Unser Klassenguide zum Windläufer-Mönch stellt euch die Nahkämper-Spezialisierung des Mönches in World of Warcraft: Warlords of Draenor in aller Ausführlichkeit vor. Der Guide wurde unter Mithilfe von Gampi erstellt und ist auf das Raiden mit Stufe 100 ausgerichtet. Darüber hinaus bietet er alles, was ihr zum Spielen wissen müsst: Talente, Glyphen, Spielweise, Werte und mehr. Viel Spaß beim Lesen!

Dieser Guide ist auf den Stand von Patch 6.2 aktualisiert.

Für Neueinsteiger: Hier findet ihr alle Infos zum World of Warcraft Download. Und so spielt ihr zum Testen World of Warcraft kostenlos.

Letztes Update 23.06.15

Allgemein

Der Windläufer ist die Nahkampfspezialisierung des Mönch. Ihr vernichtet eure Gegner mit der Kraft des Chi und mit Hilfe eurer Martial Arts Kampfkünste. Nutzt eure Schläge und Tritte, um mit dieser fasznierenden Klasse durch die Welt des Kriegshandwerks zu pflügen.

Änderungen mit Patch 6.2

Mit dem aktuellen Patch 6.2 haben einige Klassen erneut einige Änderungen an ihren Fähigkeiten und Talenten erfahren. So auch der Windläufer-Mönch. Im großen und ganzen handelt es sich bei diesen um schadensreduzierende Änderungen. Sollten diese Einfluss auf eure Spielweise haben, werden diese farbig markiert.

  • Provokation hat jetzt eine Reichweite von 30 Metern (vorher 40 Meter).
  • Tigerschläge lässt keinen Mehrfachschlag mehr aus, erhöht allerdings die Mehrfachschlagchance um 35 %, während die Fähigkeit aktiv ist.
  • Kampftrance – Ihr erhaltet nun 15 % Mehrfachschlag aus allen Quellen (vorher 5 %), allerdings wird der Schaden folgender Fähigkeiten reduziert:

Änderungen mit Warlords of Draenor

Warlords of Draenor brachte vielfältige Klassenänderungen ins Spiel, die auch den Windläufer-Mönch nicht verschont haben. Viele Fähigkeiten wurden komplett entfernt oder zu neuen Fähigkeiten zusammengefügt. Nachfolgend findet ihr alle für den Windläufer-Mönch relevanten Änderungen.

Allgemeine Änderungen

  • Aufprall wurde entfernt
  • Hieb kostet 5 Energie mehr.
  • Leben nach dem Tode – Ein neues passives Talent. Wird ein Gegner mit Blackout-Tritt getötet, wird eine Chi Sphäre beschworen. Läuft man durch Chi-Sphäre, erhält man du 1 Chi.
  • Furorfäuste – Der Schaden auf alle Ziele wurde reduziert, aber dafür bekommt das Hauptziel vollen Schaden, somit steigt dieser Zauber in der Priorität nach oben (mehr siehe unten).
  • Vermächtnis des weißen Tigers – Aus zwei Buffs wurde ein Buff. Dieser Zauber macht nun 5% erhöhte kritische Trefferchance und 5% erhöhte Werte auf Stärke, Intelligenz und Beweglichkeit.
  • Sturm, Erde und Feuer – Kostet keine Energie mehr und außerdem wurde die Globale Abklingzeit entfernt. Die Schadensreduzierung bei einem Geist liegt bei 30% und 45% für Zwei.
  • Karmaberührung – Jeglicher Schaden wird auf das Ziel geleitet, das von Karmaberührung betroffen ist. Der umgeleitete Schaden kann nun nur noch maximal 50% der gesamt HP des Mönchs betreffen.
  • Zenmeditation – Jeglicher eingehender Schaden wird um 90% reduziert. Nahkampfangriffe beenden den Effekt. Das Zauber auf einen umgeleitet werden, ist entfernt worden.
  • Combobrecher – die Procc-Chance wurde von 12% auf 8% reduziert.
  • Rückenwind – eine neue passive Fähigkeit, die den Mehrfachschlag aller Gruppenmitglieder um 5% erhöht
  • Kampftrance – eine neue passive Fähigkeit, die jeglichen zusätzlich erhaltenen Mehrfachschlag um zusätzliche 5% erhöht
  • Windlauf erhöht die Geschwindigkeit von alle Gruppenmitgliedern um 10%

Talentänderungen

An den meisten Talenten hat sich bis auf diverse Anpassungen am Schaden nicht viel verändert, aber wie jede Klasse bekommen wir auf LvL 100 drei neue Talente.

Außerdem wurde Ring des Friedens verändert. Zuvor hat dieser den Gegner zum Schweigen gebracht und entwaffnet, nun ist er desorientiert.

Draenorbonus

Während des Levelns auf von Stufe 90 auf Stufe 100 erhaltet ihr alle 2 Level erhaltet ihr einen Bonus auf eine eurer Fähigkeiten.

Änderungen mit Patch 6.1

  • Der Schaden von Chistoß wurde um 51 % erhöht.
  • Der Schaden von Chitorpedo wurde um 150 % und die Heilung um 42 % erhöht.
  • Der Schaden von Hurrikanschlag wurde um 25 % erhöht.
  • Ring des Friedens macht jetzt alle Gegner 5 Sek. lang handlungsunfähig (vorher 3 Sek.).
  • Zensphäre wurde verbessert. Der Detonationsschaden wurde um 97 % und die Detonationsheilung um 70 % erhöht, die regelmäßige Heilung wurde dafür aber um 39 % verringert.

Werte

Mit Warlords of Draenor wurden Trefferwertung und Waffenkunde entfernt. Damit entfällt das Erreichen der nötigen Caps, um Gegner treffen zu können. Von nun an treffen wir immer zu 100%.

Werte-Priorisierung

  • Beweglichkeit
  • Mehrfachschlag
  • Kritische Trefferwertung
  • Tempowertung
  • Vielseitigkeit
  • Meisterschaft

Tertiäre Werte

Diese Werte wurden mit Warlords of Draenor eingeführt. Sie treten völlig zufällig auf den Gegenständen auf, aber es können sogar mehrere auf einem Gegenstand vorhanden sein. Sie haben allerdings keinen Einfluss auf die Werte-Priorisierung.

Aufgewertet – Zusätzliche Gegenstandslevel für den jeweiligen Gegenstand.
Bonussockel – Zusätzlicher Sockelplatz für den jeweiligen Gegenstand.
Bewegungsgeschwindigkeitserhöhung – Dieser Wert kann auf dem Gegenstand vorkommen und somit eure Bewegungsgeschwindigkeit erhöhen.
Unzerstörbar – Dieser Wert sorgt dafür, dass eure Rüstung nicht mehr kaputt gehen kann und ihr somit keine Reparaturkosten für das jeweile Rüstungsteil habt.
Lebensraub – Heilt euch um einen Teil des Schadens oder der Heilung, die ihr verursacht.
Vermeidung – Verringert den Schaden, den ihr durch Flächenangriffe erleidet.

Weiter zur nächsten Seite »