In diesem Klassenguide zu World of Warcraft: Warlords of Draenor behandeln wir ausführlich die Klasse des Kampf-Schurken. Der Guide ist unter Mithilfe von Lyndsi, Mitglied der deutschen Top-Gilde <TG Gaming>, erstellt und bietet alles, was ihr zum Spielen und Raiden mit dem Kampf-Schurken braucht: Talente, Glyphen, Spielweise, Werte und mehr!

Der Guide basiert auf Patch 6.2 und eignet sich als Grundlage für das Raiden und Questen auf Level 100. Viel Spaß beim Lesen!

Für Neueinsteiger: Hier findet ihr alle Infos zum World of Warcraft Download. Und so spielt ihr zum Testen World of Warcraft kostenlos.

Letztes Update: 23.06.2015

Allgemein

Wie alle Schurken, so ist auch der Kampfschurke eine reine Schadensklasse, die mit Warlords of Draenor und mit Patch 6.2 einige Änderungen erfahren hat. Ob gegen Einzelziele, aber besonders gegen Gegnergruppen mit Hilfe seinen Klingenwirbels, ist er ein sehr guter Schadensverursacher. Erfahrt hier nun alles über die Änderungen und Neuerungen am Schurken und wie ihr ihn optimal spielen könnt.

Änderungen mit Patch 6.2

Mit Patch 6.2 gab es einige Anpassungen bei den Fähigkeiten und Talenten für den Kampf-Schurken. Sollten diese Änderungen Auswirkungen auf die Spielweise haben, werden diese im Folgenden farblich gekennzeichnet.

Fähigkeiten

  • Die Effekte von Meisterschaft: Parierdolch wurden um 10 % erhöht.
  • Mordlust verhindert nicht mehr, dass der Schurke anvisiert werden kann, und schützt ihn nicht mehr vor Kontrollverlusteffekten. Außerdem wird der Effekt der Fähigkeit jetzt aufgehoben, falls der Schurke mit einem Kontrollverlust belegt wird.
  • Mantel der Schatten hat jetzt eine Abklingzeit von 90 Sekunden (vorher 60 Sekunden).
  • Ausweiden verursacht nun 10% mehr Schaden.
  • Finsterer Stoß verursacht jetzt 10% mehr Schaden.

Talente

  • Tödlicher Wurf reduziert die Bewegungsgeschwindigkeit des Ziels um 70% (vorher 50%), unterbricht allerdings nicht mehr das Wirken von Zaubern.
  • Shurikenwurf verursacht jetzt 53 % mehr Schaden durch automatische Angriffe. Außerdem wurde ein Fehler behoben, durch den Treffer mit Schildhandwaffen 15 % mehr Schaden verursacht haben als vorgesehen.

Taschendiebstahl

  • Es wurden neue Gegenstände hinzugefügt, die man von Humanoiden im Tanaan Dschungel stehlen kann.
  • Das Cap für Schäbige Eisenmünzen ist auf 20.000 erhöht worden (vorher 10.000).
  • Diskrete Pfeife hat jetzt eine Abklingezit von 15 Minuten (vorher 60 Minuten).

Änderungen mit Warlords of Dranor

Es gibt mehrere Änderungen mit Warlords of Draenor, welche Schurken allgemein und den Kampfschurken direkt betreffen.

Reduzierung und Änderungen von Zaubern und Talenten

  • Die wichtigste Änderung betrifft alle Spezialisierungen: Kombopunkte werden nicht mehr auf ein Ziel gebunden, sondern auf dem Schurken selber, so dass überschüssige Kombopunkte bei Zielwechsel nicht mehr verfallen und man direkt weiter Schaden auf das neue Ziel ausüben kann.
  • Der Stärkungszauber, den man durch Arglist des Banditen bekommt, ist jetzt besser zu steuern. Man erhält nun die Möglichkeit, Enthüllender Stoß an Stelle von Finsterer Stoß zu verwenden, um Tiefe Einsicht zu verzögern. Somit kann man das Erreichen von Tiefe Einsicht besser hinauszögern, bis man es für eine wichtige Kampfphase benötigt.
  • Die Fähigkeit Schattenklingen wurde entfernt.
  • Dolchfächer ist jetzt nicht mehr für Kampfschurken verfügbar.
  • Blutung ist jetzt nicht mehr für Kampfschurken verfügbar.
  • Tödlicher Wurf hat jetzt keine Mindestreichweite mehr.
  • Mordlust erhöht nicht mehr sämtlichen verursachten Schaden während seiner Dauer. Allerdings wurde der Schaden der Fähigkeit erhöht, um dies auszugleichen.
  • Der Rest des durch Blutroter Sturm verursachten regelmäßigen Schadens wird beim erneuten Anwenden des regelmäßigen Schadenseffekts hinzugefügt.
  • Schurkenhandel kostet jetzt keine Energie mehr, erhöht allerdings den vom Ziel verursachten Schaden nicht mehr um 15 %.
  • Die Effekte von Unerbittliche Stöße wurden in Skrupellosigkeit aufgenommen.
  • Die Effekte von Ruhlose Klingen wurden in Skrupellosigkeit aufgenommen.
  • Die Effekte von Sicheres Fallen wurden in Flinken Fußes aufgenommen.

Änderungen mit Patch 6.1

Mit Patch 6.1 war der Schurke die einzige Klasse, die keine Änderungen an ihren Fähigkeiten erfahren hat.

Werte

Die Primärtwerte sind für den Kampfschurken unverändert Beweglichkeit und Ausdauer, die ihr auf allen Gegenständen automatisch erhaltet.

Bei den sekundären Werten gibt es zwei neue Werte:

  • Mehrfachschlag – gibt Fähigkeiten zwei separate Chancen, das Ziel nochmal für 30% der originalen Menge zu treffen.
  • Vielseitigkeit – erhöht den verursachten Schaden und reduziert den erhaltenen Schaden.

Dahingegen wurden Trefferwertung und Waffenkunde entfernt. Das wichtigste Sekundärattribut bleibt Tempo.

Werte-Priorisierung

  • Beweglichkeit
  • Tempo
  • Mehrfachschlag
  • Kritischer Trefferwert
  • Vielseitigkeit
  • Meisterschaft

Tertiäre Werte

Blizzard hat in der Erweiterung nicht nur einige Sekundärwerte aus dem Spiel gestrichen sondern auch neue Attribute eingeführt, welche zufällig auf Gegenständen vertreten sein können:

  • Aufgewertet – Eurem Gegenstand werden einige zusätzliche Gegenstandslevel hinzugefügt.
  • Bonussockel – Ihr erhaltet einen zusätztlichen Sockelplatz auf eurem Ausrüstungsgegenstand.
  • Bewegungsgeschwindigkeit – Erhöht dauerhaft das Bewegungstempo Eures Charakters.
  • Unzerstörbar – Euer Ausrüstungsgegenstand verliert keine Haltbarkeit mehr.
  • Lebensraub – Eure Angriffe und Zauber heilen Euch um einen Teil des Schadens oder Heilung die Ihr verursacht.
  • Vermeidung – Verringert den Schaden, den ihr durch Flächenangriffe erleidet.

Weiter zur nächsten Seite »