WoW Patch 6.2: Hier findet ihr eine Übersicht über alle Neuerungen und Änderungen des zweiten Content Patches von Warlords of Draenor. Alle Features, alle Updates! Denn WoW Patch 6.2 ist der zweite große Inhaltspatch der Erweiterung Warlords of Draenor. Allen voran bringt er den Tanaandschungel (eine neue Zone für Draenor) und den Raid die Höllenfeuerzitadelle. Des Weiteren dürft ihr euch über den Abschluss der Legendary-Quest, die Schiffswerft für die Garnison und den Mythisch Modus für die 5er-Dungeons freuen.

Hier findet ihr die aktuellen deutschen Patchnotes zu Patch 6.2

WoW Patch 6.2 Guides

Natürlich haben wir auch mit WoW Patch 6.2 wieder einige interessante und hilfreiche Guides für euch erstellt. Diese findet ihr nun nachfolgend aufgelistet.

Neue und alte Währungen

In WoW Patch 6.2 werden sowohl alte Währungen etwas überarbeitet, als auch neue Währungen ins Spiel gebracht. Unter anderem wird Öl eine wichtige Rolle in eurer Werft spielen, es gibt neue Siegel, die ihr in Schlachtzügen für Bonuswürfe einsetzen könnt und im Tanaandschungel warten die Schwarzfangkrallen auf euch. Apexiskristalle gibt es immer noch, jedoch werdet ihr weitere Optionen, jene zu verdienen und auszugeben, im Spiel finden können. Garnisonsressourcen spielen zu guter Letzte weiterhin eine Rolle, wenn es um eure kleine Festung auf Draenor geht.

Damit ihr wisst, was euch alle in Hinblick auf die Währungen in WoW Patch 6.2 erwartet, haben wir euch eine umfangreiche Übersicht erstellt.

Hier geht’s zu unserer WoW Patch 6.2 Übersicht zu den Währungen

Neue epische Edelsteine

In WoW Patch 6.2 werden neue, epische Edelsteine die Juwelenschleifer Azeroths glücklich machen. Wir zeigen euch, wie ihr diese Klunker herstellen könnt, wo ihr die Materialien für das dafür nötige Konstrukt herbekommt und was ihr über die Steine wissen müsst.

Unser WoW Patch 6.2 Guide: Neue epische Edelsteine!

Neue Zone: Der Tanaandschungel

Mit der neuen Zone öffnet sich auch ein neues Daily-Gebiet für alle. Im Tanaandschungel geht es weiterhin darum die Eiserne Horde zu bekämpfen und dort finden wir auch neue Daily-Quests. Zudem wird dort auch die Garnison-Kampagne weitergeführt und diese ist es auch, die uns überhaupt in den Dschungel bringt. Die Garnison-Kampagne müsst ihr übrigens nicht abgeschlossen haben, um die Dschungel-Quest zu bekommen.

Den Zugang zum Dschungel kann man allerdings erst freischalten, wenn man seine Garnison auf Stufe 3 gebracht hat. Denn nur dann erhaltet ihr die Quest zum Bau einer Werft. Erst, wenn diese fertiggestellt ist, werdet ihr den Tanaandschungel betreten können. Der Bau der Werft ist wiederum ebenfalls an eine Questreihe gebunden und ihr benötigt 150 Garnisonressourcen und 150 Gold, um die Werft zu bauen.

Die Daily-Quests aus der Zone geben euch außerdem Ressourcen, die ihr für die Schiffswerft benötigt. Natürlich warten auf euch auch wieder neue Rar-Mobs und neue Schätze in der offenen Welt. Ähnlich wie bei der Zeitlosen Insel aus Mists of Pandaria gibt es auch in dieser Zone viel nebenbei zu entdecken und zu erleben. Überall sind Objekte verstreut, mit denen ihr interagieren könnt. Dazu gibt es einige neue Spielzeuge, Haustiere und vieles mehr, die sich unterwegs sammeln lassen. Entdecker kommen hier voll auf ihre Kosten.

Hier findet ihr eine Übersicht zu den Daily-Quests im Tanaandschungel
Bilder zum Tanaandschungel findet ihr hier

Neuer Raid: Die Höllenfeuerzitadelle

Auch alle Raider unter euch können sich über WoW Patch 6.2 freuen. Für euch gibt es mit der Höllenfeuerzitadelle einen neuen Raid, der insgesamt aus 13 Bossen besteht. Die Zitadelle ist ebenfalls im Tanaandschungel angesiedelt.

Unter den 13 Bossen findet ihr alte Bekannte wie Blutschatten, Mannoroth und Archimonde. Archimonde erwartet uns hier als hierbei als Endgegner. Wie immer wird der Raid in den üblichen vier Schwierigkeitsgraden absolvierbar sein.

Hier die Übersicht der Bosse in der Höllenfeuerzitadelle:

  • Höllenfeuerangriff
  • Eiserner Häscher
  • Hoher Rat des Höllenfeuers
  • Kormrok
  • Kilrogg Totauge
  • Blutschatten
  • Schattenfürst Iskar
  • Teufelslord Zakuun
  • Xhul’horac
  • Socrethar der Ewige
  • Velhari die Tyrannin
  • Mannoroth
  • Archimonde

Klassenspezifische Schmuckstücke

In der Höllenfeuerzitadelle wird es wieder etwas klassenspezifisches geben. Archimonde lässt für jede Klasse ein spezielles Schmuckstück fallen, das für jede Spezialisierung einen passenden Proc hat.

Die neuen Raidsets für das Tier 18 und den LFR findet ihr in unserer Galerie

Neues Garnison-Feature: Die Werft & Marinemissionen

Eine Erweiterung für die Garnison darf mit WoW Patch 6.2 ebenfalls nicht fehlen und so könnt ihr euch über eure eigene Schiffswerft freuen. Wie oben erwähnt, braucht ihr diese, um den Zugang zum Tanaandschungel zu erhalten. Des Weiteren ermöglicht die Werft auch die Marinemissionen freizuschalten und anschließend zu absolvieren.

Die Werft könnt ihr über eine Questreihe freischalten, die in eurer Garnison startet und verfügbar ist, wenn ihr die Garnison auf Stufe 3 ausbaut. In eurer Schiffswerft könnt ihr dann Schiffe bauen und diese auf die angesprochenen Marinemissionen schicken. Das Bauen von Schiffen kostet je nach Typ der Schiffes unterschiedlich. Hierbei werdet ihr immer Garnisonsressourcen sowie Öl benötigen. Folgende Arten von Schiffen gibt es:

  • Transporter – kontert Gegner die von Land her angreifen. Kosten: 25 Garnisonsressourcen, 50 Öl.
  • Zerstörer – kontert U-Boote. Kosten: 25 Garnisonsressourcen, 75 Öl
  • Schlachtschiff – kontert Zerstörer. Kosten: 50 Garnisonsressourcen, 100 Öl
  • U-Boot – kontert Trägerschiff. Kosten: 50 Garnisonsressourcen, 75 Öl
  • Trägerschiff – kontert Schlachtschiff. Kosten: noch unbekannt.

Die Schiffe können aber auch noch mit weiteren Dingen ausgerüstet werden. Zum Beispiel mit Abgerichteter Hai, Hochleistungsnebelleuchten oder einer Bilgenpumpe.

Mit den Marinemissionen könnt ihr auch seltene Gegenstände erhalten, die ein Itemlevel von 650 haben. Diese sind an den Battle.net-Account gebunden und können somit auch an Twinks verschickt werden.

Des Weiteren besitzen Schiffe, so wie auch die Anhänger in eurer Garnison, unterschiedliche Fähigkeiten und Eigenschaften. Diese helfen dabei, dass ihr die Missionen erfolgreich abschließen könnt. Unter anderem gibt es folgende Fähigkeiten im Spiel für eure Schiffe:

  • Nitrotanks:: Durch den zusätzlichen Tank kann euer Schiff Öl schneller verarbeiten und dadurch schneller am Einsatzort und wieder zurück im Hafen sein. Verringert Missionsdauer um 50%.
  • Tuskarrfischernetz: Am Heck eures Schiffes ist ein Fischernetz angebracht, durch das ihr bei erfolgreichen Missionen Fische bekommen könnt.
  • WWrackbergungsmodul: Wenn es auf einer erfolgreichen Mission eingesetzt wird, filtert das Modul die Gewässer und gewährt euch eine Kiste voll mit nützlichem Gerümpel.

Erzmagier Khadgar schickt euch für die legendäre Questreihe zudem auf eine Expedition nach Farahlon, um das unbekannte Gebiet zu entdecken. Zum anderen werdet ihr beauftragt Ogerartefakte aus den Tiefen der See zu besorgen. Diese Aufgaben lassen sich über die Missionen der Werft erledigen und benötigen jeweils drei Anhänger-Schiffe.

WoW Patch 6.2 Garnisons-Guide: Die Werft
Bilder zur Werft der Horde und der Allianz findet ihr hier

Weitere Updates für die Garnison

Neben den angesprochenen großen Änderungen gibt es auch zwei neue Händler (Händlerin Araanda und Händler Darakk), die euch in der Garnison besuchen. Bei diesen könnt ihr euch Rüstungs- und Waffensets (Draenisches Rüstungsset und Draenische Waffen) für eure Anhänger gegen 500 Gold das Stück kaufen.

Des Weiteren verkaufen sie zwei Reittiere und ein Haustier.

Neuer Schwierigkeitsgrad: Mythische Dungeons

Der WoW Patch 6.2 bringt auch für die 5-Mann Dungeons eine Neuerung mit sich. So gibt es mit dem Patch einen weiteren Schwierigkeitsgrad: Mythische Dungeons. Der Mythische Modus der Dungeons kann beliebig oft in einer Woche absolviert werden, jedoch gibt es nur einmal pro Woche Beute für euch. Natürlich bietet dieser Modus eine deutlich größere Herausforderung.

Für diese erhöhte Schwierigkeit gibt es auch eine bessere Belohnung. So lassen die Bosse der Dungeons in diesem Modus Gegenstände mit einem Itemlevel von 685 fallen. Der jeweilige Endboss hat sogar die Chance Gegenstände mit einem Itemlevel von 700 fallen zu lassen.

Zeitwanderungen / Timewalker-Feature

Dieses Feature befindet sich schon längere Zeit in Entwicklung und bietet einige interessante Optionen. Die Zeitwanderungen ermöglichen es euch alte 5-Mann Dungeons wieder zu besuchen. Diese Zeitwanderungen finden immer wieder an Wochenende statt und ermöglichen den Besuch über das Dungeon-Tool. Dabei könnt ihr von Freitagmittag bis Montagmittag an den Events teilnehmen.

Hierzu auch der offizielle Bluepost:

Zitat von: Kaivax (Quelle)
Dort wartet eine neue Art von „heroischem“ Modus auf euch: Bei einer Zeitwanderung in diese Dungeons wird euer Charakter auf einen Bruchteil seiner normalen Macht herunterskaliert. Dungeons, über die ihr längst hinausgewachsen seid, werden euer Können zum ersten Mal seit Jahren wieder fordern.

Eine gute Herausforderung geht natürlich auch mit guten Belohnungen einher. Daher wird fast jedes Beutestück aus den Zeitwanderungsdungeons in der Gegenstandsstufe hochskaliert. Das heißt also, wenn euch König Ymiron bei eurer Zeitwanderung durch Turm Utgarde sein rotes Schwert des Mutes vor die Füße wirft, wird es auf eine für euren Charakter angemessene Gegenstandsstufe hochskaliert.

Für Zeitwanderungen aus The Burning Crusade muss euer Charakter mindestens Stufe 71 haben. Für Zeitwanderungen aus Wrath of the Lich King muss euer Charakter mindestens Stufe 81 haben. Euer Charakter wird zwar entsprechend angepasst, aber ihr behaltet die Talente und Fähigkeiten. Zudem werden aktuell Belohnungen getestet, bei denen es durch eine Quest auf Stufe 100 ein Siegel des geschmiedeten Schicksals pro Wochenende gibt. Als Belohnung kann man zudem Gegenstände mit einem Itemlevel von 690 bekommen.

Bonusereignisse / Wochenend-Events

Es gibt insgesamt sechs unterschiedliche Bonusereignisse (auch Wochenendereignisse genannt), die etwas mehr Abwechslung ins Spiel bringen sollen. Diese Ereignisse finden abwechselnd jede Woche jeweils von Freitag bis Montag statt. Dabei warten auf euch die folgenden Ereignisse:

  • Zeitwanderungen – siehe hierzu den Punkt Zeitwanderungen
  • Draenordungeons
  • Schlachtfelder
  • Arenageplänkel
  • Apexis
  • Haustierkämpfe

Draenordungeons

Während des Ereignisses erhaltet ihr bei einer passenden Fraktion Ruf durch das Töten der Feinde in einem beliebigen Draenordungeon. Schafft ihr es während des Ereignisses als Teil einer Quest vier Warlords-Dungeons im mythischen Modus abzuschließen, bekommt ihr eine heroische Schlachtzugstruhe der Höllenfeuerzitadelle.

Schlachtfelder

Auf zufälligen Schlachtfeldern könnt ihr während des Ereignis die dreifache Menge an Ehrenpunkten verdienen. Beim Abschluss der Ereignisquest erhaltet ihr 500 Eroberungspunkte oben drauf. Diese werden nicht auf die wöchentliche Obergrenze angerechnet, wodurch ihr sie als Bonus-Eroberungspunkte betrachten könnt.

Arenageplänkel

Hierbei könnt ihr in zufälligen Arenageplänkelpartien die dreifache Menge an Ehrenpunkten verdienen. Über die Ereignisquest bekommt ihr auch hier 500 Bonus-Eroberungspunkte.

Apexis

Apexiskristall-Sammler kommen bei diesem Ereignis voll ihre Kosten. Während des Events lassen bestimmte Kreaturen die dreifache Menge an Apexiskristallen fallen. Erfüllt ihr zudem während des Ereignisses fünf Angriffsziele im Gebiet, bekommt ihr 1000 Öl für die Werft.

Haustierkämpfe

In Kämpfen mit Haustieren erhaltet ihr in dieser Zeit dreimal so viel Haustiererfahrungspunkte. Gewinnt als Teil der Quest fünf PvP-Haustierkämpfe bekommt ihr sogar einen ultimativen Kampfübungsstein, mit dem ihr die Stufe eines Haustieres sofort auf Stufe 26 erhöhen könnt.

Der Abenteuer Guide

Hierbei handelt es sich um eine Erweiterung für das Dungeon-Journal. Der Abenteuer-Guide gibt euch Tipps, was ihr als nächstes machen könnt, um euren Charakter weiter zu verbessern oder welche Möglichkeiten an Content euch sonst noch offen stehen, die ihr noch nicht wahrgenommen habt. Dabei orientiert er sich an den folgenden Faktoren: die Charakterstufe, die Gegenstandsstufe, der Questfortschritt, die Erfolge und vieles mehr.

Der Legendary-Ring

Mit WoW Patch 6.2 findet die Questreihe um den Legendary-Ring ihren Abschluss. Ihr werdet also die letzten Schritte unternehmen, um den Ring vollständig zusammenzusetzen. Am Ende erwartet euch ein Ring mit einem Itemlevel von 735 und einem speziellen Benutzen-Effekt. Dieser teilt sich den Cooldown mit allen anderen Legendary-Ringe, so dass nur einer aus der Gruppe oder dem Raid den Ring aktivieren muss, damit alle den Buff bekommen. Es gibt eine Tank, Heiler und DD Variante. Die Endversion des Ringes wird wie folgt aussehen:

Um den Ring zu vervollständigen, müsst ihr nun zwei Marinemissionen absolvieren und natürlich auch wieder ein paar Gegenstände aus dem Raid Höllenfeuerzitadelle sammeln.

PvP-Änderungen und neue Sets

Neben dem PvE kommt natürlich auch das PvP nicht zu kurz. In den offiziellen Patchnotes gibt es natürlich wieder viele Klassenänderungen, die sicherlich das Spielgefühl im PvP verändern werden. Aber neben diesen gibt es auch wieder ein neues Set, das wir euch in unserer News schon einmal vorgestellt haben.

Zur News mit dem neuen PvP-Set gelangt ihr hier

Des Weiteren wurde die Skalierung der Gegenstände im PvP angepasst. So haben nun alle Level 100 Charaktere im PvP-Kampf eine Basis und ein Cap für das Itemlevel. Das stellt sich wie folgt dar:

  • PvE-Ausrüstung zwischen Itemlevel 560 und 690 wird nun auf 690 im PvP skalieren.
  • PvE-Ausrüstung über Itemlevel 715 wird nun auf 715 im PvP skalieren.
  • PvP-Ausrüstung bleibt davon unbetroffen und hat auch nach oben kein Cap.

Neues zu den Berufen

WoW Patch 6.2 wird auch bei den Berufen wieder ein paar Neuerungen einführen, die wir euch nun nachfolgend auflisten.

Neue Stufen der Berufsgegenstände

Stufe 5 (Itemlevel 685 auf 700) und Stufe 6 (Itemlevel 700 auf 715) für die Berufsgegenstände erwarten uns mit dem Patch. Dabei benötigt Stufe 5 175 der entsprechenden Handwerksmaterialien, 30 Elemente und 30 Teufelsfäule. Teufelsfäule ist ein neues Handwerksmaterial, das ihr im Tanaandschungel farmen könnt. In den neuen Stufen ersetzt es wohl das Wildblut.

Für Stufe 6 werden 350 der entsprechenden Handwerksmaterialien, 60 Elemente und 60 Teufelsfäule benötigt. Die Rezepte für die Upgrade-Stufe bekommt ihr wieder bei den Händlern, die mit WoW Patch 6.1 eingeführt wurden und von Zeit zu Zeit in eurer Garnison gefunden werden können.

Epische Edelsteine

Neu mit WoW Patch 6.2 sind die epischen Edelsteine. Diese geben uns 75 Werte (die blauen geben 50). Pro epischen Edelstein braucht ihr 100 Taladitkristalle und 15 Felblood sowie einen der seltenen Edelsteine der gleichen Art. Nachfolgend alle aufgelistet:

Sonstige Änderungen

Neben den großen Features des Patches wird es natürlich auch wieder allerhand kleinerer Anpassungen geben. Allen voran dürfen sich alle über neue Spielzeuge, neue Haustiere und neue Reittiere freuen.

Neue Spielzeuge

Die kleinen Spaßmacher bekommen auch mit dem WoW Patch 6.2 weiteren Zuwachs. Zunächst wurden die Gegenstände des Tag der Toten nun ebenfalls zu Spielzeugen umgewandelt. Darüber hinaus gibt es folgende neue Spielzeuge zu ergattern:

Neue Haustiere

Natürlich dürfen bei einem solchen Patch auch die kleinen Racker nicht fehlen. Über neue Haustiere freut sich bekanntlich jeder und somit dürfte die folgende Liste euer Herz höher schlagen lassen:

Neue Reittiere

Als Champion der Horde oder der Allianz ist ein passendes Reittier ebenfalls sehr wichtig. Mit Patch 6.2 bekommt ihr eine neue Auswahl an Reittieren, um euren Sammler-Durst zu befriedigen.

Neue Erbstücke

Blizzard hat bei den Plattenträgern noch für einen Ausgleich gesorgt, so dass es nun auch die fehlenden Erbstücke für das Makellose Set der Lichtschmiede gibt.

Des Weiteren gibt es in der Truhe der Gurubashi Arena im Schlingendorntal, sowie im Todespavillion des Dunkelmond-Jahrmarktes zwei neue PvP-Erbstücke.

Verschiedenes

Kommen wir nun zu den Änderungen, die nicht in die bisherigen Kategorien gepasst haben, wir aber dennoch für erwähnenswert halten.

  • Elixier des Blitzdenkers: Erhältlich über eine Garnisonmission
  • Weitläufiges Ogerversteck: Erhältlich über eine Garnisonmission
  • Vereiste Waffen eines Helden: Erhältlich über eine Garnisonmission
  • Medaillon der Legion: Erhältlich über eine Garnisonmission
  • Prall gefülltes Ölfass: Erhältlich über eine Garnisonmission
  • Ehre des Champions: Erhältlich über eine Garnisonmission
  • Admiral Taylors Großschwert kann nun als Transmog-Vorlage genutzt werden
  • Eine neue Bonuswurfmarke wird mit Patch 6.2 eingeführt
  • Siegel des geschmiedeten Schicksals können bis 20 gestapelt werden
  • Das iLvl-Cap der Garnisons-Anhänger bleibt bei 675. Des Weiteren gibt es neue und schwerere Missionen
  • Marinemissionen markieren nun den Forschritt der Garnison. Beinhalten zum Beispiel die Beutemissionen der Höllenfeuerzitadelle
  • Es gibt kein Cap mehr für Apexiskristalle
  • Im Herausforderungsmodus kann die Daily-Quest nun einen Gegenstand mit Itemlevel 680 geben (statt 660)

Darüber hinaus gibt es in der jeweiligen Fraktionsbasis im Tanaandschungel einen neuen Händler, der einige tolle Dinge anbietet. Bei Dämmerungssucher Krisek bekommt ihr die folgenden Gegenstände (Preise können sich noch ändern!):

Patchnotes

Die offiziellen Patchnotes zu WoW Patch 6.2 findet ihr hier: Patchnotes zu WoW Patch 6.2