In der neuen Erweiterung Warlords of Draenor dürfen wir wieder einen neuen Kontinent besuchen. Diese ist nur über das Dunkle Portal zugänglich und uns erwartet dort 7 neue Zonen.

Die Karte des neuen Kontinents

Der neue Kontinent Draenor ist nicht zu vergleichen mit der Scherbenwelt. Laut den Entwicklern wurde alle Gebiete völlig neu erschaffen und sehen der Scherbenwelt nicht mehr ähnlich, außer die bekannten Gebiete.

Man habe sich mit Absicht für eine Neuerschaffung des Kontinents entschieden und wollte nicht nur wie in den Cataclysm-Gebieten ein Revamp machen. Insgesamt besteht der Kontinent aus 7 Gebieten. Diese sind dabei sehr unterschiedlich von Magma, Feuer, Metall über Dschungel, Wälder bishin zu Schnee und Bergen, ist einfach alles dabei.

Trailer zum Schattenmondtal und Frostfeuergrat

Vorher/Nachher Video zu Draenor im Bezug auf die Scherbenwelt

Frostfeuergrat

Der Frostfeuergrat ist gleichzeitig auch die neue Heimat der Horde. Die Speerspießerfestung wird dort zur Hauptstadt der Horde.

Hier findet ihr unsere detaillierte Vorstellung des Frostfeuergrats »

Das Schattenmondtal

Das neue Schattenmondtal hat nicht mehr viel mit dem bisher bekannten gemein. Während es in der Scherbenwelt eine karge und trostlose mit Lava überzogene Landschaft ist, ist es in Draenor eine blühende Landschaft mit Wäldern und unter ewiger Nacht.

Erhellt wird das Gebiet nur durch das Sternenlicht. Die Bewohner studieren dabei die uralten Steinkreise, um Prophezeihungen zu entschlüsseln. Dennoch lauert unter der Erde die Gefahr. In weit verzweigten Höhlennetzwerken richten Verschwörer mit finsteren Absichten ihren Blick auf den heiligen Tempel.

Im Schattenmondtal befindet sich auch die neue Allianz Hauptstadt Karabor.

Gorgrond

Die einstige Oase Gorgrond wurde durch die Ausbeutung durch den Schwarzfelsklan in eine felsige Einöde verwandelt. Gorgrond ist der Ursprung aller Waffen der Eisernen Horde.

Nagrand

Im Süden von Nagrand befinden sich die seefahrenden Oger. Diese wollen die dort lebenden Orcs und das Land selber unterwerfen. Aus anderen Teilen des Landes zieht ein merkwürdiger Nebel auf und Verkörperungen der Natur tummeln sich um den Thron der Elemente. Die Oshu’gun Kristalle locken Abenteurer und Plünderer aus ganz Draenor an.

Talador

Das Gebiet ist von Flüssen durchzogen und ist der zentrale Umschlagsplatz für den Warenhandel von Ost nach West. In der Mitte des Gebietes befindet sich Shattrath, das vollständig von der Eisernen Horde eingenommen wurde.

Dschungel von Tanaan

Wie der Name schon sagt handelt es sich hierbei um einen Dschungel bzw. Urwald. Hier haben selbst die Pflanzen Zähne. Jedoch roden Tag für Tag die Kriegsherren immer mehr von Tanaans Wildnis, um ein apokalyptisches Instrument zu erbauen, das die Tore von Raum und Zeit aufreißen und den Weg zur ewigen Eroberung ebnen wird.

Spitzen von Arak

Arak ist ein herbstlicher und sumpfiger Wald mit riesigen Bäumen. Jedoch gibt es auch hoch oben Bewohner. Die vogelartigen Arakkoa leben in den Wipfeln und thronen wie Götter über den Völkern.

 

Hier findet ihr unsere Übersichtsseite zu Warlords of Draenor »