Warlords of Draenor Wächter-Druide Klassenguide (Patch 6.0)

Warlords of Draenor Wächter-Druide Klassenguide
In unserem Klassenguide zum Wächter-Druiden stellen wir euch die Tank-Spezialisierung des Druiden in Warlords of Draenor. Der Guide bezieht sich auf das Spielen und Raiden auf Level 100 und basiert auf Patch 6.0.

Dieser Guide befindet sich im Aufbau!

Letztes Update 04.11.2014


Allgemein

Wächter-Druide ist eine sehr attraktive Tank-Klasse. Wenn ihr also einen Tank sucht, der ein hohes Maß an Selbstheilung besitzt und sich dazu in den meisten Situationen wacker schlägt, könnte dieser Druide etwas für euch sein.

Änderungen mit Patch 6.0

Der Gleichgewichts-Druide erfuhr mit Warlords of Draenor einige Änderungen. Wir möchten euch diese in diesem Abschnitt detailliert vorstellen.

Entfernte Fähigkeiten mit Patch 6.0

  • Griff der Natur wurde entfernt.
  • Wutanfall wurde entfernt.
  • Anregen wurde entfernt.
  • Zerfleischen in Katzengestalt wurde entfernt.
  • Ursocs Macht wurde entfernt.
  • Pflege wurde entfernt.
  • Eulkinraserei wurde entfernt.
  • Symbiose wurde entfernt.
  • Infizierte Wunden wurde entfernt.
  • Rasche Verjüngung wurde entfernt.
  • Gleichgewicht der Kräfte wurde entfernt.
  • Winterschlaf wurde entfernt.
  • Astralsturm wurde entfernt.
  • Wildpilz: Detonieren wurde entfernt.
  • Anspringen wurde entfernt.
  • Verheeren wurde entfernt.

Entfernte, neue und veränderte Talente mit Patch 6.0

  • Herz der Wildnis gewährt während der Aktivierung keine Erhöhung des Trefferwerts oder der Waffenkunde und erhöht außerdem Ausdauer, Beweglichkeit und Intelligenz nicht mehr.
  • Während Wache der Natur aktiv ist, erhöht die Fähigkeit den Einzelzielschaden und die durch Heilzauber verursachte Heilung um 30 % (vorher 25 %). Außerdem heilen alle Einzelzielschadenszauber ein verbündetes Ziel in der Nähe um 40 % des verursachten Schadens (vorher 25%). Die Heilung dieser Fähigkeit wird jetzt auf Ziele im Umkreis von 40 Metern um den Druiden angewandt (statt auf Ziele im Umkreis von 40 Metern um das Ziel).
  • Herz der Wildnis (Wiederherstellung) erhöht jetzt die verursachte Heilung um 35 % (vorher 25 %).
  • Wächter von Elune ‘Wilde Verteidigung’ hält jetzt 3 Sek. lang an und erhöht Eure Ausweichchance um 100%. Zusätzlich wird die Aufladezeit von ‘Wilde Verteidigung’ jetzt durch Eure prozentuale Grundausweichchance verringert.
  • Pulverisieren Ein verheerender Hieb, der 3 Eurer Stapel von ‘Aufschlitzen’ auf dem Ziel verbraucht, um 400% körperlichen Schaden zu verursachen und Euren erlittenen Schaden 12 Sek. lang um 15% zu verringern.
  • Gesträubtes Fell Euch sträubt sich das Fell, was 3 Sek. lang jeglichen erlittenen Schaden um 40% verringert.

Veränderte Fähigkeiten mit Patch 6.0

  • Infizierte Wunden wurde entfernt. Seine Effekte wurden für Wildheits- und Wächterdruiden auf Zerfleischen und Schreddern übertragen.
  • Blühendes Leben ist nicht mehr stapelbar. Die verursachte Heilung wurde erhöht, um dies auszugleichen.
  • Omen der Klarsicht (Wildheit) wirkt sich jetzt auf alle Druidenzauber und -fähigkeiten aus, die Energie kosten.
  • Krallenhieb betäubt das Ziel jetzt zusätzlich 4 Sek. lang, wenn es in Verstohlenheit benutzt wird, und steht nur Wildheitsdruiden zur Verfügung.
  • Anspringen wurde entfernt und seine Effekte wurden auf Krallenhieb übertragen.
  • Nachwachsen hält jetzt 12 Sek. lang vor (vorher 6 Sek.), doch die Dauer wird bei Zielen, deren Gesundheit bei oder unter 50 % liegt, nicht mehr verlängert.
  • Die Manakosten von Wiederbeleben wurden um 87 % reduziert.
  • Zerfetzen hat jetzt eine Dauer von 24 Sek. (vorher 16 Sek.), aber die Dauer wird nicht mehr von Schreddern verlängert.
  • Schreddern erfordert nicht mehr, dass sich der Druide hinter dem Ziel befindet. Und steht jetzt allen Spezialisierungen zur Verfügung.
  • Schreddern verursacht jetzt 35 % mehr Schaden und hat zusätzlich eine doppelt so hohe kritische Trefferchance wie normal, wenn es aus der Verstohlenheit angewendet wird.
  • Verheeren wurde entfernt und seine Effekte wurden auf Schreddern übertragen.
  • Schädelstoß erhöht nicht mehr die Manakosten der Zauber des Opfers.
  • Sternenregen wird nicht mehr unterbrochen, wenn ihr ein Reittier besteigt. Die Fähigkeit kann allerdings keine verstohlenen oder unsichtbaren Ziele mehr treffen.
  • Überlebensinstinkte erfordert jetzt keine Bären- oder Katzengestalt mehr und löst diese auch nicht aus. Die Fähigkeit dauert jetzt 6 Sek. (vorher 12 Sek.), hat eine Abklingzeit von 2 Min. (vorher 3 Min.) und kann bis zu 2 Aufladungen haben (vorher 1 Aufladung).
  • Dickes Fell wurde entfernt und seine Effekte wurden der Bärengestalt hinzugefügt.
  • Die Bärengestalt erhöht jetzt für alle Druidenspezialisierungen die Rüstung um 250 % (vorher 330 % für Wächterdruiden und 120 % für Nicht-Wächterdruiden). Sie führt nicht mehr zu einer Erhöhung des durch Gegenstände gewonnenen Tempos und kritischen Trefferwerts um 50 %, sondern sorgt dafür, dass Tempo die globale Abklingzeit reduziert, erhöht die Ausdauer um 20 % (vorher 40 %) und reduziert den erlittenen Magieschaden um 10 % (vorher 25 %).
  • Für Wächterdruiden reduziert die Bärengestalt jetzt auch den erlittenen Magieschaden um 25 %; die Chance, kritisch getroffen zu werden, um 6 % und die Chance, dass Angriffe pariert werden, um 3 %.
  • Tigerfuror hat jetzt eine Dauer von 8 Sek. (vorher 6 Sek.) und kann gleichzeitig mit ‘Berserker’ eingesetzt werden.
  • Humanoide aufspüren wurde entfernt und seine Effekte wurden der Katzengestalt hinzugefügt.
  • Reisegestalt wechselt jetzt automatisch zwischen der Wasser-, Flug- und bisherigen Reisegestalt, abhängig vom Aufenthaltsort des Druiden.
  • Die Glyphe ‘Hirsch’ lehrt den Druiden jetzt eine separate Gestaltwechselfähigkeit, die Hirschgestalt.
  • Die Hirschgestalt ermöglicht es dem Druiden, als Reittier für Gruppenmitglieder zu fungieren, und wechselt nicht zwischen den verschiedenen Reisegestalten.
  • Wildpilze werden nicht mehr unsichtbar.
  • Die Meisterschaft der Wächterdruiden (‘Wächter der Natur’) wurde durch die neue Meisterschaft ‘Wilde Zähigkeit’ ersetzt.
  • ‘Meisterschaft: ‘Wilde Zähigkeit’ gewährt dem Druiden einen Absorptionsschild für körperlichen Schaden, der 12 % des Schadens entspricht, wenn er von einem körperlichen Angriff getroffen wird. Angriffe, die dieser Effekt ganz oder teilweise absorbiert, können ‘Wilde Zähigkeit’ nicht auslösen.
  • Ursa Major ist eine neue Passivfähigkeit für Wächterdruiden.
  • Ursa Major: Mehrfachschläge von automatischen Angriffen und Zerfleischen sowie dem regelmäßigen Schaden von Aufschlitzen gewähren dem Druiden Ursa Major. Ursa Major erhöht die Maximalgesundheit 25 Sek. lang um 2 %. Wenn dieser Effekt erneuert wird, wird die verbleibende Dauer zum neuen Effekt addiert.
  • Automatische Angriffe erzeugen jetzt 5 Wut (vorher 10,9 Wut).
  • Bärengestalt erhöht nicht mehr Tempo und kritischen Trefferwert durch Gegenstände um 50 %, sondern führt dazu, dass die globale Abklingzeit durch Tempo verringert wird.
  • Feenfeuer hat keine Chance mehr, die Abklingzeit von Zerfleischen zurückzusetzen.
  • Zermalmen kostet jetzt 20 Wut (vorher 30 Wut).
  • Zerfleischen erzeugt jetzt 10 Wut (vorher 15 Wut).
  • Aufschlitzen erzeugt jetzt 2 Wut, hat keine Abklingzeit (vorher eine Abklingzeit von 3 Sek.) und der regelmäßige Blutungseffekt wird jede Sekunde ausgelöst (vorher alle 3 Sek.).
  • Urfuror erzeugt jetzt 8 Wut (vorher 15 Wut) bei nicht regelmäßigen kritischen Treffern (vorher nur bei automatischen Angriffen und Zerfleischen).
  • Wilde Verteidigung kann jetzt 2 Aufladungen ansammeln (vorher 3 Aufladungen) und regeneriert alle 12 Sek. eine Ladung (vorher alle 9 Sek.).
  • Hauen erzeugt jetzt beim Verursachen von direktem oder regelmäßigem Schaden 1 Wut und hat keine Abklingzeit (vorher 6 Sek. Abklingzeit), kann aber nicht mehr die Abklingzeit von Zerfleischen zurücksetzen.
  • Mit Klauen und Zähnen kann jetzt zwei Aufladungen ansammeln, der Effekt ist auf dem Ziel stapelbar und wird von Entschlossenheit modifiziert.

Werte

Euer Wächter-Druide ist als Tank sehr gut geeignet, aber nur, wenn er auch die richtigen Werte an sich trägt. Wir zeigen euch, welche Werte ihr verwenden solltet.

Rüstung

Achtet immer darauf, dass eure Ausrüstung nicht nur Dekozwecke erfüllt, sondern auch den Wert “Rüstung” enthält, denn dadurch erleidet ihr weniger Schaden.

Ausdauer

Dieser Wert erhöht eure Gesundheit. Je höher der Wert ist, desto mehr Lebenspunkte besitzt ihr und umso länger überlebt ihr.

Mehrfachschlag

Ihr habt eine Chance, mit euren Angriffen oder Heilungen mit 30% Effektivität mehrfach zu treffen.

Bonusrüstung

Der erlittene physische Schaden wird reduziert und eure Angriffskraft erhöht.

Meisterschaft

Eure Angriffskraft wird um 15% erhöht. Außerdem bewirkt erlittener physischer Schaden die Bildung eines Schildes, welches 22% des erlittenen Schadens absorbiert.

Vielseitigkeit

Von euch gewirkte Schadenseffekte und Heilungen werden gestärkt, erlittener Schaden wird reduziert.

Tempowertung

Angriffsgeschwindigkeit, Zaubergeschwindigkeit und Energieregeneration werden erhöht.

Beweglichkeit

Erhöht eure Angriffskraft und Zaubermacht und sorgt dafür, dass eure Fertigkeiten mehr Schaden/Heilung verursachen.

Kritische Trefferwertung

Erhöht die Chance, dass eure Fertigkeiten kritisch treffen und mehr Schaden bzw, Heilung verursachen.

Werte-Priorisierung

Rüstung > Ausdauer > Mehrfachschlag > Bonusrüstung > Meisterschaft > Vielseitigkeit > Tempo > Beweglichkeit

Tertiäre Werte

Tertiäre Werte sind Werte, die ihr nicht selbst bestimmen könnt und die auch keinen Einfluss auf eure Priorität nehmen, aber dennoch nützlich sind.

Aufgewertet

Wenn ihr diesen Wert auf einem Ausrüstungsgegenstand entdeckt, so wurden ihm einige Gegenstandslevel hinzugefügt.

Bonussockel

Euer Gegenstand verfügt über einen zusätzlichen Sockelplatz.

Bewegungsgeschwindigkeitserhöhung

Der Gegenstand bewirkt, dass eure Bewegungsgeschwindigkeit erhöht ist.

Unzerstörbar

Durch diesen Wert ist euer Gegenstand haltbarer denn je und kostet euch keine Reparaturkosten mehr.

Lebensraub

Wenn ihr euren Gegnern schaden zufügt werdet ihr geheilt.

Vermeidung

Flächenschaden fügt euch weniger Schaden als üblich zu.

Weiter zur nächsten Seite »

Seiten: 1 2 3

Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft