Warlords of Draenor Wildheit-Druide Klassenguide (Patch 6.0)

Warlords of Draenor Wildheit-Druide Klassenguide
Nun wird es tierisch! In diesem Klassenguide widmen wir uns dem Wildheit-Druiden, wie ihr ihn in Warlords of Draenor erleben werdet. Als Grundlage dient Patch 6.0, des Weiteren findet der Guide in allen Spielbereichen auf Level 100 Anwendung.

Dieser Guide befindet sich im Aufbau!
Letztes Update 04.11.2014


Allgemein

Mit diesem Guide möchten wir euch helfen, den Wildheit-Druiden zu verstehen, egal, welche Spielausrichtung ihr letztendlich nutzen wollt. Die Katzenform ist ein wahrer Meister des Nahkampfschadens, richtig gespielt, teilt diese Druidenform viel Schaden aus.

Änderungen mit Patch 6.0

Pünktlich mit der Erweiterung Warlords of Draenor wurden alle Klassen überarbeitet, auch der Wildheit-Druide kam dabei nicht ungeschoren davon. Näheres erfahrt ihr nun hier.

Entfernte Fähigkeiten mit Patch 6.0

  • Griff der Natur wurde entfernt.
  • Wutanfall wurde entfernt.
  • Anregen wurde entfernt.
  • Zerfleischen in Katzengestalt wurde entfernt.
  • Ursocs Macht wurde entfernt.
  • Pflege wurde entfernt.
  • Eulkinraserei wurde entfernt.
  • Symbiose wurde entfernt.
  • Infizierte Wunden wurde entfernt.
  • Rasche Verjüngung wurde entfernt.
  • Gleichgewicht der Kräfte wurde entfernt.
  • Winterschlaf wurde entfernt.
  • Astralsturm wurde entfernt.
  • Wildpilz: Detonieren wurde entfernt.
  • Anspringen wurde entfernt.
  • Verheeren wurde entfernt.

Entfernte, neue und veränderte Talente mit Patch 6.0

  • Desorientierendes Gebrüll wurde in Erschütterndes Gebrüll umbenannt. Außerdem werden die Gegner durch diese Fertigkeit handlungsunfähig und nicht mehr desorientiert. Der Effekt folgt nun der abnehmenden Wirkung von Hypnoseeffekten.
  • Klammergriff wurde entfernt.
  • Die von den Bäumen von Naturgewalt ausgelöste Heilung profitiert von Meisterschaft.
  • Die Heilung von Herz der Wildnis wird um 35% erhöht. Eine Erhöhung von Ausdauer, Beweglichkeit, Intelligenz und Trefferwertung erfolgt nicht mehr.
  • Eure Heilung und euer Schaden ist um 30% anstatt 25% erhöht, wenn Wache der Natur aktiv ist. Gewirkter Einzelzielschaden heilt einen Verbündeten um 40% anstatt um 25%. Um von dieser Heilung zu profitieren, müssen sich eure Verbündeten in einem Umkreis von 40 Meter um euch herum befinden.
  • Traum des Cenarius erhöht nun die Heilung von Heilende Berührung und Verjüngung um 20% und heilt den Druiden mit, wenn er seine Gruppenmitglieder heilt.

Veränderte Fähigkeiten mit Patch 6.0

  • Wirbelsturm kann nun unterbrochen und gebannt werden. Außerdem teilt sich die Fertigkeit die abnehmende Wirkung mit Furchteffekten.
  • Die Reichweite von Hurrikan wurde von 30 Metern auf 35 Meter erhöht. Außerdem kann die Fertigkeit nur noch von Wiederherstellungs- und Gleichgewichts-Druiden verwendet werden.
  • Mal der Wildnis verleiht nun zusätzlich 3% Vielseitigkeit.
  • Das von euch in Katzen- oder Bärengestalt gewirkte Hauen löst nicht mehr Kampfesmüdigkeit aus. Außerdem kann die Fertigkeit nun auch von Wiederherstellungs-Druiden verwendet werden.
  • Gelassenheit kann nur noch von Wiederherstellungs-Druiden verwendet werden.
  • Die Effekte von Verheeren wurden auf Schreddern übertragen.
  • Ab sofort müsst ihr für das in Katzenform gewirkte Schreddern nicht mehr hinter dem Gegner stehen.
  • Die Effekte von Anspringen wurden auf Krallenhieb übertragen. Das Ziel wird mit Verwendung von Krallenhieb in Verstohlenheit nun zusätzlich 4 Sekunden betäubt.
  • Baumrinde kann von allen Druidenspezialisierungen verwendet werden.
  • Feenfeuer ruft keine Rüstungsschwächung mehr hervor.
  • Aufschlitzen kann nur noch von Wächter-Druiden verwendet werden.
  • Rudelführer kann nur noch von Wildheit-Druiden verwendet werden und stellt kein Mana wiederher.
  • Nur noch Wächter-Druiden können Zermalmen verwenden.
  • Schnelligkeit der Natur kann nur noch von Wiederherstellunsgdruiden verwendet werden.
  • Zerfetzen kann nur noch von Wildheits-Druiden verwendet werden.
  • Nur noch Wächter- und Wildheits-Druiden können auf Überlebensinstinkte zurückgreifen. Außerdem bedarf diese Fertigkeit keine Bären- oder Katzengestalt mehr. Die Dauer des Effekts wurde auf 6 Sekunden halbiert, die Abklingzeit um 1 Minute auf 2 Minuten reduziert und kann anstatt 1 Aufladung 2 Aufladungen haben.
  • Prankenhieb kann nur noch in Katzenform von Wildheits-Druiden gewirkt werden.
  • Eure Bewegungsgeschwindigkeit in Katzengestalt ist nun um 30% anstatt 25% erhöht.
  • Die Manakosten von Wiederbeleben wurden um 87% verringert
  • Eure Reisegestalt passt sich nun automatisch den Gegebenheiten an. Dies ist allerdings ausgeschlossen, wenn ihr als Reittier für Gruppenmitglieder fungiert.
  • Wildpilz wird nicht mehr unsichtbar. Die Abklingzeit beträgt 30 Sekunden und während der 30 sekündigen Wirkzeit heilen sie eure Verbündeten. Überschüssige Heilung durch Verjüngung wird nicht mehr eingesammelt.
  • Fokus der Natur erhöht nicht mehr die Trefferchance von Zorn und Mondfeuer
  • Schnelligkeit des Raubtiers erhöht ebenfalls die von Heilende Berührung verursachte Heilung um 20%.
  • Die Effekte von Infizierte Wunden wurden auf Zerfleischen und Schreddern übertragen.
  • Omen der Klarsicht wirkt sich auf alle Omenzauber aus, welche Energie kosten.
  • Die Dauer von Zerfetzen wurde von 16 Sekunden auf 24 Sekunden angehoben. Die Fertigkeit kann nicht mehr durch Schreddern verlängert werden.
  • Die Zauberkosten der Zauber des Opfers werden nicht mehr durch Schädelstoß erhöht.
  • Die Effekte von Dickes Fell wurden der Bärengestalt hinzugefügt.
  • Tigerfuror hält nun 8 Sekunden anstelle von 6 Sekunden an und kann zeitgleich mit Berserker verwendet werden.
  • Die angesammelten Combopunkte gehen nicht mehr verloren, wenn man das Ziel wechselt.
  • Auf blutende Ziele angewandt hat Wilder Biss eine verdoppelte kritische Trefferrate anstelle der generellen um 25% erhöhten kritischen Trefferrate.
  • Der passive Skill Urfuror sorgt dafür, dass es nun auch Combopunkte für kritisch treffende Flächenangriffe gibt.
  • Die Glyphe ‘Wildes Brüllen’ heißt nun Glyphe ‘Wildes Gebrüll’ und gewährt ein 5 Combopunte-starkes, kostenloses Wildes Brüllen, wenn ihr Schleichen verlasst.
  • Zerfleddern kann nur noch von Wildheit-Druiden verwendet werden.


Werte

Um aus eurem Wildheit-Druiden die optimale Leistung herauszukitzeln, solltet ihr die richtigen Werte für eure Klasse vor Augen haben. Und hier sind sie.

Beweglichkeit

Der primäre Stat, den ihr auf so vielen Ausrüstungsgegenständen wie möglich haben solltet, ist Beweglichkeit. Durch diesen Wert wird die Angriffskraft und Zaubermacht erhöht.

Mehrfachschlag

Ihr erhaltet zwei prozentuale Chanden, dass eure Angriffe mit einer Effektivität von 30% mehrfach treffen.

Vielseitigkeit

Von euch verursachte Heilung und Schaden werden gesteigert, auf euch gewirkter Schaden wird reduziert.

Kritische Trefferwertung

Die Chance auf kritische Treffer eurer Heilungen und Schadenszauber wird erhöht.

Tempowertung

Angriffs- und Zaubertempo werden erhöht, ebenfalls wird die Energieregeneration gesteigert.

Meisterschaft

Der Schaden der in Katzenform gewirkten Blutungeffekte wird um 40% erhöht.

Werte-Priorisierung

Beweglichkeit > Mehrfachschlag > Vielseitigkeit > Kritische Trefferwertung > Meisterschaft

Tertiäre Werte

Neu hinzugekommen mit Warlords of Draenor sind die Tertiären Werte, die nicht beeinflusst werden können und die auch keinen Einfluss auf die Wertepriorität nehmen.

Aufgewertet

Eurem Gegenstand werden zusätzliche Gegenstandslevel hinzugefügt.

Bonussockel

Ein zusätzlicher Sockelplatz kann mit einem Edelstein versehen werden.

Bewegungsgeschwindigkeitserhöhung

Eure Bewegungsgeschwindigkeit wird erhöht.

Unzerstörbar

Euer Gegenstand verliert keine Haltbarkeit.

Lebensraub

Euer verursachter Schaden heilt euch leicht mit.

Vermeidung

Ihr erleidet weniger Schaden von Flächenschaden.

Weiter zur nächsten Seite »

Seiten: 1 2 3

Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft