Prozent und verringert den erlittenen Schaden um X Prozent.

Werte-Priorisierung

Zweihandwaffe:
Stärke > Tempowertung > Mehrfachschlag > Vielseitigkeit > Kritische Trefferwertung > Meisterschaft

Zwei-Einhandwaffen:
Stärke > Meisterschaft > Tempowertung > Mehrfachschlag > Vielseitigkeit > Kritische Trefferwertung


Tertiäre Werte

Hierbei handelt es sich um neue Werte, die mit Warlords of Draenor eingeführt wurden. Diese haben keinerlei Einfluss auf die eigentliche Werte-Priorisierung. Sie treten völlig zufällig auf den Gegenständen auf und es können sogar mehrere auf einem Gegenstand auftreten.

Aufgewertet

Zusätzliche Gegenstandslevel für den jeweiligen Gegenstand.

Bonussockel

Zusätzlicher Sockelplatz für den jeweiligen Gegenstand.

Bewegungsgeschwindigkeitserhöhung

Dieser Wert kann auf dem Gegenstand vorkommen und somit eure Bewegungsgeschwindigkeit erhöhen.

Unzerstörbar

Dieser Wert sorgt dafür, dass eure Rüstung nicht mehr kaputt gehen kann und ihr somit keine Reparaturkosten für das jeweile Rüstungsteil habt.

Lebensraub

Heilt euch um einen Teil des Schadens oder der Heilung, die ihr verursacht.

Vermeidung

Verringert den Schaden, den ihr durch Flächenangriffe erleidet.

Weiter zur nächsten Seite »

Seiten: 1 2 3

Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft